Werbung

Nachricht vom 26.11.2022    

Wissen 2023: Planungen für große Eröffnungs-Feier der Rathausstraße laufen

Von Katharina Behner

Mit der neu gestalteten Rathausstraße hat die Stadt Wissen gute Voraussetzungen zur Steigerung der Attraktivität ihrer Innenstadt geschaffen. Schon jetzt ist die neue Meile ab Im Buschkamp bis Europakreisel wieder für den Verkehr freigegeben. Zur offiziellen Einweihung der Straße wird es am Mitte Juni 2023 eine besondere Festlichkeit geben.

Die offizielle Eröffnung der Rathausstraße im Juni 2023 soll ein besonderes Fest für Besucher aus nah und fern werden. Die Planungen sind gestartet. (Archivfoto: Stadt Wissen/50 Jahre Stadt Wissen)

Wissen. Große anstehende Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Davon kann man im Fall des geplanten großen Festes am 17. und 18. Juni 2023 anlässlich der offiziellen Einweihung der Rathausstraße sprechen. Dabei soll es sich nicht um ein "alltägliches“ Fest handeln, denn schließlich geht es um die Hauptmeile in der Stadt, die neben der Fußgängerzone für Attraktivität in der Innenstadt sorgt.

Erste Gespräche fanden nun kürzlich seitens des Organisationsteams mit den ortsansässigen Vereinen statt. Neben Bürgermeister Berno Neuhoff sind im Organisationsteam Citymanager Uli Noß, Jochen Stentenbach von der Verwaltung und Dominik Weitershagen, Geschäftsführer des Kulturwerks, vertreten. Rund 30 Vereine nahmen bei diesem ersten Planungs-Aufschlag Mitte November teil. Schon jetzt brachten sie ihre Ideen ein, die am Gelingen des Festes beitragen werden. Genauso wird sich auch die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen in die Planungen mit einbinden.

Vier Feierzonen mit jede Menge Aktion - Geschäfte geöffnet
Im Gespräch mit Citymanager Uli Noß erläutert er den aktuellen Stand zu den derzeitigen groben Planungen. "Das Grundgerüst steht“, freut sich Noß. Neben dem offiziellen Teil mit vielen geladenen Gästen, ist die Rathausstraße in vier "Feierzonen“ aufgeteilt - ab Im Buschkamp bis zum Regiobahnhof - eventuell bis zum Europakreisel - soll es viel zu erleben geben. Natürlich sind auch die beiden Straßen der Fußgängerzone mit integriert und am Sonntag (18. Juni 2023) werden die Geschäfte geöffnet haben.

Im ersten Bereich von Im Buschkamp bis zur Einmündung Rathausstraße wird viel Programm auf einer großen Bühne geboten. Neben der offiziellen Eröffnung mit einem Konzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle sind Auftritte heimischer Bands für den Samstag (17. Juni 2023) in Planung. Weitere Auftritte sind dort und auch im Bereich des Haupteingangs am Regiobahnhofs für den Sonntag in Aussicht gestellt. Im zweiten Bereich ab Marktstraße bis zur Hachenburgerstraße wird es eine "Tafel der Nationen“ geben. Hierzu hat sich der Mirgrationsbeirat in seiner jüngsten Sitzung bereits Gedanken gemacht, wie dies aussehen könnte. Wenn auch noch nicht abschließend geklärt ist, ob die Speisen aus verschiedenen Ländern und Kulturen an einer langen Tafel oder an einzelnen Ständen angeboten werden ist schon jetzt klar: Kulinarisch wird es viel zu erleben geben.



Der Bereich rund um den Platz vor der ehemaligen Post ist den Landwirten aus der Region mit ihren regionalen Produkten vorbehalten und bis zum Regiobahnhof können sich die Vereine mit ihren Aktionen ausbreiten. Einen Highlight wird die in der Mittel- und Markstraße vorgesehene Oldtimer-Ausstellung setzen, sagt Noß begeistert. Erste Gespräche dazu fanden bereits statt.

