Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.07.2011    

Abgeordnete besuchte Leitstelle in Montabaur

Die Integrierte Leitstelle (ILS) in Montabaur besuchte jetzt die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler, wo sie sich über die Arbeitsweise der Einrichtung informierte.

Von links: Hubertus Sauer (DRK), Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB und Michael Schneider (DRK).

Montabaur. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte die Integrierte Leitstelle des DRK in Montabaur. Gemeinsam mit Hubertus Sauer, Geschäftsführer der DRK-Rettungsdienst Rhein-Lahn-Westerwald gGmbH, informierte sich die Politikerin über die Arbeitsweise der Einrichtung, die für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied sowie Westerwald und Rhein-Lahn in Sachen Rettungsdienst und seit Ende 2008 auch für den Brand- und Katastrophenschutz zuständig ist.

Die Abgeordnete zeigte sich von der hochtechnisierten Leitstelle beeindruckt und zollte den Disponenten hohen Respekt für deren tägliche Arbeit: "Es ist schon sehr bemerkenswert, wie motiviert und engagiert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Leitstelle dem täglichen Druck entgegentreten." Hubertus Sauer machte deutlich, dass die Leitstelle pro Jahr mehr als 100.000 Einsätze abzuarbeiten habe (für 2011 rechnet man mit rund 135.000 Einsätzen) und die Tendenz steigend sei. Eine mögliche Ursache sei die Überalterung der Gesellschaft. "Auch wir im Rettungsdienst spüren den demographischen Wandel", so Sauer.

Bätzing-Lichtenthäler nutzte den Besuch in Montabaur aber auch für eine grundsätzliche Diskussion über den Rettungsdienst, der vor allem durch den Wegfall des Zivildienstes betroffen ist. Ob der Bundesfreiwilligendienst den Ausfall ausgleichen könne, sieht Sauer jedenfalls sehr skeptisch. Das DRK habe daher seit Oktober 2010 rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Kompensation eingestellt.



Kommentare zu: Abgeordnete besuchte Leitstelle in Montabaur

1 Kommentar
Wenn das die Bätzing ist die mal als Drogenbeauftragte für BRD fungiert hat, glaube ich nicht das dieser Artikel irgendeine Art von "Sinn" wiederspiegelt! Auch genannt "reinster PR-Gag!"

Traurig aber wahr, mit ihrer Präventions-Schiene die sie gefahren ist, und die Frau Dyckmans (FDP) heute noch fährt, geht Deutschland tatsächlich den Bach runter! Diese Verhaltensarten der 2 Damen beweisen doch, dass sie sich mit nichts auseinandersetzen oder beschäftigen, sonst hätte es in der Deutschen Drogenpolitik schon längst eine Wende gegeben. Nunja, ob die Frau dann in der Lage zu sein scheint die Berufe anderer zu beurteilen (wie in diesem Artikel beschrieben), bezweifle ich stark!

#1 von JungeAusDerSchweiz, am 12.07.2011 um 08:53 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.




Aktuelle Artikel aus Region


Wäller Tour Augst – Zwischen Sporkenburg und Limes

Montabaur. Nach circa 5 Kilometern tritt man in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt ...

Feuerwehr Betzdorf: Ausbildung an der Drehleiter

Betzdorf. Dafür reiste extra ein Magirus-Mitarbeiter an, um die Betzdorfer Kameraden entsprechend an der Drehleiter zu schulen. ...

Freie Plätze beim Qualifizierungskurs für Kindertagespflege

Altenkirchen/Kreisgebiet. Kindertagespflege, so informiert die Kreisverwaltung, ist eine wichtige und anspruchsvolle Alternative ...

Altkleidercontainer in Corona-Zeit nicht befüllen

Pracht. Dieser Bitte sind einige Bürger in Pracht leider nicht nachgekommen „oder die können nicht lesen“, ärgert sich Ortsbürgermeister ...

Neue attraktive Spielgeräte werden in Pracht aufgestellt

Pracht. Dies war für die Gemeindevertreter Grund genug, den Spielplatz mit neuen Spielgeräten zu bestücken. Durch das Bauamt ...

Ehrenamtliche wieder im Einsatz für sterbende Menschen

Altenkirchen. Jetzt gehören natürlich auch Mund-Nasen Masken und Face Shield dazu. Zudem sind die Begleiter*innen informiert ...

Weitere Artikel


Ausstellung "Sassenroth in alten Bildern"

Herdorf-Sassenroth. Während das Festwochenende vom 26. bis 28. August zur 750-Jahr-Feier Sassenroths und zum 25-jährigen ...

Zum Auftakt spielte "Stereoview"

Betzdorf. Die gemeinsame Aktion der Aktionsgemeinschaft und der Gastronomen, in den Ferien jeweils freitags Live Musik ab ...

Viel Beifall für Liedvorträge auf der Buga

Oberirsen. Der MGV und Gemischte Chor "Im Grunde" Oberirsen sang auf Einladung des Chorverbandes Rheinland Pfalz bei der ...

Millioneninvestition schafft 200 neue Arbeitsplätze

Görgeshausen/Hennef. Über Jahre pflegte das riesige Gebäude des ehemaligen Messeparks in Hennef ein tristes Dasein. Doch ...

Europameister der Blasmusik gastiert in Brunken

Brunken. Einen musikalischen Leckerbissen präsentiert der Musikverein Brunken anlässlich seines 85. Geburtstags am Musikhaus ...

Schnupperschießen im Schützenhaus

Birken-Honigsessen. Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen hatte die diesjährigen Kommunionkinder der Ortsgemeinde ...

Werbung