Werbung

Nachricht vom 14.12.2022    

AKTUALISIERT: Auf der A3 Höhe Epgert hat sich ein schwerer Unfall mit Todesopfer ereignet

Von Wolfgang Tischler

VIDEO | Die Polizeiautobahnstation Montabaur ist am Mittwochabend (14. Dezember) über einen schweren Unfall informiert worden. Der Unfall ereignete sich auf der A3 in Höhe Epgert. Die Unfallaufnahme dauert an. Die Fahrtrichtung Köln ist derzeit noch (Stand 22 Uhr) gesperrt.

Foto von der Einsatzstelle RS-Media

Krunkel. Auf der A3 in Fahrtrichtung Köln hat sich etwa 500 Meter vor dem Rastplatzes Epgert ein schwerer Unfall ereignet. Dies teilte die Polizeiautobahnstation Montabaur gegen 20 Uhr in einer Erstmeldung mit. Zu dem Unfall seien mehrere Meldungen von Verkehrsteilnehmern eingegangen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass eine 30-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Raum Köln, aus bislang ungeklärter Ursache, ins Schleudern geriet und seitlich mit dem Anhänger eines vorausfahrenden Sattelzuges kollidierte. Von dort wurde der Pkw abgewiesen und schleuderte rechts in die Böschung. Der Pkw wurde dadurch den Aufprall auf das Heck des Lkw sehr stark zertrümmert. Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus dem Wrack herausschneiden. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Soweit bekannt, war kein weiterer Insasse mehr im Fahrzeug. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, steht aber vermutlich unter Schock. Der Sachschaden dürfte im mittleren fünfstelligen Bereich liegen.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen mit dem Gefahrstoffzug. Die Drehleiter aus Dierdorf wurde gegen 21.20 Uhr nachalarmiert. Sie hat die Aufgabe, die Unfallstelle weiträumig auszuleuchten. Wie bei einem tödlichen Unfall üblich, müssen umfangreiche Dokumentationen erfolgen.

Die Richtungsfahrbahn Köln ist bis auf Weiteres (Stand 22 Uhr) zur Unfallaufnahme gesperrt. Die Sperrung werde vermutlich noch einige Stunden andauern, ist von der Einsatzstelle zu hören. Eine Umleitung ist ab der Ausfahrt Willroth bis zur Auffahrt Neustadt eingerichtet. Der Verkehr staut sich auf der Autobahn derzeit bis zur Raststätte Urbacher Wald zurück. Im Einsatz sind auch Notarzt und ein Rettungswagen des DRK. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir ergänzend berichten. (woti)





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kaiserschießen beim KKSV Orfgen: Der ersten Titel wird vergeben

Orfgen. Nach zwei Jahren endet die Amtszeit des amtierenden Kaisers Wilhelm Bruch, und die Frage, wer seine Nachfolge antritt, ...

CDU Horhausen nominiert Thomas Schmidt als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Horhausen

Horhausen. "Gemeinsam für Horhausen!" Unter diesem Motto haben die Mitglieder der CDU Horhausen einstimmig bei ihrer Mitgliederversammlung ...

Martin Diedenhofen macht auf Förderung für Musikensembles aufmerksam

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofe Abgeordnete betont: "Bei uns in der Region haben wir viele Musikvereine, ...

Perspektive für die Innenstadt Wissen 2035 entwickelt

Wissen. In einem Kreativworkshop vergangene Woche im Walzwerk Wissen, der unter Federführung von Stadtbürgermeister und dem ...

Alkoholisierter Radfahrer stürzt beim Versuch, Treppe hinunterzufahren in Altenkirchen

Altenkirchen. In der Nacht des 17. April gegen 22.30 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Altenkirchen ein bemerkenswerter ...

Aktualisiert: Raubüberfall in Wissen - Täter auf der Flucht, Polizei bittet um Hinweise

Wissen. Am Morgen des 18. April, gegen 9.45 Uhr, wurde eine 80-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Rathausstraße in Wissen ...

Weitere Artikel


Kantorei Altenkirchen öffnet sich mit anspruchsvollen Kooperationsplänen

Altenkirchen. Das zeigt leider auch das "Chöre-Sterben" in der Westerwälder Musikszene. Damit hat sich auch der neugewählte ...

Atzelgift will die kleine Nister in ein großes Naturereignis verwandeln

Atzelgift. Die Atzelgifter zeigen sich motiviert, wenn es um die Gestaltung ihres Ortes geht. Durch die sogenannte "Dorfmoderation" ...

Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel: Rückblick, Ehrungen und traditionelles Wurstessen

Elkhausen/Katzwinkel. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel statt. Neben den ...

Kausener Konrad Schwan erhält Freiherr-vom-Stein-Plakette

Kreis Altenkirchen. Eigentlich hätte Schwan die Plakette schon im September bei der Festveranstaltung in Ochtendung (gemeinsam ...

Ortskernsanierung: Doppelschlag aus Mainz für Daaden und Weitefeld

Weitefeld/Daaden. Weitefeld wird aus dem Bund-Länder-Programm Lebendige Zentren 450.000 Euro für die Ortskernsanierung und ...

Sportlicher Austausch zum Zwecke der Vereinsbindung im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. "Die Vielzahl der Vereine sowie die unterschiedlichen Sportarten stellen schon besondere Ansprüche da, ...

Werbung