Werbung

Nachricht vom 07.07.2011    

"The Waikiki Doctors" mit eigener iPhone-App

"The Waikiki Doctors", die Band mit ihrem Ska-Punk deluxe und ihren besonderen Texten ist auf Erfolgskurs - ohne Zweifel. Jetzt hat die Band ein eigenes iPhone-App, und zählt damit zu den wenigen deutschen Bands, die ein solches App besitzen und damit ihren Fans noch näher sind.

"The Waikiki Doctors" aus Gebhardshain mit eigenem iPhone-App. Foto: pr

Gebhardshain. Lady Gaga, Linkin Park und Nine Inch Nails haben eines gemeinsam: Sie sind nicht nur Musiker mit großen Labelverträgen, sondern sie alle sind auch mit einer iPhone App in Apples App-Store vertreten.
Jetzt reiht sich die Westerwälder Band "The Waikiki Doctors" als eine der ersten deutschen Bands in diese Reihe ein. Mit ihrer eigenen App wollen sie ihren Fans noch näher kommen. Bisher setzte die Band auf die gängigen Methoden zur Promotion. Neben der eigenen Website findet auch auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter und dem Social Network Facebook ein reger Austausch mit den Fans statt. Die iPhone App war die logische Weiterentwicklung dieses Prinzips.
In der App finden sich alle Neuigkeiten sowie alle Livetermine der Band. Fotos von den Konzerten erscheinen unmittelbar nach den Konzerten in der App. Außerdem enthält die App alle Informationen zur Band sowie schnelle Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.
Die App stammt von der Firma RazrInc, deren Inhaber Samuel Straka Management, Booking und die Technik der Band leitet. Außerdem entwickelte er schon Apps für das Kulturwerk Wissen und die Diskothek "Cube".
Speziell für die App soll es auch Gewinnspiele und Sonderaktionen geben. Eine Version für Googles Android und Windows Mobile sind bereits in der Entwicklung.
Die App findet sich unter itun.es/igs9f5
Weiter Informationen: www.waikiki-doctors.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: "The Waikiki Doctors" mit eigener iPhone-App

2 Kommentare
Da gebe ich Dir vollkommen recht, Peter - wenn sie denn überhaupt einmal im Jahr abgerufen wird!
Um Veranstaltungen bekannt zu geben gibt es Plattformen wie den AK-Kurier, das amtliche Mitteilungsblatt oder die Tageszeitungen.
#2 von Sarah, am 09.07.2011 um 09:20 Uhr
Lächerlich, wozu benötigt man eine App von Dingen die man sowieso maximal einmal im Jahr oder nur sehr gelegentlich aufruft? Da ist eine auf die mobile Anwendung optimierte Webseite deutlich effizienter.
#1 von Peter, am 08.07.2011 um 09:03 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


"Abenteuer mit Lilly Seeräuberräuberin" genossen

Mehren. Gemeinsam mit "Lilly Seeräuberräuberin" gingen über 100 Zuschauer auf eine Abenteuerreise auf der Freilichtbühne ...

Willi Dent, Vater des Horhausener Blumenmarktes, ist tot

Horhausen. Der Begründer des bekannten Horhausener Blumenmarktes Willi Dent ist tot. Der 75-jährige erlag seiner schweren ...

Mountainbiker treffen sich auf der "Hohen Grete"

Pracht-Wickhausen. Am Samstag, 9. Juli beginnt um 13 Uhr mit den beiden Rennen im Slalom U17 w/m und Trail der U15 w/m und ...

Einsichten in verblüffende Ansichten

Altenkirchen. Kürzlich wurde die Ausstellung "Spirit of Energy® - Blockaden lösen, Potenziale entfalten" offiziell im Rahmen ...

Hamm: Wohnanhänger brannte in der Nacht komplett nieder

Hamm. In der Nacht zu Donnerstag, 7. Juni, wurde die Leitstelle in Montabaur von einem Wohnwagenbrand auf einem Firmengelände ...

Philipp Karasch in Wien zum Priester geweiht

Wissen/Wien. Am Freitag, dem 1. Juli, dem Fest des Heiligsten Herzens Jesu wurde Philipp Karasch (rechts) durch den Bischof ...

Werbung