Werbung

Pressemitteilung vom 11.02.2023    

Mit 1,49 Promille im Blut von der Polizei Betzdorf erwischt

Farbschmierereien, Auffahrunfälle, Geldwechselbetrug und einiges mehr hat die Polizei Betzdorf in den vergangenen zwei Tagen beschäftigt. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.

VG Betzdorf-Gebhardshain. Bislang unbekannte Täter haben in der Zeit von Donnerstag (9. Februar) bis Freitag (10. Februar) Wände am Gebäude des Job Centers mit Farbe beschmiert. Wer Angaben zu der Tat machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei, Tel. 02741/9260, in Verbindung zu setzen.

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitag gegen 7.30 Uhr in der Hauptstraße in Wallmenroth. Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Es entstand Sachschaden.

Auch in Betzdorf hat ein Autofahrer den Mindestabstand falsch eingeschätzt. Der Auffahrunfall ereignete sich am Freitag gegen 10 Uhr in Höhe des S-Forums. Es blieb beim Blechschaden.

Gegen den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges fuhr der Fahrer eines Pkws am Freitag gegen 12.30 Uhr in der Siegstraße in Mudersbach. Der Verursacher konnte aufgrund eines Zeugenhinweises wenig später ermittelt werden.

In einem Einkaufsmarkt in der Wilhelmstraße in Betzdorf ereignete sich am Freitagmittag ein Geldwechselbetrug. Die Kassiererin wurde durch eine männliche Person mittels sogenannten Geldwechselbetruges derart verwirrt, dass sie mehr Geld aus der Kasse herausgab. Laut ihrer Aussage soll es sich um einen etwa 25 Jahre alten Mann gehandelt haben, vermutlich südosteuropäische Erscheinung. Auch hier bittet die Polizei um Mithilfe von Zeugen.

Auf einem Parkplatz in der Wilhemstraße in Betzdorf beschädigte ein Pkw am Freitag gegen 18.15 Uhr ein anderes Fahrzeug. Dessen Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Auch hier war es laut Polizeimeldung einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, dass der Verursacher ermittelt werden konnte.



Eine Autofahrerin befuhr am Freitag gegen 18.40 Uhr mit ihrem Pkw die Herdorfer Straße in Daaden und wollte von dort in die Goethestraße einbiegen. Der ihr folgende Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Auto auf. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt, beide Pkw waren beschädigt.

Mit 1,49 Promille im Blut wurde ein Autofahrer am Freitag gegen 21 Uhr in der Dauersberger Straße in Steineroth erwischt. Eine Streifenwagenbesatzung hatte ihn bei der Überwachung einer Baustellenumleitung kontrolliert. Die Weiterfahrt war beendet, nach Blutprobenentnahme wurde der Führerschein eingezogen.

Eine fünfköpfige Personengruppe versuchte zwei Personen unter Androhung von Gewalt Geld und deren Handys zu erbeuten. Der Raub konnte nur verhindert werden, da ein bisher unbekannter Autofahrer den Raub vereitelte, indem er die Geschädigten nach Hause fuhr. Die Polizei bittet dringend darum, dass sich der Fahrzeugführer meldet. Die Tat passierte am Freitag, 18.45 Uhr, in der Moltkestraße in Betzdorf. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zeitfahr-Ass Michael Graben vom RSC Betzdorf: 1000 Wettkämpfe in 25 Radsportsaisons

Betzdorf. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich diese Zahl irgendwann mal erreichen würde", sagt der 57-jährige Kfz-Sachverständige ...

Fahrradfahrer mit über 2,5 Promille zwischen Hamm (Sieg) und Windeck gestoppt

Hamm (Sieg). Gegen 13 Uhr bemerkten Zeugen den Mann, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel und schließlich stürzte. ...

Körperverletzung am Bahnhof Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Gegen 20.10 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofs ...

Himmlische Unterstützung: Traktorensegnung im Kloster Marienstatt mit Gottes Hilfe

Streithausen. Ungläubig starrten die gläubigen Traktorfahrer gen Himmel und konnte es kaum fassen: Hatte es doch bis fünf ...

Diebstahl in Hamm (Sieg): 43-Jähriger nach Flucht aus Tankstelle festgenommen

Hamm (Sieg). In der Lindenallee in Hamm (Sieg) kam es am Nachmittag des 20. Juli gegen 14.20 Uhr zu einem Diebstahl. Laut ...

Trunkenheitsfahrt auf E-Scooter in Schöneberg: Fahrer ohne Versicherungsschutz

Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen auf der Bundesstraße 256 im Bereich Schöneberg ...

Weitere Artikel


Europäischer Tag des Notrufes am 11. