Werbung

Nachricht vom 07.11.2022    

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Als ein Paradebeispiel für Idealismus und Engagement steht Stefan Theis vom TSV Liebenscheid. Ein Ehrenamtler, wie er im Buche steht. Dafür erhielt er nun aus den Händen vom Präsidenten des Fußballverbandes Rheinland, Gregor Eibes beim Kreisehrenamtsabend in Oberwambach eine hohe Auszeichnung – die DFB-Verdienstnadel.

Eine verdiente Ehrung für einen verdienten Ehrenamtler. FVR-Präsident Gregor Eibes (2. v.l.) überreicht Stefan Theis (2.v.l.) die DFB-Verdienst. Es gratulieren der Kreisvorsitzende Marco Schütz und die KEAB Susanne Bayer. Foto: Willi Simon

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner Theis war 1965 Mitbegründer des Vereins und längst zur Legende geworden. In diese Fußstapfen trat Sohn Stefan.

Das sich engagieren, wurde ihm schon in die Wiege gelegt. 35 Jahre war Stefan Theis aktiver Fußballer bei den Blau-Gelben, 27 Jahre Trainer und Betreuer verschiedener Jugendmannschaften und 16 Jahre Jugendleiter. Er war Hauptkassierer und Geschäftsführer des TSV. Von Januar 2006 bis heute ist Stefan Theis 1. Vorsitzender. Ein Amt, das (bislang) 35 Jahre im „Familienbesitz“ war, denn Vater Werner stand auch fast 20 Jahre an der Spitze des Vereins. Stefan Theis nahm auch „die Pfeife in die Hand“, 11 Jahre war er als Schiedsrichter tätig. Von Stefan ist aber auch bekannt, dass er selbst nicht immer mit den Entscheidungen des Unparteiischen „konform geht“ und dies bisweilen kundtut. Nachher entschuldigt er sich dann aber beim Schiedsrichter. So ist er eben, manchmal etwas hitzig, dann aber wieder versöhnlich.



Für Heiterkeit sorgte er seit nunmehr 23 Jahren. Als Sitzungspräsident der Karnevalsgruppe seines Vereins fungiert und schwingt das Zepter dort seit 15 Jahren als Sitzungspräsident.
Da Stefan Theis mit all diesen Tätigkeiten beim TSV offenbar „nicht ganz ausgelastet ist“, gehört er seit der Gründung im Jahre 1995 dem Heimat- und Hüttenverein in Liebenscheid an.

Aus familiärer Sicht sollte hier Bruder Ingo Theis erwähnt werden. Dieser ist seit 1989 als Schiedsrichter für den TSV Liebenscheid e. V. aktiv., war Fußballer und 16 Jahre als Abteilungsleiter Fußball für den sportlichen Betrieb zuständig. Vater Werner ist mit 86 Jahren immer noch präsent im Vereinsleben und regelmäßiger Besucher bei den Heimspielen.

Stefan Theis aber schließt bescheiden in seine Ehrung auch sein Team mit ein. „Ohne ein funktionierendes Team geht es nicht“. Stefan Theis – ein wahrer Sportsmann. Bericht: Willi Simon


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Jörg Gerharz ist neuer Vorsitzender der Altenkirchener Schützengesellschaft

Altenkirchen. Am Samstag (28. Januar) trafen zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Heimstraße ...

Schützen setzen weiter auf Bruno Schlechtinger

Brachbach. Harmonie und Zusammenhalt - so beschrieb Bruno Schlechtinger die Zusammenarbeit im gesamten Verein und bedankte ...

Beim VFL Kirchen konnten 40 Sportabzeichen überreicht werden

Kirchen. Beim VFL Kirchen werden seit Jahrzehnten die erzielten Leistungen sachkundig aufgenommen, um Sportabzeichen in Gold, ...

Der TC Druidenstein spielt jetzt auch Padel-Tennis

Kirchen. Am Freitag (20. Januar) wurde erstmalig in der Druidenhalle die ersten Trainingsstunden im Doppel erfolgreich absolviert. ...

Frank Becker bleibt 1. Vorsitzender der "Adler" Michelbach

Michelbach. Zu Beginn wurde die Totenehrung abgehalten und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt. Der Vorsitzende ...

Patronatsfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain

Gebhardshain. Am 22. Januar wurde das Patronatsfest in der Pfarrkirche zu Gebhardshain gefeiert. Dieses Jahr krankheitsbedingt ...

Weitere Artikel


Martinsmarkt Wissen: Begeisterte Händler, Geschäftsleute und Besucher

Wissen. Zum traditionellen Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag hatte die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen am Sonntag ...

Einladung der Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei" zum Spielenachmittag in Betzdorf

Betzdorf. Gespielt werden dabei die Klassiker wie zum Beispiel "Mensch ärgere dich nicht" genauso wie weitere Spielangebote ...

Neuer Mast für schnelleren Mobilfunk in Dickendorf

Dickendorf. Die Bauarbeiten für den neuen Mobilfunkstandort in Dickendorf haben begonnen. Das teilt die Deutsche Telekom ...

Kreisehrenamtsabend im Fußballkreis Westerwald/Sieg bot Gala der Ehrenamtlichkeit

Oberwambach. Der Kreisvorsitzende Marco Schütz unterstrich in seiner Begrüßung, dass in den verschiedensten Vereinen hervorragende ...

Feuerwehr Puderbach präsentierte sich beim Tag der Offenen Tür

Puderbach. Der Wehrführer der Feuerwehr Puderbach, Sven Born, konnte bereits kurz nach der Öffnung der Tore eine große Zahl ...

Karnevalsgesellschaft Wissen feiert im Kulturwerk - Sessionsauftakt mit Freunden

Wissen. In seiner Eröffnung dankte Thielmann allen, die unermüdlich für die Karnevalsgesellschaft im Einsatz sind. "Ohne ...

Werbung