Werbung

Pressemitteilung vom 02.12.2022    

Blühflächen starteten vor Winterruhe nochmals durch

Aufgrund des heißen Sommers und der damit verbundenen Trockenheit blühte es leider in diesem Jahr beim Projekt "Blühende Friedhöfe" sowie auf den zahlreichen weiteren Blühstreifen im Landkreis Altenkirchen weniger als im letzten Jahr.

Ein bisschen Frühling im Herbst: Blühstreifen bei Hilgenroth im November.
(Foto: Kreisverwaltung)

Hilgenroth/Kreisgebiet. Erstaunlicherweise "berappelten" sich jedoch viele Blühflächen durch die Niederschläge und die vergleichsweise warmen Temperaturen im Herbst wieder sichtbar, so dass bis in den Dezember hinein vielerorts eine deutlich größere Blütenvielfalt entstand als während der Sommermonate.

Sollten sich nun kältere Temperaturen einstellen, werden die Blühflächen jedoch in "Winterruhe" gehen. Dies sieht dann häufig etwas "wild" und ungeordnet aus, ist aber von hohem ökologischem Wert. So bieten die Flächen im Winterhalbjahr durch die trockenen Halme wichtige Überwinterungsquartiere für verschiedene Insekten und die Samenstände werden von Vögeln als Nahrungsquelle genutzt. Auch wenn die Flächen dann nicht mehr so bunt und schön aussehen, erfüllen sie wichtige ökologische Funktionen und sollten unbedingt über den Winter stehen gelassen werden.



Die Blühflächen sind mit einer mehrjährigen Saatgutmischung angelegt, das heißt, sie können im Spätwinter (Februar 2023) abgemäht werden und treiben dann eigenständig im Frühjahr wieder aus. Im zweiten Standjahr wird sich die Artenzusammensetzung und der Blühaspekt übrigens anders als in diesem Jahr darstellen, da dann auch zweijährige Arten zum Blühen kommen, welche bislang nur Blätter oder Rosetten ausgebildet haben.

Bei Fragen rund ums Projekt können sich interessierte Gemeinden und deren Vertreter an die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen wenden (Tel.: 02681-812655, E-Mail: jessica.gelhausen@kreis-ak.de).

(PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Brand in einer Lagerhalle: Entdeckung verhindert Katastrophe in Wirges

Wirges. Die Polizeidirektion Montabaur berichtete über einen Brand, der am Samstag (18. Mai) gegen 4 Uhr morgens, in einer ...

Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld ehrt Sportler, Mannschaften und Ehrenamtler

Altenkirchen. Sie sind allesamt Vorbilder, die am Freitagabend (17. Mai) jeweils eine Urkunde für ihre sportlichen Leistungen ...

Neues Gesicht der Blutspende in Friesenhagen: Generationenwechsel im Blutspendeteam

Friesenhagen. Der Kern des bisherigen Blutspendeteams, bestehend aus Elfriede Kappenstein, Bärbel Wildt und Hans Peter Ebach ...

Bätzing-Lichtenthäler und Diedenhofen: Kreis Altenkirchen profitiert von Rekord-Bildungsprogramm

Kreis Altenkirchen. Acht Schulen im Kreis Altenkirchen profitieren ab dem 1. August 2024 vom Startchancen-Programm, das von ...

Verkehrsdelikte und Diebstahl: Betzdorfer Polizei berichtet von mehreren Vorfällen

Region. In der Nacht von Donnerstag (16. Mai) auf Freitag (17. Mai) kam es in Kirchen (Sieg) zur Sachbeschädigung. Die betroffene ...

Weitere Artikel


Haushaltsplanung in Wissen: Leben im Eigenheim wird teurer

Wissen. Wenn der Stadtrat Mitte Dezember der nach langer Diskussion einstimmigen Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses ...

Weihnachtsklänge über Herdorf

Herdorf. Es waren wirklich besondere Erlebnisse in außergewöhnlichen Zeiten: Die Weihnachtskonzerte des Duos "Zweifach“ hoch ...

Agentur für Arbeit: Keine rosigen Zeiten am Arbeitsmarkt

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Die regionale Arbeitslosigkeit ist im November wieder gestiegen. Dies teilt die Agentur für Arbeit ...

ISB-Beratungstag am 13. Dezember

Region. Die Einbindung öffentlicher Mittel in die Finanzierungen aller Arten von Gründungsvorhaben wie beispielsweise Betriebsübernahmen, ...

Kreis Altenkirchen: Helferinnen wollen Organisation für Flüchtlinge gründen

Altenkirchen. Seit März 2022 kommen ukrainische Flüchtlinge in Deutschland und somit auch im Kreis Altenkirchen an. "Sie ...

Hochwasserkatastrophe 2021: Siegener Forscher attestieren multiples Systemversagen

Siegen. Ziel ist es, Missstände aufzudecken, Warnung und Evakuierung in den Gebieten zu verbessern sowie Konzepte zu entwickeln, ...

Werbung