Werbung

Pressemitteilung vom 25.01.2023    

Karnevalssession 2023: Wo in Wissen gefeiert wird

In Wissen wird wieder geschunkelt und gesungen. Nach zwei Jahren Corona-Pause kann in diesem Jahr wieder wie gewohnt gefeiert werden. Es wird also Zeit, die Kostüme aus den Schränken zu holen, die Stimmen zu ölen und wieder gemeinsam das Tanzbein zu schwingen. Die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 e.V. verrät, wo in Wissen gefeiert wird.

Prinz Daniel I. und Prinzessin Sandra I. führen durch die Session. (Foto: kkö)

Wissen. Zum Auftakt eroberten die Männer bereits das närrische Kulturwerk. Am vergangenen Samstag (21. Januar) wurde zusammen gesungen, gelacht und getanzt. Zahlreiche Künstler wie die Fauce Dance Company, Ausbilder Schmidt, die Cöllner und das große Tanzcorps aus den eigenen Reihen sorgten bei den Gästen für eine ausgelassene Stimmung.

Erster Jecken-Samstag
Nach der Herrensitzung ist der Spaß noch lange nicht vorbei. Am kommenden Wochenende geht es direkt bunt weiter. Gemeinsam mit EventPartner feiert die Wissener Karnevalsgesellschaft am 28. Januar den ersten Jecken-Samstag. Wo? Hauptstraße 165, Birken-Honigsessen. Wann? Ab 17.11 Uhr. Alle Narren aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk
Am Samstag, 11. Februar, heißt es dann: „Vorhang auf zur Kölschen Nacht im närrischen Kulturwerk“. Unter der Regentschaft von Prinzenpaar Daniel I. und Sandra I. und Kinderprinzessin Mia I. lädt die KG die Bevölkerung zu einem Programm der Spitzenklasse ein. Wer sich jetzt noch Tickets sichern möchte, findet diese in der Vorverkaufsstelle „Der Buchladen“ (Maarstraße 12, Wissen) sowie online unter www.kg-wissen.info.

Kinderkarneval
Nachdem die Großen gefeiert haben, stürmen am Sonntag, 12. Februar, die Kinder das Wissener Kulturwerk. „Karneval von Kindern für Kindern“: Unter diesem schönen Motto finden hier auch die Kleinsten das passende Karnevalsprogramm. Von einem Zauberer, über ein Mitmachprogramm hin zu Tanzvorführung der Solos, Minis und Junioren der KG Wissen – der Spaß steht hier an erster Stelle. Der Eintritt ist frei.



Rathausstürmung an Weiberfastnacht
Auch an Weiberfastnacht, 16. Februar, ist in Wissen was los. Nachdem sich die Kinder der Wissener Kindergärten und Schulen über einen Besuch der Karnevalsgesellschaft freuen durften, findet um 13.11 Uhr die traditionelle Rathausstürmung auf den Treppen des Wissener Rathauses statt. Erstmals wird es dieses Jahr auf dem Rathausplatz einen Bierpavillon und Musik geben. Die KG Wissen lädt alle Narren herzlichst dazu ein, im Anschluss noch ein wenig zusammen zu feiern.

Fastowendumzug mit neuer Zugstrecke
Darauf freut sich ganz Wissen: Nach zwei Jahren Pause darf auch endlich der große Fastowendumzug wieder stattfinden. Am Veilchendienstag, 21. Februar, heißt es wieder: „D’r Zoch kütt“. Mit einem neuen Sicherheitskonzept und neuer Zugstrecke steht dem Spaß nichts mehr im Wege. Freuen darf man sich sicherlich auch auf die große After-Zug-Party mit DJ Stocki im Kulturwerk Wissen. Bei kölschen Melodien und dem einen oder anderen Kaltgetränk können hier die Karnevalsjecken die Session ausklingen lassen.

Weitere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es hier. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Geschwindigkeitskontrollen in Almersbach - Mehrere Verkehrssünder gestoppt

Almersbach. In den Nachmittagsstunden des besagten Tages konzentrierten sich die Kontrollen besonders auf die Koblenzer Straße ...

Leichtverletztes Kind nach Kollision mit Omnibus in Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Verkehrsunfall sorgte am Donnerstag (18. April), gegen 13.25 Uhr, für Aufregung in Altenkirchen. Laut Polizeidirektion ...

Arbeitsunfall in Altenkirchen: Baumkletterer stürzt 10 Meter in die Tiefe

Altenkirchen. Ein tragischer Vorfall erschütterte die Wiedstraße in Altenkirchen heute Morgen (19. April) um 10 Uhr. Ein ...

Traditionelle Maifeier in Alsdorf

Alsdorf. Unter dem Motto "1. Mai in Alsdorf" startet die traditionelle Maifeier um 10 Uhr. Für das leibliche Wohl wird wie ...

Wirtschaftsgespräch in Hamm: Von Künstlicher Intelligenz und Azubis aus Ruanda

Hamm. Was ist Künstliche Intelligenz (KI)? Eine offizielle Definition gibt es noch nicht. „Künstliche Intelligenz ist die ...

Weitere Artikel


Generalversammlung des Kirchenchores St. Cäcilia Schönstein

Schönstein. Präses Pfarrer Martin Kürten freute sich ebenfalls darüber, dass die Chorgemeinschaft ein fester Bestandteil ...

Zwei Tage Ausnahmezustand im Hellertal: Altweiber und Rosenmontag in Herdorf

Herdorf. Traditionell steht das große Festzelt auf dem Parkplatz des „REWE“-Marktes und öffnet am Altweiber-Donnerstag (16. ...

Gefährliche Anziehungskraft: Sucht und Psyche

Siegen. Suchtformen werden in zwei Kategorien unterteilt. Zu den bekanntesten stoffungebundenen Abhängigkeiten zählen Online-, ...

Altenkirchener Seniorenwohnpark: Convivo-Insolvenz hinterlässt vorerst Unsicherheit

Altenkirchen. Wie ist es um die Zukunft des Altenkirchener Convivo-Seniorenwohnparks bestellt? Die Frage ist berechtigt, ...

Verkehrsunfallflucht in Hamm: Kollision mit Zaun - Hinweise gesucht

Hamm (Sieg). Bei der Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Als verursachendes Fahrzeug dürfte ein ...

Scheitern Neubauten von Bundesstraßen im Kreis Neuwied und Altenkirchen am Klimaschutzgesetz?

Region. Wird so zum Beispiel der Bau der Autobahn A1 durch die Eifel oder die äußerst umstrittenen Ortsumfahrungen in Straßenhaus ...

Werbung