Werbung

Nachricht vom 07.07.2011    

"Abenteuer mit Lilly Seeräuberräuberin" genossen

Über 100 Zuschauer, Groß und Klein, gingen auf Abenteuerreise auf der Freilichtbühne in Mehren mit "Lilly Seeräuberräuberin".

Groß und Klein waren begeistert von der Abenteuerreise mit "Lilly Seeräuberräuberin".

Mehren. Gemeinsam mit "Lilly Seeräuberräuberin" gingen über 100 Zuschauer auf eine Abenteuerreise auf der Freilichtbühne in Mehren. Mit einfachsten Mitteln entstanden Bilder und verschiedene Figuren wurden lebendig. Ein Stock, ein Tuch und ein Musikinstrument und los ging die Abenteuerreise flussaufwärts. Die liebevolle Erzählweise ließ viel Platz zur eigenen Vervollständigung der Bilder und regte so die kleinen und großen Zuschauer an, ihre eigene Phantasie mitspielen zu lassen.
Mieke Stoffelen, eine Windecker Künstlerin, präsentierte ein Theater zum Anfassen. Zum Abschluss zeugten sowohl der Applaus als auch die leuchtenden Kinderaugen von einem rundum gelungenen Nachmittag.
Das Kreisjugendamt Altenkirchen in Kooperation mit der Orts- und Kirchengemeinde Mehren hatte den Auftritt des Theaters Rheinmelodie Windeck organisiert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Abenteuer mit Lilly Seeräuberräuberin" genossen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Kultur


"Klara trotzt Corona" ist jetzt als Buch erschienen

Kölbingen. Die Geschichten entstanden zu Beginn der Corona-Pandemie aus der Feder der Autoren Christiane Fuckert und Christoph ...

„An den Ufern des Mehrbachs“ – ein historischer Roman

Kreisgebiet. Schwere landwirtschaftliche Arbeit, mühsame Mobilität und konfessionelle Schranken werden im Roman geschickt ...

„Das Weihnachtsgeheimnis“ als Adventskalender im Kulturwerk

Wissen. Joachim möchte gerne einen Adventskalender haben. Doch alle sind ausverkauft – bis auf einen ziemlich alten, handgefertigten, ...

Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Neuwied hat einen der besten Escape Räume der Welt

Neuwied. Trotz Corona gibt es bei 66 Minuten Theater Adventures derzeit Grund zur Freude. Mit ihrem technisch aufwendigen ...

Frauen ohne Gesicht beginnen zu sprechen

Daaden. Die drei Jahre Kunststudium an der Akademie in Bochum lassen keinen Zweifel zu, dass sie ihr Handwerk versteht. Jetzt ...

Weitere Artikel


Willi Dent, Vater des Horhausener Blumenmarktes, ist tot

Horhausen. Der Begründer des bekannten Horhausener Blumenmarktes Willi Dent ist tot. Der 75-jährige erlag seiner schweren ...

Mountainbiker treffen sich auf der "Hohen Grete"

Pracht-Wickhausen. Am Samstag, 9. Juli beginnt um 13 Uhr mit den beiden Rennen im Slalom U17 w/m und Trail der U15 w/m und ...

Indischer Bischof dankte Oberlahrern für Hilfe

Oberlahr. Pfarrer Clemens Feldhoff aus Oberlahr unterstützt schon seit 1971 die Kirche in Indien. Seit 26 Jahren ist er ...

"The Waikiki Doctors" mit eigener iPhone-App

Gebhardshain. Lady Gaga, Linkin Park und Nine Inch Nails haben eines gemeinsam: Sie sind nicht nur Musiker mit großen Labelverträgen, ...

Einsichten in verblüffende Ansichten

Altenkirchen. Kürzlich wurde die Ausstellung "Spirit of Energy® - Blockaden lösen, Potenziale entfalten" offiziell im Rahmen ...

Hamm: Wohnanhänger brannte in der Nacht komplett nieder

Hamm. In der Nacht zu Donnerstag, 7. Juni, wurde die Leitstelle in Montabaur von einem Wohnwagenbrand auf einem Firmengelände ...

Werbung