Werbung

Nachricht vom 09.07.2011    

Millioneninvestition schafft 200 neue Arbeitsplätze

Die Müllerland GmbH mit Sitz in Görgeshausen expandiert weiter und investiert im alten Messepark in Hennef/Sieg. Eine zweistellige Millionensumme nehmen die Müller-Geschäftsführer in die Hände und schaffen 200 neue Arbeitsplätze. Das Traditionsunternehmen aus dem Westerwald blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück.

So wird das zweite Müllerland in Hennef aussehen. Grafik: Müller

Görgeshausen/Hennef. Über Jahre pflegte das riesige Gebäude des ehemaligen Messeparks in Hennef ein tristes Dasein. Doch jetzt kommt "Leben in die Bude": Auf mehr als 50.000 Quadratmetern Gesamtfläche entsteht auf dem Areal ein neues Müllerland. Ähnlich, wie in dem schon bestehenden Müllerland in Görgeshausen, werden sich hier, ab dem Herbst, Wohnträume in einer ganz neuen Form erfüllen lassen.
Derzeit sind zahlreiche Bauunternehmen und Handwerker aus der gesamten Region damit beschäftigt, das neue Müllerland zu einem Möbelparadies heranwachsen zu lassen. "Wir haben hierfür ein zweistelligen Millionenbetrag eingeplant",
erklärte Geschäftsführer Christoph Müller während der Pressekonferenz. Für den heimischen Arbeitsmarkt an Sieg und Westerwald nicht unwichtig: Rund 200 neue Arbeitsplätze werden hier entstehen.
Schon jetzt sind alle Einkaufsleiter dabei, das neue Müllerland mit Möbeln zu bestücken. Die Ausstellungsfläche erstreckt sich dabei auf eine Fläche von über fünf Fußballfeldern. Doch gekickt wird hier künftig nicht, sondern extrem gut beraten.
"Wir wollen, dass die Wohnwünsche unserer Kunden auch wirklich realisiert werden", sagt Christoph Müller und setzt dabei auf gute Beratung und Service.
Als umsatzstarkes Unternehmen gilt die Müllerland GmbH als ein wichtiger Partner der Möbelindustrie. Durch die Neuausstattung in Hennef und dem daraus resultierenden höheren Bestellaufkommen bei der aktuellen Ware, können knapp kalkulierte Einkaufspreise erzielt werden, von denen die Kunden an beiden Standorten profitieren.
"Noch ist das Müllerland in Hennnef eine riesige Baustelle", berichtete Müller. Doch die Bauarbeiten liegen im Plan. Einige Müllerland-Spezialisten werden von Görgeshausen aus nach Hennef wechseln. Somit wird dort die Müllerland-
Philosophie von Anfang an zu finden sein.
Es wird aber auch, an beiden Standorten, zahlreiche neue Gesichter im Müllerland-Team zu sehen geben. Trotz aller Jobinitiativen und Schulungsmaßnahmen sind aber immer noch nicht alle offenen Stellen besetzt, heißt es in der Pressemitteilung.
Im Jahr 1912 gründete Schreinermeister Karl-Ludwig Müller in Alpenrod seine Möbelwerkstatt und hatte damit schnell Erfolg. Die Familientradition wurde fortgesetzt, der erste Möbelhandel entstand in Limburg vor dem zweiten Weltkrieg. Kontinuierlich wuchs das Möbelhaus und im Sommer 1995 wurde das Müllerland in Görgeshausen eröffnet. Direkt an BAB 3, Ausfahrt Diez/Nentershausen gelegen, wurde das Einrichtungshaus mit 50.000 Quadratmetern Betriebsfläche zu einem der Größten in der gesamten Region.
Inzwischen ist die vierte Generation in der Geschäftsführung, Christoph und Stephan Müller leiten den Bau des zweiten Müllerlandes, dessen Eröffnung für den Herbst vorgesehen ist.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Millioneninvestition schafft 200 neue Arbeitsplätze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Neueröffnung: Prägestelle für KFZ-Schilder aller Art

Kirchen. Mit einem jungen, dynamischen Team ist die neue Prägestelle „B's KFZ Schilder“ seit dem 2. Juni für ihre Kunden ...

Noch keine Entwarnung, aber: Arbeitslosenzahl steigt langsamer

Neuwied. Demnach steigt die Zahl der Arbeitslosen zwar im Juni deutlich geringer an als noch im Mai und April – mit 10.038 ...

Weitere Artikel


Abgeordnete besuchte Leitstelle in Montabaur

Montabaur. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte die Integrierte Leitstelle des DRK in Montabaur. ...

Ausstellung "Sassenroth in alten Bildern"

Herdorf-Sassenroth. Während das Festwochenende vom 26. bis 28. August zur 750-Jahr-Feier Sassenroths und zum 25-jährigen ...

Zum Auftakt spielte "Stereoview"

Betzdorf. Die gemeinsame Aktion der Aktionsgemeinschaft und der Gastronomen, in den Ferien jeweils freitags Live Musik ab ...

Europameister der Blasmusik gastiert in Brunken

Brunken. Einen musikalischen Leckerbissen präsentiert der Musikverein Brunken anlässlich seines 85. Geburtstags am Musikhaus ...

Schnupperschießen im Schützenhaus

Birken-Honigsessen. Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hatte die diesjährigen Kommunionkinder der Ortsgemeinde ...

Ferienspaßaktion in Gebhardshain: Spannendes Odysseum

Gebhardshain. Ferienspaß der VG Gebhardshain: Die diesjährige Fahrt führte 30 Kinder und deren Betreuer zum Odysseum nach ...

Werbung