Werbung

Nachricht vom 22.11.2022    

Wissen: Kita-Kinder bringen Weihnachtszauber in den Regiobahnhof

Von Katharina Behner

Ganz schön hoch hinaus mussten die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland und Villa Kunterbunt, um den riesigen Tannenbaum im Wissener Regiobahnhof bis in die Spitze schmücken zu können. Bis zur Decke reicht der jetzt schön geschmückte Baum. Schon die Kleinsten hatten ihre Freude beim traditionellen Weihnachtsbaumschmücken.

Am Dienstag (22. November) fand das traditionelle Weihnachtsbaumschmücken im Wissener Regiobahnhof statt. Große Freude hatten nicht nur die Kleinen. (Fotos: Treffpunkt Wissen)

Wissen. Das von der Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen“ organisierte Weihnachtsbaumschmücken findet nun schon seit vielen Jahren statt. Und jedes Jahr auf neue freuen sich die Kinder der Kindertagesstätten, wenn sie endlich an der Reihe sind und die Stadt in weihnachtlichen Zauber versetzen können. So waren in diesem Jahr die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland (Stadionstraße) und Villa Kunterbunt (Hachenburger Straße) schon ganz gespannt. Früh am Dienstagmorgen (22. November) hatten sich rund 30 Kinder aus den beiden Einrichtungen mit ihren Erzieherinnen Richtung Regiobahnhof aufgemacht. Im Gepäck hatten die Kinder ihren selbstgebastelten Weihnachtsschmuck, mit dem sie den bis zur Decke des Bahnhofs reichenden Tannenbaum schmückten.

Neben Eltern und weiteren Interessierten war auch der Erste Beigeordnete der Stadt Wissen, Claus Behner in Vertretung für Bürgermeister Berno Neuhoff, sowie Citymanager Uli Noß gekommen, um bei der schon lange währenden Wissener Tradition dabei zu sein. Gemeinsam mit den Kindern packten alle an und freuten sich über den prächtig geschmückten Baum. Zum Dank für die vielen kleinen helfenden und kreativen Hände verteilten die Organisatoren vom Treffpunkt Wissen warmen Kakao, kleine Leckereien und gesunden Punsch. Der Punsch wurde von Britta Bay (2. Vorsitzende Treffpunkt Wissen) selbst hergestellt. Bay kümmerte sich im Team des Treffpunktes zudem federführend um die Aktion des Weihnachtsbaumschmückens.



Leuchtende Augen: Diesmal waren schon die ganz Kleinen dabei
Auch der erste Vorsitzende des Treffpunkt Wissen war begeistert. Jahr für Jahr sei dies ein besonderes Event für die Kinder aber auch für die Stadt, berichtet Thomas Kölschbach. In diesem Jahr gab es sogar eine Besonderheit: Wenn sonst überwiegend die Vorschulkinder zum Weihnachtsbaumschmücken kamen, waren diesmal schon die ganz Kleinen der Kita Villa Kunterbunt mit dabei. Teils noch im Kinderwagen sitzend, leuchteten die kleinen Augen je mehr sich der große Weihnachtsbaum mit dem selbstgebastelten Schmuck füllte. Und die Großen unter den Kleinen hatten natürlich eine besonders große Freude, je höher es die Leiter hinauf ging.

Strahlend berichteten die Kinder davon, dass sie sich schon jetzt darauf freuen, wenn sie an den Adventswochenenden gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern zum Bestaunen des großen Baumes in den Regiobahnhof gehen. "Da kann ich dem Opa zeigen, was ich gebastelt habe“, freute sich eines der Kinder ganz stolz.

Die Aktion die vor mehr als zwölf Jahren von der Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen“ ins Leben gerufen wurde und von der Stadt tatkräftig, im Besonderen durch die Mitarbeiter des Bauhofs unterstützt wird, findet viel Anklang und läutet die Weihnachtszeit in Wissen ein. Für die Unterstützung durch die Stadt und den Bauhof dankt die Aktionsgemeinschaft herzlich. (KathaBe)





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Müllgebühren klettern: Musterhaushalt zahlt 25,93 Euro mehr im nächsten Jahr

Altenkirchen. Ein Preisschock ist es wie beispielsweise bei Strom und Gas nicht, aber das Plus ist teils doch schon relativ ...

In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Weitere Artikel


Patientenversorgung und Arbeitsplätze sichern: Neubau des DRK Klinikums Westerwald kommt nach Müschenbach

Müschenbach. Den künftigen Standort haben sich Rainer Kaul, Präsident des DRK Landesverbandes und Aufsichtsratsvorsitzender ...

Die Gruppe‘93 - Bildende Künstler Neuwied feiert bald 30. Jubiläum

Neuwied. Für den Kreis und die Stadt Neuwied ist die Künstler-Gruppe‘93 bedeutsam, da sie mit regelmäßigen Ausstellungen ...

"Night Castle" ist nach sechs Jahren wieder in Altenkirchen

Altenkirchen/Weyerbusch. In der Christuskirche in Altenkirchen performen die Musiker die Rockoper "Christmas Nights in Blue", ...

Langes Warten hat ein Ende: Die neue Drehleiter ist am Standort Hamm eingetroffen

Hamm. Als letzte der insgesamt sechs Verbandsgemeinden im Landkreis Altenkirchen kann die freiwillige Feuerwehr Hamm nun ...

Birken-Honigsessen: Kita St. Elisabeth beim Vorlesetag mit dabei

Birken-Honigessen. Nun schon zum 19. Mal fand der bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von Die Zeit, Stiftung ...

Schüsse in Breitscheid: Staatsanwaltschaft Koblenz stellt Ermittlungen ein

Die Kuriere hatten über die Ereignisse in Breitscheid hier, hier und hier berichtet. Die Ermittlungen dazu sind laut Pressemitteilung ...

Werbung