Werbung

Nachricht vom 09.12.2022    

Gemütliche Barbarafeier der KAB Sankt Elisabeth Birken-Honigsessen

Von Katharina Behner

Zur 107. Barbarafeier hatte die KAB St. Elisabeth Birken-Honigsessen ihre Mitglieder Jubilare, Freunde und weitere Gäste am Sonntag, den 4. Dezember, eingeladen. Die Feier begann mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Elisabeth zu Ehren der heiligen Barbara. Im Anschluss ging es im Pfarrheim gemütlich weiter.

Langjährige Mitglieder wurden während der Barbarafeier der KAB Birken-Honigsessen geehrt. Von links: Veronika Herzog, Diakon Thomas Eiden, Rudolf Steib, Alois und Hannelore Reuber und Christine Hombach
(Foto: KAB)

Birken-Honigessen. Am 4. Dezember ist der Gedenktag der Heiligen Barbara. Auf sie geht auch der Brauch zurück, an diesem Tag den Zweig eines Obstbaumes zu schneiden, ihn ins Haus zu holen und ins Wasser zu stellen damit er zu Weinachten aufblüht. Getreu diesem Brauch begann die 107. Barbarafeier der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Elisabeth Birken-Honigsessen mit einer besinnlichen Messfeier in der Pfarrkirche mit Diakon Thomas Eiden. Unter Mitwirkung der KAB wurde ein Sprechspiel der Legende um die Heilige Barbara vorgetragen und eine angeleitete Meditation brachte Besinnlichkeit und Ruhe in den Advent.

In schöner Atmosphäre und mit viel Zeit für angenehme Gespräche ging es im Anschluss im Pfarrheim zuerst bei einem gemeinsamen Mittagessen weiter. Musikalisch wurde die Feier unter anderem von Diakon Thomas Eiden, der gleichzeitig auch Präses der KAB St. Elisabeth Birken-Honigsessen ist, untermalt. Passend zur Zeit durften dabei Weihnachts- und Adventslieder nicht fehlen.



Langjährige Mitglieder geehrt
Während der Feier wurden die langjährigen Mitglieder für ihre Treue gemeinsam von Eiden, Veronika Herzog (KAB-Leitungsteam) und Christine Hombach (KAB-Teamsprecherin) geehrt: Peter Breidenbach für 40 Jahre, Hannelore und Alois Reuber sowie Monsignore i.R. Rudolf Scheurer für jeweils 50 Jahre und Rudolf Steib für insgesamt lange 60 Jahre. Auch im Namen der KAB Deutschland wurde herzlich gratuliert sowie der Dank für die langjährige Treue ausgesprochen.

Bei Kaffee und Kuchen klang die gemütliche Barbara-Feier der KAB St. Elisabeth aus. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Kreisverband: Grubenwasser-Geothermie hat auch im Kreis Altenkirchen großes Potenzial

Kreis Altenkirchen. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen haben sich eine Anlage angesehen, die in Herdorf umweltfreundliche ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Andreas Speit spricht in Hamm/Sieg über rechtsextreme Einflussnahme in ländlichen Regionen

Hamm/Sieg. Andreas Speit, anerkannter Experte für Rechtsextremismus, wird am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturhaus ...

Trinkwasser in Bereichen Wehbach, Grindel und Brühlhof ist wieder keimfrei

Kirchen. Damit ist das Abkochgebot für die Straßen Adolf-Kolping-Straße, Oberstraße, Freusburger Straße (ab Hausnummer 9), ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall auf der L285 bei Daaden verursacht Folgeunfall

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag (8. Dezember) gegen 13 Uhr auf der L285 zwischen Daaden und Herdorf gekommen. ...

Westerwaldwetter: Am Wochenende stellt sich Dauerfrost ein

Region. Der Freitag, 9. Dezember, bringt im Tagesverlauf örtlich Auflockerungen und die Sonne schaut ab und an hervor. Es ...

Auto überschlug sich auf der K94 nahe Wingendorf

Kirchen. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 13.30 Uhr. Ein 75 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Pkw die K94 aus ...

VG Wissen: Investitionen für Klimaschutz so hoch wie noch nie zuvor

Wissen. Ein besonderes Augenmerk des Haushaltplanes der Verbandsgemeinde Wissen liegt auf dem Klimaschutz und energetischen ...

Müllgebühren klettern: Musterhaushalt zahlt 25,93 Euro mehr im nächsten Jahr

Altenkirchen. Ein Preisschock ist es wie beispielsweise bei Strom und Gas nicht, aber das Plus ist teils doch schon relativ ...

In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Werbung