Werbung

Wirtschaft | Gastartikel


Nachricht vom 01.12.2022    

Statt auf Schusters Rappen: Ahoi auf dem Rhein bis zum Bodensee

Der Westerwald ist vorwiegend durch seine kilometerlangen Wanderwege durch das Gebirge und die üppigen Wälder bekannt. Doch nur ein paar Minuten vom Grün entfernt wartet ein Erlebnis der besonderen Art: Vom Rhein aus geht es mit dem (eigenen) Boot bis zum Bodensee.

Foto Quelle: pixabay.com / katzenfee50

Die Quelle erleben: Den Rhein auf seinem Weg hautnah begleiten
Auf seinen mehr als 1.200 Kilometern verläuft der Rhein durch West- und Mitteleuropa und fließt auch ganz in Westerwald-Nähe. Sein Ursprung hat die Wasserstraße jedoch in den Alpen. Von hier aus fließen gewaltige Wassermassen in den Bodensee, erwärmen sich dort etwas und machen sich dann (unterirdisch) auf den weiteren Weg, um bei Stein am Rhein wieder ans Tageslicht zu treten.

Wer möchte, kann ein Boot mieten am Bodensee und selbst gen Rhein fahren. Allerdings ist schon bald Schluss, denn der Rhein fließt von hier aus auch unterirdisch, sodass die Bootsfahrt bereits am Untersee ein jähes Ende findet. Mit etwas Geschick und Umfahrungen könnten ambitionierte Kapitäne die Strecke zwar meistern, doch für ungeübte Freunde des Bootvergnügens ist diese Tour nicht geeignet.

Dennoch hat der Bodensee mit einer Fläche von über 530 Quadratkilometern (eine Länge von 63 km) viele Möglichkeiten, um mit dem Boot zu fahren. Dank einer sanften Brise finden Segelfreunde und Motorsport-Begeisterte gleichermaßen viele Routenmöglichkeiten.

Selbst fahren oder mit Skipper – der Bodensee bietet alles
Das maritime Abenteuer kann jeder mit oder ohne Bootsführerschein auf dem Bodensee erleben. Zur Auswahl stehen nicht nur verschiedene geführte Bootstouren, sondern auch viele Mietangebote. So gibt es etwa Motorboote für einen oder mehrere Tage. Manche Boote können sogar ohne Führerschein gefahren werden und sind damit auch ideal für alle, die noch gern einmal das Flair eines Freizeitkapitäns erleben möchten.

Hat das Boot jedoch über 15 PS, ist ein Sportbootführerschein notwendig. Er wird nach erfolgreich bestandener Prüfung im handlichen Scheckkartenformat ausgegeben und muss bei den Ausflügen auf dem Bodensee stets mitgeführt werden.

Wohin die Reise gehen soll, entscheiden Freizeit-Skipper selbst. Von Friedrichshafen aus kann es über Langenargen beispielsweise bis zum Schloss Montfort gehen, wo sich ein kurzer Stopp lohnt. Weiter geht es nach Marina Meichle & Mohr, die ehemalige Bodan-Werft und wieder zurück zum Start. Bei der mehrstündigen Fahrt zeigt sich die Bodenseeregion von ihrer schönsten Seite.

Eine weitere Tour-Alternative ist der Ausflug zum Kloster Birnau. Auf dem Weg dahin geht es von Immenstaad aus in Richtung Hagnau nach Meersburg zu dem Weltkulturerbe nach Uhldingen. Kloster Birnau zeigt sich alsbald nach der Weiterfahrt und bietet auch von der Wasserseite einen fulminanten Blick. Später angekommen in Überlingen darf die atemberaubende Kulisse noch einmal genossen werden, bevor es wieder zurück nach Immenstaad geht.

Auch die Insel Mainau lässt sich auf einer Tour erkunden. Von Kreuzlingen geht es über Konstanz zur Insel mit der berühmten Badebucht. Wer möchte, kann hier kurz Halt machen und sich von der Schönheit verzaubern lassen.

