Werbung

Nachricht vom 18.07.2011    

Volksfeststimmung beim Seifenkistenrennen

Volksfeststimmung herrschte in Grünebach beim siebten Seifenkistenrennen. Sieger wurde in diesem Jahr Jochen Schmidt knapp vor Klaus Schmitt. Auch viele Gäste aus den benachbarten Orten ließen sich das Spektakel nicht entgehen.

Sonja Schütz auf ihrem Kettcar. Fotos: anna

Grünebach. Volksfeststimmung herrschte in Grünebach auf dem Platz vor der Bürgerstube. Ein Kuchenstand und ein Getränkerondell waren dort aufgebaut, ein Bauzaun umrahmte einen aufgeschütteten Sandhaufen und sperrte einige Meter Straße ab. Zahlreiche Menschen drängten sich gut gelaunt an der Absperrung um die Helden des Tages erblicken zu können, denn es war der große Tag des siebten Grünebacher Seifenkistenrennens. Die Veranstaltung lockte auch diesmal wieder Gäste aus den umliegenden Ortschaften an, zur Freude des MC Grünebach, der dieses Rennen alle paar Jahre austrägt.
Traditionell eröffnen immer die Nachwuchsfahrer, also die Kinder, die Strecke gingen diemal aber nur sechs Teilnehmer. "Da macht sich wohl der demographische Wandel schon bemerkbar", meinte Maik Pfeifer, der Vorsitzende des MC. Als schnellste im Nachwuchskader erwiesen sich die Mädchen. Sophia Schmitt, Melanie und Hannah landeten auf dem ersten Platz, gefolgt von Mika und Lee Weber aus Herdorf, Platz drei erreichten Silas Stockschläder und Tim Köhler.

Bei den Erwachsenen gingen insgesamt 17 Fahrzeuge an den Start, diese waren sowohl von Mannschaften als auch von Einzelfahrern besetzt. Nach einem spannenden ersten Durchgang starteten die Teilnehmer im zweiten Durchgang beginnend mit dem langsamsten Fahrzeug aus Runde Eins. "Die zweieinhalb Tenöre" vom MGV konnten sich auch im zweiten Lauf kaum verbessern, mit 1:31.10 min. brauchten sie die längste Zeit, um den Weg von 250 Metern zurück zu legen. Dafür hatten sie aber eine mit Blumen geschmückte, fahrbare Plattform. Als Lenker und Dirigent fungierte Markus Müller, während Markus Lück und Robert Heukäufer dahinter im Anzug stehend den Zaungästen ein Lied sangen. Das "Siegtal-Racing-Team" der Firma Jung aus Herdorf war da mit 50.31 sec. in seinem Getränkehäuschen schon deutlich schneller.
Eine erste ernst zu nehmende Fahrzeit erreichte Sonja Schütz mit nur 28.87 sec., da kam auch der "rollende Schwartenmagen" alias Peter Grünebach aus Sassenroth mit seinen 31.84 sec. nicht gegen an. Die örtliche freiwillige Feuerwehr auf ihrem Rennbalken fuhr im wahrsten Sinne des Wortes ins Ziel. Die Mannschaft bekam die letzte Kurve nicht und krachte mit ihrem Gefährt direkt in die Zeitschranke, verletzt wurde zum Glück niemand. Als Tagesbeste erwiesen sich am Ende des zweiten Durchgangs Thomas und Michel Meyer mit 27.03 sec. belegten sie Platz drei. Klaus Schmitt schaffte mit 26.34 sec. Platz zwei und Jochen Schmidt wurde mit 26.09 sec. Sieger des siebten Grünebacher Seifenkistenrennens. Die Moderation der Veranstaltung hatte auch diesmal wieder Stefan Euteneuer, insgesamt war der MC mit 25 Helfern im Einsatz. (anna)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Volksfeststimmung beim Seifenkistenrennen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Männerarbeit des Kirchenkreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Berlin/Altenkirchen. Bereits 2018 wurde die heimische Männerarbeit unter der Leitung Bienemanns für Ihr beispielgebendes, ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Drei neue Schießleiter für die RK Wisserland

Wissen/Betzdorf. Wienand selbst ließ sich im Spätsommer bei der Deutschen Schießsport Union in ihrem Leistungszentrum in ...

DLRG Betzdorf/Kirchen beweist sich bei Wellenwettkampf

Die Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen nahm zum ersten Mal mit zwei Mannschaften an diesem Wettkampf teil. Das auserkorene Ziel ...

Hausarrest für Katzen?

Quirnbach. Katzen fressen auch Vögel, das stimmt, sie können lokal auch ein Problem sein, sie sind aber nicht für das Artensterben ...

Landfrauen machten vorweihnachtlichen Ausflug nach Herborn

Kreis Altenkirchen. Beginnend auf dem ehemaligen Buttermarkt, heute Marktplatz, bestaunten die Besucher die historischen ...

Weitere Artikel


Kirchener Rundwanderwege wurden offiziell eröffnet

Kirchen. Feierlich eröffnet wurden am Sonntag, 17. Juli, die drei neuen Kirchener Rundwanderwege, die die Wanderfreunde "Siegperle" ...

Mittelalter auf der Freusburg: Geschichte zum Anfassen

Kirchen-Freusburg. Geschichte zum Anfassen, auf Tuchfühlung mit Rittern, Knappen und Mägden. Händler, Handwerker, Musiker ...

Ferienbetreuung in VG Kirchen kam wieder gut an

VG Kirchen. Nachdem sich der alljährliche Sommerferienspaß der Verbandsgemeinde Kirchen schon seit langer Zeit großer Beliebtheit ...

Tod im Altenheim: Kripo geht von erweitertem Suizid aus

Altenkirchen. Ein 80-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Hachenburg hat mit einem umgebauten Schreckschussrevolver, Kaliber ...

"Madrigal Voices" gastieren in Betzdorf

Betzdorf. Am Freitag, 12. August gastiert der Weltklassechor "Madrigal Voices" ab 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Ignatius ...

Faustball: Westdeutsche Meisterschaften im Molzbergstadion

Kirchen. Am kommenden Wochenende (23./24. Juli) finden im Molzbergstadion Betzdorf/Kirchen die Faustball-Regionalmeisterschaften ...

Werbung