Alle sind gefragt: Anmeldungen für Bühnen- und Straßenprogramm schon jetzt
"Das Tolle wird sein, dass an diesem Fest wirklich alle mitwirken können“, erläutert der Citymanager weiter. Hier sind die Einzelhändler, Gastronomen, die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen, Vereine, Schulen und Kitas und alle, die sich in irgendeiner Form beteiligen möchten, herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen und Aktionen einzubringen, sagt Noß.

Ebenfalls eingeladen sind die Partnerstädte und -gemeinden Chagny (Frankreich/Burgund), Letchworth Garden City (England/Grafschaft Hertfordshire) und Krapkowice (Polen/Oberschlesien). Wenn man sich mit den Planungen auch gerade erst am Anfang befinde, sei es wichtig, schon jetzt zu wissen, wer sich alles mit besonderen Aktionen beteiligen möchte. Daher bittet Noß, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, sei es für gute Ideen oder um sich zu beteiligen. Die Teilnahmeanmeldung sollte bis Ende Januar erfolgen. Weitere Informationen, auch Teilnehmerbögen zur Anmeldung für das Bühnen- und Straßenprogramm, werden in Kürze auf der Internetseite wisserland.de bereit gestellt. Für die große Eröffnungsfeier will die Stadt Wissen Fördermittel beantragen und ein Sponsorenkonzept erarbeiten.

"Die Rathausstraße hat es verdient, gebührend eingeweiht zu werden, das Fest soll etwas ganz Besonderes für Gäste aus nah und fern werden“. Das nächste Treffen der Vereine ist für Ende Januar anberaumt, bis dahin sei man mit den Planungen sicher schon ein gutes Stück weiter und könne mehr berichten, ist sich Citymanager Uli Noß sicher. Kontakt: Citymanager Uli Noß, E-Mail citymanager@rathaus-wissen.de. (KathaBe)





Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Karnevalistische Andacht in der Schönsteiner Kirche

Wissen. Veranstalter sind Chorus live und die kfd Schönstein unter Mitgestaltung der Kommunionkinder und einiger Bläser. ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg: Neuer Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin

Altenkirchen. Bis dahin übernimmt Doktor Hazem Zakri, zunächst kommissarisch, mit sofortiger Wirkung auch den Standort Altenkirchen ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Wärmedämmung?

Kreis Altenkirchen. Auch eine Wärmflasche im Bett ist nur hilfreich, wenn die Bettdecke als Dämmschicht hinzukommt. Ohne ...

Ulrich Schmalz referierte bei Kolpingsfamilie Wissen über seine internationalen Begegnungen

Wissen. Bei der Kolpingsfamilie Wissen ist Ulrich Schmalz kein Unbekannter, denn noch bevor er seine politische Karriere ...

Bei Konzert in Wissen sammelten "The 12 Tenors" Spenden für notleidende Kinder

Wissen. Unter dem Titel "The Power of 12“ sind "The 12 Tenors" wieder auf Tour. Ende Januar traten sie in Wissen auf. Ihr ...

Weitere Artikel


Wissen: Scheibe am Regiobahnhof eingeworfen

Wissen. Der Täter warf von der Rathausstraße aus eine blau getönte Glasscheibe im Bereich des Parkdecks ein. Zeugen werden ...

Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden bereitet sich auf Adventskonzert vor

Siegen. Bereits seit September bereiten sich die Musiker auf den musikalischen Höhepunkt des Jahres vor. Neben den wöchentlichen ...

Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf Geschwister-Scholl

Betzdorf. Einen ganzen Samstagvormittag präsentierte die Schulgemeinschaft der IGS Betzdorf-Kirchen am Standort in Betzdorf ...

Altenkirchener Tafel bittet um Spende einer Weihnachtskiste

Altenkirchen. "Mit dem Inhalt soll im weitesten Sinne ein Weihnachtsessen zubereitet oder die Festtage ein wenig weihnachtlich ...

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach erstrahlt wieder festlich

Waldbreitbach. Der Musikverein Wiedklang begleitete den Zug, in dem neben Einheimischen und zum Teil weit angereisten Besuchern, ...

Solarbetriebene Packstation in Mudersbach eröffnet

Mudersbach. Die Nutzung der Packstation trägt zur Reduzierung von CO2-Emissionen sowie des Verkehrs bei. Im Vergleich zu ...

Werbung