Werbung

Pressemitteilung vom 02.01.2023    

Haus Felsenkeller in Altenkirchen bietet Tai Chi, Qi Gong und Yoga an

Im Mischkurs aus Tai Chi und Qi Gong-Kurs erlernen die Teilnehmenden die traditionelle Yang Stil Tai Chi Form und die dazu passenden Qi Gong Energieübungen. Und in dem Kurs Vinyasa Yoga-Flow-Yoga wird ein dynamischer Yogastil unterrichtet, bei dem die Körperübungen zu einem Flow miteinander verbunden werden.

Yoga für ein besseres Körpergefühl. (Symbolbild)

Altenkirchen. Im Mischkurs aus Tai Chi und Qi Gong-Kurs erlernen die Teilnehmenden die traditionelle Yang Stil Tai Chi Form und die dazu passenden Qi Gong Energieübungen. Das Trainieren des inneren und äußeren Gleichgewichts führt zu einer Aktivierung der Lebensenergie im alltäglichen Leben. Die Tai Chi und Qi Gong Übungen sind für jedes Alter, Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Im Kurs stehen gezielte Übungen im Vordergrund, um in die Welt der Entspannung eintauchen und gleichzeitig zur wahren Stärke im Inneren gelangen. Im Tai Chi heißt es, dass das Weiche das Harte besiegt. Atem- und Bewegungsübungen werden mit den ruhigen und sanften Figuren der Tai Chi Form verbunden.

Traditionelles Qi Gong kommt aus China und beschreibt das Aktivieren der allgegenwärtigen Lebensenergie (Qi) und das beharrliche Üben (Gong). In dem Kurs Qi Gong wird mithilfe der Übungen Stress, Hektik, innerer Unruhe und Ängsten nicht zu viel Raum gegeben. Ziel ist es, den eigenen Körper wieder mehr zu fühlen und zu entscheiden, was wichtig im Leben ist. Stärkend und kräftigend, auch für Herz und Kreislauf, kann man das neue Jahr beginnen. Die Übungen sind im Sitzen und Stehen möglich und für alle Menschen geeignet, die ihre Lebensqualität verbessern möchten.



Am Montag, 9. Januar, starten der Mischkurs Tai Chi und Qi Gong (16.30 bis 18 Uhr) sowie der Kurs Qi Gong (18.15 bis 19.45 Uhr) an jeweils zehn Terminen.

Vinyasa Yoga-Flow-Yoga für ein besseres Körpergefühl – so lautet der Kurs, der am Dienstag, 10. Januar, beginnt. Es wird ein dynamischer Yogastil unterrichtet, bei dem die Asanas (Körperübungen) zu einem Flow miteinander verbunden werden. "Vi" bedeutet "auf bestimmte Art und Weise“ und "Nyasa" "platzieren“. Die Asanas leiten sich dabei vom Hatha-Yoga ab, aber auch Elemente vom traditionellen Ashtanga-Yoga fließen mit hinein. Vinyasa Flow Yoga verbindet Körper, Geist und Seele auf lebensbejahende Art und sorgt damit auch für ein besseres Körpergefühl. Der Fokus liegt im ersten Kurs des neuen Halbjahresprogramms auf gesundheitsfördernden Bewegungen, die für mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit sorgen. Dieser Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet.

Der Kurs Vinyasa Yoga-Flow-Yoga findet ab 10. Januar immer dienstags von 19 bis 20.30 Uhr an zehn Terminen statt.

Information und Anmeldung im Haus Felsenkeller, Telefon 02681 986412, oder im Internet. (PM)



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Ausstellung in Altenkirchen gibt Einblick in die Arbeit von Amnesty International

Altenkirchen. Weltweite Menschenrechtsverletzungen, deren Anprangerung und Bekämpfung, machen die Arbeit der Organisation ...

Wissener Bogenschützen nehmen an Landesmeistrschaft teil

Wissen. Für den Wissener SV nahmen Klaus Frühling und Günter Knall Platz an den Wettkämpfen teil. In 20 Passen (Durchgängen) ...

Sachbeschädigung durch Graffiti in Werkhausen

Werkhausen. Bislang unbekannte Täter beschmierten Schilder, Banner und einen Stromverteilerkasten. Die Polizeiinspektion ...

Nach Dachstuhlbrand in Weitefeld sind vier Wohnungen unbewohnbar

Weitefeld. Das neue Jahr hat für die Bewohner eines Hauses mit sechs Wohnungen am Waldweg nicht gut begonnen: Der Dachstuhl ...

Wissener Schützen frischten Anekdötchen bei Winterwanderung auf

Wissen. Unter Führung von Vereinsmitglied Helmut Hain führte die Wanderstrecke über Wissen nach Öttershagen und Roth und ...

2023: Auf Haus- und Wohnungseigentümer kommen Änderungen zu

Region. Ab 1. Januar 2023 sind die aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) resultierenden CO2-Kosten bei Wohngebäuden ...

Werbung