Werbung

Nachricht vom 08.10.2022    

Aktualisiert: Brand im Außenbezirk von Pleckhausen – Mehrere freiwillige Feuerwehren im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (8. Oktober) kam es in Pleckhausen Ortsteil Pleckhausener Mühle zu einem Kellerbrand. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die freiwilligen Feuerwehren Pleckhausen, Horhausen, Oberlahr, den Einstzleitwagen aus Berod und die Drehleiter aus Dierdorf. Das Einsatzstichwort lautete Kellerbrand mit Menschenrettung.

Rauch drang aus dem Gebäude der Brandherd wurde gesucht (Bilder: kkö)

Pleckhausen. Entsprechend dem Einsatzstichwort wurde auch der Rettungsdienst alarmiert. In dem engen Tal gab es wenig Bewegungsfläche für die zahlreichen Fahrzeuge der Feuerwehren. Daher ließ der Einsatzleiter die Feuerwehr Oberlahr zunächst einen Bereitstellungsraum in der Nähe des Gerätehauses Pleckhausen anfahren. Vor Ort fanden die ersten eintreffenden Kräften einen Brand im Kellerbereich eines Wohn- und Gewerbegebäudes vor. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor. Die Bewohner des Hauses konnten, einschließlich ihrer Tiere, unverletzt das Gebäude verlassen.

Durch die eingesetzten Trupps unter Atemschutz konnte dann der Brandherd in einem Saunabereich lokalisiert werden. Da die Rauchentwicklung sehr stark war, wurden die Kräfte aus Oberlahr zur direkten Unterstützung an den Einsatzort beordert. Hier war der Einsatz zahlreicher Kräfte unter Atemschutz erforderlich. Im weiteren Verlauf wurde der Gerätewagen Atemschutz (GW-A) aus Neustadt (Wied) angefordert. Die Feuerwehrleute bauten Lüfter auf, um den Rauch aus dem Gebäude zu drücken. Hierzu musste eine Öffnung geschaffen werden.

Größere Brandschäden gab es laut Feuerwehr nicht. Die Polizei teilte am Sonntag (9. Oktober) mit: "Ermittlungen ergaben, dass eine bereits länger nicht mehr genutzte Sauna durch einen technischen Defekt in Brand geriet. Durch die eingesetzte Feuerwehr konnte der Brand abgelöscht werden, so daß es lediglich zu einem Schaden im geringen fünfstelligen Bereich kam". Hierzu teilen die Bewohner nunmehr mit: "Die Sauna wird seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt. Wir müssen aus unserem Haus, weil akute Gefahr für die Gesundheit besteht. Es handelt sich nicht nur um einen kleinen Schaden im Keller. Das komplette Wohnhaus muß brandsaniert werden. Wir haben trotz großer Bemühungen immer noch keine Bleibe gefunden. Alle Ferienwohnungen sind belegt oder wir dürfen unsere Hunde nicht mitbringen. Da bei den Sanierungsarbeiten durch die Ozongeräte keiner im Haus sein darf müsssen die Tiere mit". Die Bewohner bitten um Unterstützung bei der Wohnungssuche.



Im Verlaufe des Einsatzes wurde der Löschzug Flammersfeld alarmiert. Dieser übernahm den sogenannten Grundschutz für den Bereich Pleckhausen und Horhausen. Im Einsatz waren, unter der Leitung von René Schneider, rund 40 Feuerwehrleute, einschließlich der Kräfte in der Feuerwehreinsatzzentrale. Der Regelrettungsdienst, der von drei Kräften des DRK-Ortsvereins Horhausen unterstützt wurde, war mit einem Rettungswagen vor Ort. Ebenfalls an der Einsatzstelle war die Polizei Straßenhaus. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrunken durch Kirchen: Zeuge und Polizei stoppen alkoholisierte Autofahrer

Kirchen. Eine 46-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen wurde am Mittwochabend (24. Juli) von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ...

Abschlussfeier und Zeugnisübergabe der Pflegeklassen der BBS Wissen

Wissen. In ihrer Eröffnungsrede sprach die Abteilungsleiterin Melanie Filz den Anwesenden ihre Anerkennung und ihren Stolz ...

"Bewegungskita Rheinland-Pfalz": Auszeichnung für Kita "Sternschnuppe" Fluterschen:

Fluterschen. Das Qualitätssiegel "Bewegungskita Rheinland-Pfalz" erhielt die Kita "Sternschnuppe" im Rahmen des Sommerfestes. ...

Energietipp: Energieausweise verlieren nach zehn Jahren Gültigkeit

Kreis Altenkirchen. Der Energieausweis ermöglicht es potenziellen Käufern oder Mietern, die energetische Qualität eines Gebäudes ...

Verkehrsunfall in Neitersen: 17-jähriger Zweiradfahrer leicht verletzt

Neitersen. Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer befuhr laut Polizeibericht die Rheinstraße in Fahrtrichtung Altenkirchen. Als er an ...

Zwei Verletzte: Nächtliche Auseinandersetzung auf Tankstellengelände in Altenkirchen

Altenkirchen. Auf dem Gelände einer Tankstelle an der Kölner Straße in Altenkirchen kam es in der Nacht auf Donnerstag (25. ...

Weitere Artikel


Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen war wieder ein Publikumsmagnet

Wissen. Der Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen zog bereits am Samstag, 8. Oktober, zahlreiche Besucher an. Schon zur ...

Großübung der Bereitschaft des Leitstellenbereiches Montabaur erfolgreich beendet

Region. Die Verlegung von rund 150 Einsatzkräften mit 30 Fahrzeugen, mehrere Einsatzübungen und viele Abstimmungen sowie ...

Fortbildung für First Responder – DRK-Ortsverband Altenkirchen-Hamm war Gastgeber

Güllesheim. Die Verbundenheit mit den Einsatzkräften stellte Landrat Dr. Peter Enders, der zugleich auch Präsident des DRK-Kreisverbandes ...

Umweltpuppentheater besuchte Grundschulen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Bei dem Umweltpuppentheater handelt es sich um ein Mitmach-Theater, bei dem die kleinen Zuschauer aktiv ...

"Musik zur Marktzeit" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die rund 30-minütigen musikalischen Leckerbissen zur Herbstzeit werden von unterschiedlichen Instrumenten jeweils ...

Niedersteinebach: Vollsperrung der K4 wegen Straßenerneuerung

Niedersteinebach. Die Ortslage Niedersteinebach wird im Zuge der K 4 durch den LBM Diez ausgebaut. Die mit durchschnittlich ...

Werbung