Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.07.2011    

Indischer Bischof dankte Oberlahrern für Hilfe

Bischof Alex Dias von Port Blair dankte jetzt den Oberlahrern für die große Hilfsbereitschaft. Pfarrer Clemens Feldhoff und Pfarrgemeinden unterstützen schon seit vielen Jahren die Kirche in Indien.

Das Foto zeigt den prachtvollen Teppich. Die Oberlahrer Teppichleger-Gruppe macht jedes Jahr ein anderes Motiv vor dem 1. Altar an Fronleichnam. In diesem Jahr zum Besuch von Bischof Alex Dias hat Artur Melles ihm zu Ehren seine Wappen original entworfen. Aus gefärbtem Sägemehl wird dann der Teppich von den Frauen und Männern in Formen gelegt.

Oberlahr. Pfarrer Clemens Feldhoff aus Oberlahr unterstützt schon seit 1971 die Kirche in Indien. Seit 26 Jahren ist er mit Bischof Alex Dias von Port Blair befreundet. Die beiden lernten sich kurz nach Dias’ Bischofsweihe 1985 kennen. Seitdem unterstützen Feldhoffs Gemeinden - bis 1998 in Porz-Urbach und danach in Ehrenstein und Oberlahr - das Bistum Port Blair.
Schulen, Pastoralzentren, Sozialstationen, Häuser für Waisen und behinderte Menschen wurden errichtet und mitfinanziert.
Nach dem Tsunami 2004 halfen die Gemeinden in Oberlahr, Ehrenstein und Porz-Urbach innerhalb kürzester Zeit mit 100.000 Euro beim Wiederaufbau. Dank der vielen Spenden konnte das
Bistum inzwischen schon 300 kleine Häuser für die Obdachlosen errichten. Jetzt nutzte Bischof Dias nach einem Aufenthalt in Rom die Gelegenheit, die beiden Pfarreien in Ehrenstein und Oberlahr zu besuchen, von seiner Arbeit zu berichten und Dank zu sagen.
In Ehrenstein feierte er mit den Pfarrangehörigen das Patrozinium und in Oberlahr das Fronleichnamsfest. Dabei bekundeten die Oberlahrer ihre Verbundenheit mit dem Bischof in einem
eigens gefertigten bunten Sägemehlteppich. "Stärke die katholische Kirche in Indien" war rund um das Bischofswappen zu lesen.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Indischer Bischof dankte Oberlahrern für Hilfe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


10 Jahre Motionsport Fitness Club in Wissen

Am 17. Oktober 2009 wurde der Motionsport Fitness Club von den Brüdern Selami und Gazmend Ziba gegründet. Was zunächst auf ...

„der buchladen“ aus Wissen mit Buchhandlungspreis 2019 ausgezeichnet

Rostock/Wissen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in Rostock 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen ...

Ein attraktives Angebot beim Herbstmarkt in Gebhardshain

Gebhardshain. Schade, dass das Wetter nicht mitspielte bei der Eröffnung des traditionellen Herbstmarktes in Gebhardshain ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Oktoberfest in der „Wiesnhalle“ Neitersen wieder ein Erfolg

Neitersen/Region Die Wiesn-Sause der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) und von Festwirt Muli Müller, die immer mehr ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr. Die Jugendfeuerwehren (JF) der vier freiwilligen Feuerwehren der VG Flammersfeld (Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr ...

Weitere Artikel


103 erhielten in Herchen ihr Abiturzeugnis

Herchen. Er möchte in Maastricht und in den USA studieren, die Welt bereisen und dort bleiben, wo es ihm am besten gefällt. ...

Viel Lob für Organisation der Landesmeisterschaften

Altenkirchen/Stein-Wingert. In diesem Jahr organisierten die Altenkirchener Bogenschützen die Landesmeisterschaften im Feldbogenschießen ...

Ferienspaßaktion in Gebhardshain: Spannendes Odysseum

Gebhardshain. Ferienspaß der VG Gebhardshain: Die diesjährige Fahrt führte 30 Kinder und deren Betreuer zum Odysseum nach ...

Mountainbiker treffen sich auf der "Hohen Grete"

Pracht-Wickhausen. Am Samstag, 9. Juli beginnt um 13 Uhr mit den beiden Rennen im Slalom U17 w/m und Trail der U15 w/m und ...

Willi Dent, Vater des Horhausener Blumenmarktes, ist tot

Horhausen. Der Begründer des bekannten Horhausener Blumenmarktes Willi Dent ist tot. Der 75-jährige erlag seiner schweren ...

"Abenteuer mit Lilly Seeräuberräuberin" genossen

Mehren. Gemeinsam mit "Lilly Seeräuberräuberin" gingen über 100 Zuschauer auf eine Abenteuerreise auf der Freilichtbühne ...

Werbung