Werbung

Pressemitteilung vom 24.01.2023    

DRK ruft zum Blutspenden im Kreis Altenkirchen auf

Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen hat erneut zum so wichtigen Blutspenden eingeladen. Leider verlassen sich 97 Prozent der Bevölkerung auf nur drei Prozent der Mitbürger, die Blutspendetermine wahrnehmen. Im Februar kann man wieder in verschiedenen Gemeinden des Kreises Blut spenden.

Waltraud Hammann aus Wissen war zum dritten Mal bei einem Blutspendetermin erschienen. Rechts stehen die Helferinnen Ayleen Kreit und Mirjam Schmidt. (Fotos: Bernhard Theis)

Kreis Altenkirchen/Wissen. Es erscheinen immer weniger junge Erstspender, was die Situation verschärft. In Wissen will man gegensteuern und spricht vermehrt junge Leute an, was Daniel Hoffmann als zuständiger Referent beim Blutspendedienst West sehr begrüßt: "Hier wird mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern eine tolle Arbeit geleistet!“ Beim Blutspendetermin in Wissen dankte Hoffmann auch den Spendern: "Das ist wahrhafte Menschenliebe“.

Zum Wissener Blutspendtermin im heimischen Gymnasium kamen 77 Männer und Frauen, die jeweils einen halben Liter des "Lebenssafts“ unentgeltlich zur Verfügung stellten. Als Helfer machten sich nützlich: Katrin Wolf, Elisabeth Wolf, Hans Dieter Hüsch, Heike Dietz, Ayleen Kreit, Mirjam Schmidt, Harald Witt, Patrick Lorsbach und Merve Asan sowie Carsten Henn als Verantwortlicher für das Blutspendewesen in der Rotkreuz-Bereitschaft Wissen. Neben dem Spenden von lebensrettenden Blut konnte man sich durch eine Mitarbeiterin der Stefan-Morsch-Stiftung zur Stammzellenspende typisieren lassen. Der nächste Termin in Wissen ist für Freitag, 10. März, anberaumt.

"Trotz des erhöhten Spenderaufkommens seit einer Woche befinden wir uns noch immer in einem Versorgungsengpass: Im Durchschnitt aller Blutgruppen/Präparate haben wir einen Lagerbestand von nur 2,5 Tagen – der Aufbau braucht viel Zeit. Daher unser Appell: Bitte nehmen Sie sich die Zeit und gehen Sie Blut spenden", richtet sich Hoffmann an die Bürger. Der DRK-Blutspendedienst gibt weitere Termine für den Kreis Altenkirchen bekannt:



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Freitag, 3. Februar, 16 bis 20 Uhr, Elkenroth, Bürgerhaus, Kirchstraße
Donnerstag, 9. Februar, 17 bis 20.30 Uhr, Gebhardshain, Westerwaldschule
Freitag, 10. Februar, 17 bis 19.30 Uhr, Katzwinkel, Glück-Auf-Halle
Samstag, 18. Februar, 14 bis 18 Uhr, Daaden, Hermann-Gmeiner-Schule, Goethestraße
Freitag, 24. Februar, 16 bis 20 Uhr, Altenkirchen, August-Sander-Schule, Glockenspitze

Die Voraussetzungen sind: Alter 18 bis 75 Jahre (Erstspendende bis 68), Gewicht über 50 Kilogramm, Mindestabstand zur vorangegangenen Blutspende 56 Tage, amtlicher Ausweis (Personalausweis, Führerschein), spendefähig nach ärztlicher Untersuchung, viel trinken (mindestens zwei Liter) und kein leerer Magen.

Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten werden können, wird um eine Terminreservierung gebeten. Dies ist möglich über die Hotline 0800/1194911, über die DRK Blutspende-App oder über die Internetseite des Blutspendedienstes West. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Karnevalistische Andacht in der Schönsteiner Kirche

Wissen. Veranstalter sind Chorus live und die kfd Schönstein unter Mitgestaltung der Kommunionkinder und einiger Bläser. ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg: Neuer Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin

Altenkirchen. Bis dahin übernimmt Doktor Hazem Zakri, zunächst kommissarisch, mit sofortiger Wirkung auch den Standort Altenkirchen ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Wärmedämmung?

Kreis Altenkirchen. Auch eine Wärmflasche im Bett ist nur hilfreich, wenn die Bettdecke als Dämmschicht hinzukommt. Ohne ...

Ulrich Schmalz referierte bei Kolpingsfamilie Wissen über seine internationalen Begegnungen

Wissen. Bei der Kolpingsfamilie Wissen ist Ulrich Schmalz kein Unbekannter, denn noch bevor er seine politische Karriere ...

Bei Konzert in Wissen sammelten "The 12 Tenors" Spenden für notleidende Kinder

Wissen. Unter dem Titel "The Power of 12“ sind "The 12 Tenors" wieder auf Tour. Ende Januar traten sie in Wissen auf. Ihr ...

Weitere Artikel


KG Herdorf freut sich über Teilnehmer des Karnevalsumzuges

Herdorf. Sollte ein Stammtisch, eine Kegelgruppe, die Eltern einer Krabbelgruppe und jede erdenkliche andere Gruppe Lust ...

"Retrofit und Shopfloor Management": Noch bis Ende der Woche für Zukunftsforum anmelden

Alsdorf. Das Forum findet am Donnerstag, 2. Februar, 17 Uhr, bei der Köhler GmbH in Alsdorf statt und ist für interessierte ...

Stadtbürgermeister Uwe Erner verliert Prozess vor dem Oberverwaltungsgericht

Altenkirchen. Ausgangspunkt des Rechtsstreits war ein Bericht des Gemeindeprüfungsamtes, welches bei der Kreisverwaltung ...

Tieflader beschädigt Eisenbahnunterführung in Wissen

Wissen. Am Montagmorgen (23. Januar) um 7 Uhr bog ein Tieflader in Wissen von der B 62 nach links in die Marktstraße ab und ...

VfL Wehbach lädt zum 21. Asdorflauf ein

Kirchen-Wehbach. Mit dem Asdorflauf startet am Samstag, 28. Januar, der 35. Ausdauer-Cup. Start und Ziel ist die Turnhalle ...

Anmeldezeiten für Realschule plus in Wissen stehen fest

Wissen. Um bestmögliche Unterstützung bei der Wahl der passenden weiterführenden Schule anbieten zu können, sind Onlineinformationen ...

Werbung