Den Rhein rund um Koblenz mit dem Boot erkunden
Bei Stein am Rhein zeigt sich der Fluss nach einigen kleinen Umwegen erneut, um dann über Schaffhausen bis nach Koblenz und weiterzufließen. Vom Westerwald sind es nur wenige Kilometer bis zur Koblenzer Anlegestelle. Hier warten nicht nur zahlreiche touristische Ausflugsboote, sondern auch Boot-Mietmöglichkeiten im näheren Umfeld. Wer möchte, kann sich von Koblenz aus über Winningen auf die facettenreiche Reise des Rheins begeben und den schlängelnden Flussverlauf sogar bis nach Trier verfolgen.

Am Ufer sorgen nicht nur wunderschöne Weinhänge, sondern auch pittoreske Dörfer und so manche einladende Restaurantterrasse für belebende Eindrücke. Wer die Fahrt bis nach Trier von Koblenz aus absolvieren möchte, darf sich gern Zeit nehmen. Die Wasserstraße gehört zu den am meisten befahrenen in Deutschland, sodass stets ein wachsames Auge am Bug lauern sollte. Es lohnt sich, einen Gang zurückzuschalten und sich ruhig gleitend den Schönheiten des Rheinufers hinzugeben, womöglich auch auf dem Bootscharter zu übernachten. (prm)

Agentur Artikel



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Westerwald Bank eG und Raiffeisenbank eG Unterwesterwald wollen fusionieren

Montabaur. Ziel des Zusammenschlusses, so heißt es in der Pressemitteilung, sei es, "die qualitativ hochwertige Versorgung ...

Öffentliche Versteigerung am 28. Januar 2023 - Ersatztermin für die abgesagte Winterauktion

Moschheim. Der Versteigerungskatalog umfasst Pkw, Pkw-Anhänger, Stromaggregate, Elektrogabelstapler, Elektrohandwerkzeuge, ...

Westerwald-Brauerei schaut trotz Kostenexplosion optimistisch in die Zukunft

Hachenburg. In dem schweren Marktumfeld konnte sich die Westerwald-Brauerei jedoch gut behaupten, wie Jens Geimer die Anwesenden ...

Anmeldestart: Azubi-Speeddating im Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Das Prinzip ist einfach: In zehnminütigen Kurzinterviews können sich Bewerber und Unternehmen ...

"Goldenes Handwerk": 447 Betriebe mehr in der Handwerksrolle der HWK Koblenz als im Vorjahr

Koblenz. Am 31. Dezember 2022 waren in der Handwerksrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz 447 Betriebe mehr eingetragen ...

Brückentage 2023 für den Urlaub nutzen

Rengsdorf. Perfekte Voraussetzungen für mehr Urlaub: Viele Feiertage fallen im kommenden Jahr nicht auf das Wochenende. So ...

Weitere Artikel


Wissen: Diebstahl eines E-Bikes - 22-jährige Täterin gefasst

Wissen. Fast zeitgleich mit dem Eintreffen der Polizei meldete ein weiterer Zeuge eine Frau, welche ein Fahrrad tragend zu ...

Erhöhtes Verkehrsaufkommen und Schulwegsicherheit - Polizei Hachenburg zeigt Präsenz

Kroppacher Schweiz. Solange wird die Polizei Hachenburg Sie und alle anderen betroffenen Ortschaften unterstützen und regelmäßig ...

Kölsche Weihnacht – Paveier und Gäste in Morsbach

Morsbach. Mit dabei sind in der Kulturstätte: der Kabarettist Marc Metzger (auch bekannt als „Dä Blötschkopp“), die kölsche ...

Betzdorf: Betrunkener löst Gefahrenbremsung eines Zuges aus

Betzdorf. Vor Ort konnten die Polizeieinsatzkräfte einen 25-jährigen Mann antreffen, der sich nach Angaben von Zeugen im ...

Netzbetreiber investiert ins Stromnetz von Almersbach

Almersbach. Auch ist eine alte Turmstation abgerissen und durch eine neue Transformatorenstation ersetzt worden. Die Schwerpunkte ...

Den Fokus auf die Stärken richten: Arbeitsagentur unterstützt bei Inklusionsvorhaben

Region. Einer davon ist Florian Brendebach. Seit fast sechs Monaten arbeitet der 46-Jährige im Arbeitgeberservice. Er hat ...

Werbung