Werbung

Nachricht vom 17.10.2022    

Schmuck- und Mineralienbörse fand im Kaplan-Dasbach-Haus Horhausen statt

Von Klaus Köhnen

Die Mineralienbörse in Horhausen findet seit 1990 statt. Hintergrund war die Schließung der Grube Georg in Willroth. An diese Grube und die lange Tradition des Erzabbaus erinnert der alte Förderturm. Der Verein „Stein-Reich“ ist seit 2002 Veranstalter. Gemeinsam mit der Orts- und der Verbandsgemeinde soll dies weitergeführt werden.

Steine in allen Farben und Größen konnten bewundert werden. (Bilder: kkö)

Horhausen. Zur Mineralienbörse hatten der Verein Stein-Reich und die Ortsgemeinde, am Sonntag (16. Oktober), eingeladen.Wie der Vorsitzende, Frank Waage, des Vereins erzählte, war bereits vor der offiziellen Eröffnung ein großer Andrang zu verzeichnen. Die Aussteller konnten sich also auf viel Publikum verlassen. Die Börse ist, so die Verantwortlichen, ein Ort zum Kaufen, Tauschen, aber auch zum Schauen und sich informieren. Viele der ausgestellten Steine erzählen eine Geschichte. So wurden an einem Stand Steine aus der ehemaligen Grube Georg angeboten. Dies gegen eine Spende, womit Kinder in Ägypten unterstützt werden sollen.

Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich hatte die Schirmherrschaft übernommen. Er dankte dem Verein und der Ortsgemeinde Horhausen für das Engagement. Wir haben hier eine Veranstaltung, die, so erkennt man an den zahlreichen auswärtigen Kennzeichen, über die Region hinaus wirkt. Horhausen bietet viele Veranstaltungen, die mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. So ist es auch beim jährlichen Blumenmarkt, bei dem der Zuspruch immer noch wächst. Jüngerich würdigte auch das, wie bei vielen Veranstaltungen zu sehende, ehrenamtliche Engagement. Dies, so der Schirmherr, sei nicht genug zu würdigen.



Waage konnte feststellen, dass die Zahl der Anfragen durch Aussteller immer noch wachse. Dies sei in einem solchen Bereich nicht überall so. Allerdings, so Waage weiter, finden wir als Verein hier optimale Voraussetzungen. Die Ortsgemeinde und die Verbandsgemeinde unterstützen tatkräftig. Dies zeigt sich auch daran, dass die Verwaltung, in Person der zweiten Vorsitzenden Martina Beer, in den Verein eingebunden ist, so Waage lächelnd. Auch er dankte den vielen Helferinnen und Helfern, die unermüdlich dafür Sorge tragen, dass alles „rund“ läuft.

Die Börse bietet immer wieder einen Querschnitt aus dem, was aus und mit Steinen gemacht werden kann. Es werden neben Einzelstücken auch Schmuck und Dekorationsartikel angeboten. Die Besucher bekamen fachkundigen Rat und auch Hilfe bei all ihren Fragen. In der Cafeteria, im Foyer des KDH, konnten die Besucher verweilen, den Fachgesprächen lauschen und auch Fragen stellen. Das Küchenteam des Vereins sorgte für Kaffee, frische Waffeln und andere Köstlichkeiten. Aussteller und Besucher freuen sich bereits auf die nächste Mineralienbörse in Horhausen. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Tourismus  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Lammsteaks aus der Keule mit buntem Gemüse

Dierdorf. Mit buntem Gemüse und den Steaks gestalten Sie ein gesundes und leckeres Gericht.

Zutaten für vier Personen:
1.000 ...

Leere Kassen: Bleibt der Regiobahnhof Wissen ab 2031 zu?

Wissen. Der Wissener Stadtrat hat am Montag (6. Februar) seinen Haushalt beschlossen - und das, nachdem er im Dezember einheitlich ...

Freudenbergerinnen stricken für Evangelisches Hospiz Siegerland und Freudenberger Tisch

Freudenberg/Siegen. Seit nunmehr zwölf Jahren sind die Strickfrauen fleißig am Werk. Das ganze Jahr über stellen sie Strümpfe, ...

Neue Vortragsreihe "Lions Lectures" startet mit "Selbstversorgung statt Wohlstand?"

Siegen. Der "Lions Club Siegen“ und der "Lions Club Freudenberg“ laden alle Bürger gemeinsam zu einer öffentlichen Vortragsveranstaltung ...

Rattenhaus von Wissen: Veterinäramt rettet insgesamt mehr als 800 Tiere

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um das Rattenhaus bereits berichtet. Offenbar steht die ...

IHK und Wirtschaftsförderung Altenkirchen laden zu gemeinsamen Wirtschaftsgespräch ein

Kreis Altenkirchen. Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen und die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen bieten 2023 ...

Weitere Artikel


ACE Kreisclub Altenkirchen-Westerwald wählt neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen/Kreis Westerwald/Alsdorf. Fragen rund um die Mobilität werden immer wichtiger. Braucht man wirklich zwei ...

Straßenfest in Breitscheidt - nach Fertigstellung der Wiesen- und Gartenstraße

Breitscheidt. Ortsbürgermeister Helmut Rötzel bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung ...

Ortsgemeinde Breitscheidt lädt ein: Martinsmarkt und Seniorenfeier

Breitscheidt. Nach zweijähriger Corona-Pause ist beim Martinsmarkt wieder für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen, Heiß- ...

Herdorf: Trickdiebe langten in Einkaufsmarkt zu

Herdorf. Die Polizei ist am Freitag (14. Oktober) gegen 19.59 Uhr zu einem Trickdiebstahl in einem Einkaufsmarkt gerufen ...

Schützen der Region feierten in Betzdorf – Schützenball war Ort für viele Ehrungen

Der Vorsitzende des Bezirks 13, Karl-Heinz Pitton, bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ohne deren ehrenamtliche ...

Altenkirchener Akademie für Land und Jugend: Umstrukturierung in vollem Gang

Altenkirchen. Es ist beinahe mucksmäuschenstill an diesem sonnigen Nachmittag in dem großen Komplex am Dieperzbergweg: verwaiste ...

Werbung