Werbung

Nachricht vom 06.11.2022    

Karnevalsgesellschaft Wissen feiert im Kulturwerk - Sessionsauftakt mit Freunden

Von Klaus Köhnen

Nachdem im letzten Jahr die Proklamation, ebenfalls im Kulturwerk, stattgefunden hatte und dann viele Veranstaltungen ausfielen, gab es in diesem Jahr keine Proklamation. "Das heißt aber nicht", so Jürgen (Tilli) Thielmann, "dass wir kein Prinzenpaar hätten. Die Tollitäten bleiben einfach in Amt und Würden", so Thielmann weiter.

Die "Minis" der KG Wissen eröffnen den Reigen der Tanzgruppen (Bilder: kkö)

Wissen. In seiner Eröffnung dankte Thielmann allen, die unermüdlich für die Karnevalsgesellschaft im Einsatz sind. "Ohne diese zahlreichen Helfer ist ein solches Fest nicht darstellbar", so Thielmann weiter. Auch der erste Bürger der Stadt und Verbandsgemeinde Wissen, Bürgermeister Berno Neuhoff, stellte fest, dass ohne Ehrenamt in den Vereinen nichts "laufe". "Wir werden vonseiten der Verwaltung alles dafür tun, dass dies auch gewürdigt wird", so Neuhoff.

Die "alten" und neuen Majestäten sind Kinderprinzessin Mia I. sowie Prinzessin Sandra I. und Prinz Daniel I. Alle drei zogen dann mit dem Spielmannszug "Alte Kameraden" Niederhövels und der KG gemeinsam auf die Bühne. Die Anwesenden applaudierten lange und lautstark dazu. Das Prinzenpaar und die Kinderprinzessin freuen sich, wie alle Anwesenden, auf eine tolle Session. Eine besondere Ehrung erhielt Jürgen Thielmann. Er wurde mit dem Ehrenbrief des Bund Deutscher Karneval ausgezeichnet. Lisa Trapp hielt die Laudatio auf den zu Ehrenden. Sie ließ die mehr als 30 Jahre, die Thielmann im Vorstand aktiv ist, Revue passieren. Hierbei war dem geehrten die Rührung deutlich anzumerken. Tosender Applaus zeigte, dass die Anwesenden ebenso, wie die Mitglieder diese Ehrung für notwendig hielten.



Die "Minis" der KG eröffneten, gemäß der Tradition, den Reigen der Tanzgruppen. Die kleinsten der Gesellschaft bekamen großen Applaus. Es folgten weitere Gastvereine, die der KG Wissen ihre Aufwartung machten. Hierunter die Fidelen Jongen Pracht, die Föschber Jecken, ein erst vor kurzem gegründeter Verein. Auch die Föschber verfügen bereits über eine Tanzgruppe. Weitere Vereine kamen aus Herschbach, Herkersdorf, Morsbach, Wildberg (erstmals zu Gast in Wissen), Hövels und Burglahr. Die Turmgarde aus Eitorf war ebenso angereist wie die Karnevalisten aus Scheuerfeld, Fensdorf, aus dem Erbachtal, Kaan Marienhofen, Herdorf und Altenkirchen. Alle hatten natürlich die Orden der neuen Session dabei und überreichten diese den Tollitäten.

Trotz der Vielzahl der Vereine und der Darbietungen kam kein Unmut auf, wenn ein Verein ein wenig warten musste. Gab dies doch die Gelegenheit wieder mit den Freunden aus den anderen Vereinen zu reden und hier und dort auch Termine zu vereinbaren. Es wurde ein langer Abend des Frohsinns im Kulturwerk Wissen. (kkö)


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Regionale Wisserland": Die Leistungsschau präsentiert die Region im Kulturwerk

Wissen. Die Verbandsgemeinde Wissen freut sich daher auf die 11. Auflage mit neuen Trends und Angeboten des heimischen Gewerbes. ...

Kunst, Politik und Wein zum Weltfrauentag: Lesung im Atelier "Liese"

Daaden. Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März lädt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler traditionell ...

L120/L277: Sanierung der Landesstraße an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist abgeschlossen

Windeck/Region. Die Straßenbauarbeiten inklusive Markierung und der Erneuerung der Schutzplanken im vierten und letzten Bauabschnitt ...

Willkommen, kleine Maja! Schaltjahr-Baby mit Schaltjahr-Papa kommt in Kirchen zur Welt

Kirchen. Jede Geburt ist grundsätzlich ein Wunder, diese aber sogar eine kleine Sensation - wenn man die statistische Wahrscheinlichkeit ...

Vorsicht bei Erkältungsmedikamenten: Kombi-Präparate sind nicht immer geeignet

Region. Sie sind in der Regel ohne ärztliche Verordnung erhältlich und gerade in der jetzigen Erkältungszeit oft sichtbar ...

AKTUALISIERT: Wochenendhaus stand in Mudersbach in Flammen

Mudersbach. Wie die Polizeiinspektion Betzdorf berichtete, stand ein Wochenendhaus oberhalb des Friedhofs in der Bergstraße ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Puderbach präsentierte sich beim Tag der Offenen Tür

Puderbach. Der Wehrführer der Feuerwehr Puderbach, Sven Born, konnte bereits kurz nach der Öffnung der Tore eine große Zahl ...

Kreisehrenamtsabend im Fußballkreis Westerwald/Sieg bot Gala der Ehrenamtlichkeit

Oberwambach. Der Kreisvorsitzende Marco Schütz unterstrich in seiner Begrüßung, dass in den verschiedensten Vereinen hervorragende ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Fit in Textverarbeitung: Neuer Kurs in Altenkirchen

Altenkirchen. Inhalte des Kurses sind unter anderem das Erfassen, Korrigieren, Speichern und Drucken von Texten, Zeichen-, ...

Nachruf zum Tod von ehemaligem SPD-Vorsitzenden Reiner Rühmann

Region. Auch in der VG Daaden hat er als Ortsvereinsvorsitzender, Sprecher im VG-Rat und im Ortgemeinderat von Weitefeld ...

Proklamation vom Karnevalsverein Scheuerfeld

Scheuerfeld. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt. Der November ist eher ein trister ...

Werbung