Werbung

Pressemitteilung vom 08.02.2023    

Burgenkenner hielt Vortrag über die Schätze im Kreis Altenkirchen

Ist der Kreis Altenkirchen ein Burgenland? Mit dieser Frage eröffnete Dr. Jens Friedhoff vom Stadtarchiv Hachenburg einen Vortrag im Bürgerhaus Wehbach. Der Heimatverein des Kreises Altenkirchen hatte dazu eingeladen und trotz widrigen Wetters waren zahlreiche Besucher gekommen.

Burg Schönstein (Fotos: J. Friedhoff)

Wehbach/Kreis Altenkirchen. Der Referent stellte zunächst im Bild einige Schlösser und Burgen vor und zeigte die bauliche Entwicklung von den kleinen Befestigungen auf Hügeln und einem Wassergraben umgeben bis hin zu den mächtigen Burgen, die noch heute manchen Landstrich überragen. Um die Situation im Kreis Altenkirchen zu verdeutlichen, stellte Friedhoff die wichtigsten Adelsfamilien und ihre Entwicklung vor und wie sie ihre Herren- und Verwaltungssitze errichteten. Dabei war auch das Schloss in Hachenburg einbezogen, denn es hatte für Teile des heutigen Kreises Altenkirchen große Bedeutung.

Dass längst nicht alle Befestigungen erforscht oder deren genauer Standort bekannt seien, hänge damit zusammen, dass – anders als in anderen Gegenden - bisher kaum archäologische Grabungen stattgefunden hätten. Manche ehemaligen Herrensitze seien auch einfach verschwunden, zum Beispiel das Schloss in Altenkirchen.

Erkennbar ist noch der Standort einer "Motte“ bei Kircheib und im Südteil des Kreises der Bergfried bei Burglahr. Markant die Hatzfeldt´schen Sitze in Schönstein, Crottorf und die Reste der Wildenburg. "Schließlich sind bis heute auch die Freusburg und das Schloss in Friedewald beeindruckende Bauwerke, die sich im Laufe der Geschichte erheblich verändert haben", hieß es in dem Vortrag. So wurde die Freusburg für die Zwecke einer Jugendherberge erweitert und das schon in großen Teilen verfallene Schloss Friedewald in Anlehnung an früheren Baustil wieder errichtet.



Ein Beispiel neuerer Bauart sei der Wohnsitz der Familie von Hövel in Junkernthal. Friedhoff stellte dar, wie sich die herrschaftlichen Verhältnisse änderten, wie Familien Einfluss hatten und diesen auch wieder verloren. "Bedeutend für den Kreis Altenkirchen waren vor allem die Sayner und zeitweise die Nassauer Herren, auch die Fürstbischöfe von Trier und Köln, vor allem aber auch die Familie Hatzfeldt, die im Dreißigjährigen Krieg weit über ihr Stammgebiet im Nordteil des heutigen Kreises Altenkirchen große Gebiete gewinnen konnte."

Wenn sich auch unter preußischem Einfluss nach 1815 die politischen Strukturen sehr wandelten und nach den beiden Weltkriegen erneut große Veränderungen erfolgten, so seien manche Auswirkungen früherer Herrschaftsgebiete noch bis heute sichtbar. Die Eingangsfrage schließlich beantwortete Friedhoff mit einem "Ja“ und warb dafür, die Schätze, die noch immer baulich zu sehen sind, den Menschen näher zu bringen und touristisch mehr zu nutzen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Betzdorf-Gebhardshain erhält über 250.000 Euro an Fördergelder für digitale Projekte

VG Betzdorf-Gebhardshain. Zur kontinuierlichen Ausgestaltung des "Netzwerks Digitale Dörfer Rheinland-Pfalz" erhält die Verbandsgemeinde ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Weitere Artikel


Bei Konzert in Wissen sammelten "The 12 Tenors" Spenden für notleidende Kinder

Wissen. Unter dem Titel "The Power of 12“ sind "The 12 Tenors" wieder auf Tour. Ende Januar traten sie in Wissen auf. Ihr ...

Ulrich Schmalz referierte bei Kolpingsfamilie Wissen über seine internationalen Begegnungen

Wissen. Bei der Kolpingsfamilie Wissen ist Ulrich Schmalz kein Unbekannter, denn noch bevor er seine politische Karriere ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Wärmedämmung?

Kreis Altenkirchen. Auch eine Wärmflasche im Bett ist nur hilfreich, wenn die Bettdecke als Dämmschicht hinzukommt. Ohne ...

Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Daaden verletzt

Daaden. Am Dienstag (7. Februar) befuhr gegen 7.50 Uhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer die Hachenburger Straße im Ortsbereich ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Kindergeld gibt es auch nach dem Abi - Meldung nur in Einzelfällen nötig

Region. Grundsätzlich erhalten Eltern für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. ...

Werbung