Werbung

Nachricht vom 07.12.2022    

Steinbuschanlage in Wissen soll Babyschaukel bekommen

Von Katharina Behner

Nachdem es vorab zu einigen Missverständnissen hinsichtlich der Anschaffung einer Baby-/Kleinkindschaukel in der Steinbuschanlage gekommen war, sprach sich der Bauausschuss der Stadt Wissen am Dienstag (6. Dezember) für die Anschaffung aus. Spenden für die Schaukel sind gerne gesehen.

Ein möglicher Standort für die neue Baby-/Kleinkindschaukel im Mehrgenerationenpark Steinbuschanlage könnte in der Nähe des Baumstamm-Mikados gefunden werden. (Archivfoto: KathaBe)

Wissen. Vorausgegangen war ein Schreiben aus dem August einer Familie auf Errichtung einer Babyschaukel im Mehrgenerationenpark Steinbuschanlage. In einem ersten Gespräch ging es darum, eine der vorhandenen Schaukeln gegen eine Babyschaukel zu tauschen. Nach Rücksprache mit der Verwaltung hatten die Beigeordneten der Stadt die Information an die privaten Antragsteller gegeben, dass der Austausch einer vorhandenen Schaukel nicht für sinnvoll erachtet würde. Wie Beigeordneter Wolf-Rüdiger Bieschke während der Sitzung des Bauausschusses klar stellte, sei es hierbei im Gespräch lediglich um den Austausch gegangen und man habe keinen „Alleingang“ gemacht. Vorab fachlich beraten wurde festgestellt, dass eine Babyschaukel aus spielpädagogischer Sicht etwa von Kindertagesstätten nicht befürwortet werden und generell nicht zum Standart eines Spielplatzes gehören, ergänzte Bauamtsleiterin Kerstin Roßbach. Die vorhandenen Schaukeln in der Steinbuschanlage werden stets von Kindern über dem Kleinkindalter so gut besucht, dass ein Austausch gegen eine Babyschaukel eher als kontraproduktiv gewertet wurde. Zudem sei eine Babyschaukel in den noch recht jungen und umfassenden Planungsberatungen zur Gestaltung der Steinbuschanlage nie ein Thema gewesen.

Aufgrund des Antrages zur Aufnahme des Themas in der aktuellen Sitzung seitens Bündnis 90/Die Grünen wurde nun im Gremium beraten. Auch aus Sicht der Verwaltung sollte über die Anschaffung einer zusätzlichen Babyschaukel beraten werden. Wie Karin Kohl (Grüne) hervorhob, sei die Steinbuschanlage so gut gelungen, was aber nicht heiße, dass sie mit der Erweiterung noch besser werden könne. Diesen Ansatz verstärkte Joachim Baldus (SPD) mit dem Antrag seiner Fraktion auf eine zusätzliche Babyschaukel.



Abschließend wurde der Anschaffung zum Preis von rund 2.800 Euro noch in diesem Jahr einstimmig zugestimmt. Ein geeigneter Standort soll entsprechend ausgemacht werden. Die Idee der Ausschussmitglieder einen Teil der Schaukel über Sponsoring und Spenden abzudecken, fand Anklang und wurde wie Sebastian Papenfuß (CDU) es ausdrückte, als "charmant“ angesehen. Wer sich mit einer Spende einbringen möchte, kann dies direkt über die VG-Kasse (Sparkasse Westerwald-Sieg, Stichwort: "Babyschaukel", IBAN: DE54 5735 1030 0005 0000 39). Spendenquittungen werden ab einem Betrag von 100 Euro ausgestellt. Auch kann man sich bezüglicher Spenden per Email an karin.kohl@stadt-wissen.de, Joachim Baldus (SPD) und alle weiteren Ausschussmitglieder wenden. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zahlreiche Pkw-Fahrer mit Potpourri an Drogen unterwegs

Altenkirchen. Dienstagnacht (7. Februar) kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenkirchen einen PKW, der mit ...

Zu Besuch beim "Weißen Ring" Westerwald: Beistand für die Opfer nach einer Straftat

Steinefrenz. Nachdem Dirk Schindowski, der Leiter der Außenstelle Westerwald, die Landesvorsitzende herzlich begrüßte, stellte ...

SGD Nord schützt beliebte Rastplätze der Zugvögel

Koblenz/Region. Aufgrund der milden Winter der vergangenen Jahre müssen die Kraniche nicht mehr so weit in den Süden fliegen, ...

MVZ-Zweigstelle in Altenkirchen muss zum 31. März schließen

Altenkirchen. Es hat sich mittlerweile nicht nur unter Eltern herumgesprochen: Die kinderärztliche Versorgung im Landkreis ...

Kinder der Kita "Kleine Hände" Wissen lernen von Brandschutzexperten

Wissen. Angehörige des Kita-Teams erklärten den Kindern anhand von Bildkarten und einem kurzen Videofilm, wie Feuer entstehen ...

Brachbacher Künstlerin Nina Niederhausen stellt in Freudenberg aus

Brachbach/Freudenberg. Die Vernissage bekam auch ein Stück weit den Charakter eines Familientreffens. Denn ihr Bruder Kai ...

Weitere Artikel


Hamm erhält 200000 Euro Landeszuwendung für Ortskernsanierung

Hamm. Ausgehend von förderfähigen Gesamtkosten in Höhe von 266.667 Euro entspricht dies einem Fördersatz von 75 Prozent. ...

Kammerphilharmonie Köln gastiert in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Weihnachtskonzert der Kammerphilharmonie Köln findet am Mittwoch, 28. Dezember, um 19.30 Uhr in der Christuskirche ...

Lkw Auflieger brannte auf der A3 bei Krunkel: Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Krunkel. Die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehren konnten den Brand eines Lkw bestätigen. Es war im Bereich des Aufliegers ...

Kirchen: Zwei Fahrzeuge kollidieren auf der K101, eine Fahrerin leicht verletzt

Kirchen. Wie die Polizei Betzdorf berichtet, passierte der Unfall gegen 7 Uhr am Morgen, als eine 26-jährige Fahrerin in ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

Nikolaus besuchte die Selbacher

Selbach. Um die Wartezeit zu verkürzen, sangen die jungen und erwachsenen Selbacher Adventslieder und auch die Geschichte
des ...

Werbung