Werbung

Region |


Nachricht vom 22.10.2007    

Azubi-Check: Ein Anfang ist gemacht

Der Anfang ist gemacht. Einmal für die 15 Jugendlichen, die am ersten Azubi-Check im Kreis Altenkirchen auf der Freusburg teilnahmen als erstem wichtigen Schritt hin zu einer Lehrstelle, zum anderen für die federführenden Wirtschaftsjunioren und die IHK Betzdorf.

azubi-check auf der freusburg

Kreis Altenkirchen. Zwei Tage lang wurden am letzten Ferienwochenende 15 Jugendliche auf der Freusburg einem Test unter realen Prüfungssituationen unterzogen - dem Azubi-Check. Initiator waren die Wirtschaftsjunioren mit Unterstützung der IHK. Oliver Gromnitza, Sprecher der Wirtschaftsjunioren im Kreis, zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf, auch wenn er sich eine etwa größere Beteiligung gewünscht hätte - 20 Plätze hatten zur Verfügung gestanden. 13 der 15 teilnehmenden Jugendlichen erhielten am Ende das begehrte Zertifikat, das im kommenden Jahr die Türen für eine Lehrstelle weit aufstoßen soll und der Bewerbung Schwung geben wird. Aber auch die, die es nicht geschafft haben, profitieren, wissen sie doch ebenso wie ihre Schulkameraden, woran noch gearbeitet werden muss, um einen erfolgreichen Start ins Berufsleben hinzulegen. Und da gibt es, so weiß Gromnitza eigentlich bei allen noch etwas zu tun. Vor allem in den Basisfächern Deutsch, Mathematik und Englisch trat so mancher Mangel ans Licht, wie die Trainer feststellen mussten. Aus diesem Grunde gab es am Schluss des Checks noch ein ausführliches Beurteilungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern von Hauptschule, DOS und Realschule. Deshalb, so Gromnitza im Gespräch mit dem AK-Kurier, "gibt es hier nur Gewinner und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mehr werden."
Deshalb auch Gromnitzas Apell an die Eltern, ihre Kinder anzumelden: "Nutzt für euren Nachwuchs diese Chance." Aber auch die Lehrer seien gefordert, die Jugendlichen zu einer Teilnahme zu bewegen. Zumal diese Teilnahme - bei allem Stress - auch noch Spaß macht, da waren sich alle einig. Gromnitza: "Es war eine riesengroße Show." Eine mit abendlichem Karaoke-Wettbewerb und Spielen, bei denen die Teamfähigkeit getestet wurde. Aber auch eine mit viel Arbeit. Als möglicherweise wichtige Investition in die Zukunft. (rs)
xxx
Wirtschaftsjuniorensprecher Oliver Gromnitza (links) und Projektleiterin Antje Seemann (hinten, 3. von links) mit dem Teilnehmern vor dem Start des Azubi-Checks am Samstagmorgen im Burghof. Hinterher konnten alle mit dem Verlauf zufrieden sein. Foto: Reinhard Schmidt



Kommentare zu: Azubi-Check: Ein Anfang ist gemacht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Spritspur war viele Kilometer lang

Horhausen. Gegen 15.12 Uhr am Sonntag erreichte die Feuerwehr Flammersfeld, technischer Zug Horhausen, die Information durch ...

Landrat überreichte Wappen-Urkunde

Breitscheidt. Breitscheidt darf ein eigenes Wappen führen. Die feierliche Übergabe der Urkunde nahm Landrat Michael Lieber ...

Wieder Studienpreis zu gewinnen

Region. Der Studienpreis des Kreises Altenkirchen geht in nächste Runde. Auch in diesem Jahr lobt der Kreis Altenkirchen ...

RK erhielt Verbandsgemeinde-Wappen

Wissen/Mudersbach. Da freuten sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland, als sie während des Empfangs ...

WHC ist in Gewinnerlaune

Bettgenhausen. Der Wiedbachtaler Hobby Club (WHC) Bettgenhausen-Seelbach mit seinem Vorsitzenden "Henry" Wilfried Holzapfel ...

Pankok-Ausstellung im Alten Zollhaus

Wissen. 20 großformatige Kohlezeichnungen, meist Portraits, aber auch einige Landschaftsbilder, und etwa 30 Holzschnitte ...

Werbung