Werbung

Region |


Nachricht vom 22.10.2007 - 10:21 Uhr    

Azubi-Check: Ein Anfang ist gemacht

Der Anfang ist gemacht. Einmal für die 15 Jugendlichen, die am ersten Azubi-Check im Kreis Altenkirchen auf der Freusburg teilnahmen als erstem wichtigen Schritt hin zu einer Lehrstelle, zum anderen für die federführenden Wirtschaftsjunioren und die IHK Betzdorf.

azubi-check auf der freusburg

Kreis Altenkirchen. Zwei Tage lang wurden am letzten Ferienwochenende 15 Jugendliche auf der Freusburg einem Test unter realen Prüfungssituationen unterzogen - dem Azubi-Check. Initiator waren die Wirtschaftsjunioren mit Unterstützung der IHK. Oliver Gromnitza, Sprecher der Wirtschaftsjunioren im Kreis, zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf, auch wenn er sich eine etwa größere Beteiligung gewünscht hätte - 20 Plätze hatten zur Verfügung gestanden. 13 der 15 teilnehmenden Jugendlichen erhielten am Ende das begehrte Zertifikat, das im kommenden Jahr die Türen für eine Lehrstelle weit aufstoßen soll und der Bewerbung Schwung geben wird. Aber auch die, die es nicht geschafft haben, profitieren, wissen sie doch ebenso wie ihre Schulkameraden, woran noch gearbeitet werden muss, um einen erfolgreichen Start ins Berufsleben hinzulegen. Und da gibt es, so weiß Gromnitza eigentlich bei allen noch etwas zu tun. Vor allem in den Basisfächern Deutsch, Mathematik und Englisch trat so mancher Mangel ans Licht, wie die Trainer feststellen mussten. Aus diesem Grunde gab es am Schluss des Checks noch ein ausführliches Beurteilungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern von Hauptschule, DOS und Realschule. Deshalb, so Gromnitza im Gespräch mit dem AK-Kurier, "gibt es hier nur Gewinner und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mehr werden."
Deshalb auch Gromnitzas Apell an die Eltern, ihre Kinder anzumelden: "Nutzt für euren Nachwuchs diese Chance." Aber auch die Lehrer seien gefordert, die Jugendlichen zu einer Teilnahme zu bewegen. Zumal diese Teilnahme - bei allem Stress - auch noch Spaß macht, da waren sich alle einig. Gromnitza: "Es war eine riesengroße Show." Eine mit abendlichem Karaoke-Wettbewerb und Spielen, bei denen die Teamfähigkeit getestet wurde. Aber auch eine mit viel Arbeit. Als möglicherweise wichtige Investition in die Zukunft. (rs)
xxx
Wirtschaftsjuniorensprecher Oliver Gromnitza (links) und Projektleiterin Antje Seemann (hinten, 3. von links) mit dem Teilnehmern vor dem Start des Azubi-Checks am Samstagmorgen im Burghof. Hinterher konnten alle mit dem Verlauf zufrieden sein. Foto: Reinhard Schmidt



Interessante Artikel




Kommentare zu: Azubi-Check: Ein Anfang ist gemacht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weltkindertag: Altenkirchener Schlossplatz war in Kinderhänden

Altenkirchen. Bei strahlendem Sonnenschein war der Schlossplatz in Altenkirchen am Freitagnachmittag (20. September) fest ...

Effizienter Umgang mit Energie: Hausmeister bilden sich weiter

Altenkirchen/Gebhardshain. 50 kommunale Hausmeister aus dem Landkreis Altenkirchen nahmen an zwei Hausmeisterseminaren im ...

Gelaufen, gebacken, gespendet: 3.000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Hof/Gieleroth. Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen über 1.000 Läufer beim diesjährigen Firmenlauf in Bad Marienberg ...

PKW erfasste Fußgängerin: 81-jährige im Krankenhaus verstorben

Weyerbusch. Eine 81-jährige Fußgängerin starb in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21. September) an den Folgen eines ...

Fünftklässer der August-Sander-Schule im Teamtraining

Altenkirchen/Wölmersen. 86 Fünftklässler der August-Sander-Schule Altenkirchen erlebten gleich zu Schuljahresbeginn tolle ...

57-Jährige weiter vermisst: Keine Spur von Jutta Blickheuser

Betzdorf. Jutta Blickheuser aus Betzdorf wird weiterhin vermisst. Bereits seit dem Vormittag des 12. September wird die 57-Jährige ...

Weitere Artikel


Spritspur war viele Kilometer lang

Horhausen. Gegen 15.12 Uhr am Sonntag erreichte die Feuerwehr Flammersfeld, technischer Zug Horhausen, die Information durch ...

Landrat überreichte Wappen-Urkunde

Breitscheidt. Breitscheidt darf ein eigenes Wappen führen. Die feierliche Übergabe der Urkunde nahm Landrat Michael Lieber ...

Wieder Studienpreis zu gewinnen

Region. Der Studienpreis des Kreises Altenkirchen geht in nächste Runde. Auch in diesem Jahr lobt der Kreis Altenkirchen ...

RK erhielt Verbandsgemeinde-Wappen

Wissen/Mudersbach. Da freuten sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland, als sie während des Empfangs ...

WHC ist in Gewinnerlaune

Bettgenhausen. Der Wiedbachtaler Hobby Club (WHC) Bettgenhausen-Seelbach mit seinem Vorsitzenden "Henry" Wilfried Holzapfel ...

Pankok-Ausstellung im Alten Zollhaus

Wissen. 20 großformatige Kohlezeichnungen, meist Portraits, aber auch einige Landschaftsbilder, und etwa 30 Holzschnitte ...

Werbung