Werbung

Pressemitteilung vom 23.11.2022    

Ehrenamtskarte für engagierte Bürger in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Bürger könnten zahlreiche gesellschaftliche Aufgaben und Herausforderungen nicht bewältigt werden. Ob in der Freiwilligen Feuerwehr, in der Vereins- und Jugendarbeit oder im Bereich der Sozialarbeit – Ehrenamt ist bunt und vielfältig und für den Zusammenhalt in der Gesellschaft unersetzlich. Sieben Ehrenamtlichen wurde jetzt in einer Feierstunde für ihr Engagement gedankt. Gleichzeitig erhielten sie die Ehrenamtskarte.

Von links: Gerlinde Eschemann, Hannelore Marenbach, Ute Salterberg, Anita Meuler, Karola Lindscheid, Elke Reusch, Irmhild Schuh, Beigeordneter Rainer Düngen, Ralf Gassen und Sachbearbeiterin Hannah Schuh. (Foto: VG Altenkirchen-Flammersfeld)

Altenkirchen. Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz in Kooperation mit teilnehmenden Kommunen 2014 die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Durch sie wird Wertschätzung mit geldwerten Vergünstigungen verbunden. Inhaber und Inhaberinnen der Ehrenamtskarte können landesweit Vergünstigungen in Anspruch nehmen, die das Land, die teilnehmenden Kommunen oder private Partner zur Verfügung stellen. Neben der Ehrenamtskarte wird die Jubiläums-Ehrenamtskarte für mindestens 25 Jahre ehrenamtliches Engagement verliehen. Im Gegensatz zu der Ehrenamtskarte, die eine Laufzeit von zwei Jahren hat, gilt die Jubiläumskarte ein Leben lang.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, Rainer Düngen, zwei Personen die Ehrenamtskarte und fünf Personen die Jubiläumsehrenamtskarte zusammen mit einem Blumenstrauß und dankte ihnen für ihren Einsatz. Gerlinde Eschemann, Hannelore Marenbach, Anita Meuler, Ute Salterberg und Irmhild Schuh engagieren sich bereits seit vielen Jahren im Landfrauenverband Frischer Wind-Bezirk Weyerbusch mit dem Fokus auf die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation von Frauen im ländlichen Raum. Auf Vorschlag der aktuellen Vorsitzenden des Bezirks Weyerbusch, Karola Lindscheid, erhielten die fünf Frauen für ihr jahreslanges Engagement die Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Gerlinde Eschemann ist bereits seit 1988 Mitglied bei den Landfrauen. Im Laufe der Zeit war sie zunächst im Bezirksvorstand und anschließend im Kreisvorstand tätig, in dem sie unter anderem für die Pressearbeit zuständig war. Vor einigen Jahren wurde sie zur Kreisvorsitzenden gewählt. Gerlinde Eschemann war maßgeblich an den Jubiläen der Landfrauen und an der Neugründung des Vereins im Jahr 2015 beteiligt. Seit 2016 ist sie Vorsitzende des Gesamtvorstandes.



Auch Hannelore Marenbach kann auf eine lange Mitgliedschaft blicken. Von 1970 bis 1992 war sie als Schriftführerin, von 2000 bis 2020 als Kassiererin im Bezirk Weyerbusch tätig. Zudem organisierte und gestaltete sie viele Einsätze der Landfrauen mit. Gemeinsam mit Anita Meuler, die seit 1987 Mitglied bei den Landfrauen ist und seit 2004 die Position der Schriftführerin des Bezirks bekleidet, brachte sie sowohl die Schriftführung als auch die Kasse auf den neusten Stand.

Ute Salterberg ist seit 1990 Mitglied des Vereins und übernahm in den Jahren 2008 bis 2020 die Funktion der zweiten Kassiererin. Irmhild Schuh trat den Landfrauen 1995 bei und war von 2012 bis 2020 Beisitzerin. Gemeinsam planten und organisierten die beiden viele Veranstaltungen, wie zum Beispiel Tages- oder Mehrtagesfahrten. Zudem wurden Elke Reusch für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Jugendarbeit beim Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Altenkirchen und Ralf Gassen für sein Engagement bei der Caritas Rhein-Sieg mit der Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz geehrt.

Rainer Düngen hob die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit für die Gesellschaft hervor: "Das Ehrenamt erfüllt eine wichtige Arbeit an der und für die Gesellschaft. Ohne dieses, wäre vieles nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich". Im Anschluss an die offizielle Überreichung fanden sich alle Anwesenden zu einem geselligen Austausch bei Kaffee und Kuchen zusammen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Vierter Elger Nachtzug: Anmeldungen ab sofort möglich

Elkenroth. Neben einer Prinzenproklamation, der traditionellen Rosenmontagssitzung und dem Kinderkarneval, soll es natürlich ...

Informationstag und Anmeldung der neuen Fünfer am Westerwald-Gymnasium

Altenkirchen. Das Angebot richtet sich an die Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr die fünfte Klasse besuchen werden. ...

Kindergärten schmückten die Volksbank Daaden eG in der Vorweihnachtszeit

Daaden. Als kleines Dankeschön für den schönen Baumschmuck haben die Kinder eine kleine Leckerei erhalten und die Kindergärten ...

Pressebericht der Polizei Betzdorf: Fünf Unfalle, Festnahme, Widerstand gegen Beamte

Betzdorf/Region. Am Freitag befuhren zwei Verkehrsteilnehmer gegen 13.45 Uhr mit ihren Fahrzeugen die Waldstraße in Herdorf. ...

Mitarbeitende der Werkstatt für beeinträchtigte Menschen Flammersfeld spenden für Ukraine

Flammersfeld. Am Freitag (2. Dezember) war es nun so weit: der Spendenbetrag in Höhe von 1.000 Euro konnte dem stellvertretenden ...

Buchtipp: „Sexfallen und Killerpflanzen“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. Die wegen ihrer Schönheit verehrten Orchideen sind Trickbetrügerinnen, die mit der Farbe und Form ihrer Blüten ...

Weitere Artikel


Neuwieder Kreistag verabschiedet Resolution: ZF-Werk in Eitorf muss erhalten bleiben

Neuwied/Eitorf. Der von gemeinnützigen Stiftungen getragene Konzern aus Friedrichshafen hatte angekündigt, sein Werk an der ...

MGV Sangeslust lädt zum Weihnachtskonzert am 11. Dezember ein

Birken-Honigsessen. Traditionell lädt der MGV Sangeslust Birken-Honigsessen alle zwei Jahre zum stimmungsvollen Weihnachtskonzert. ...

Geldautomaten in Hundsangen und Kirchberg gesprengt: Polizei sucht Zeugen

Hundsangen. Laut Polizeibericht passierten die jüngsten Taten in Hundsangen gegen 3.35 Uhr, in Kirchberg gegen 3.58 Uhr. ...

VHS-Theatergemeinde Betzdorf präsentiert Komödie "100 Dinge"

Betzdorf. Toni und Paul, beste Freunde und Konkurrenten seit klein auf, stehen vor dem ganz großen Durchbruch. Mit ihrer ...

Reparatur-Café Kausen unterstützt bei der Reparatur von Geräten

Kausen. Am Samstag, 10. Dezember, wird das Team von 14 Uhr bis 18 Uhr im Pfarr- und Gemeindezentrum in der Hauptstraße 1 ...

Attraktion wurde in Altenkirchen aufgebaut – Ab Samstag ist Eislaufen möglich

Altenkirchen. Am Mittwoch (23. November) begannen die Aufbauarbeiten zum Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Die restlichen ...

Werbung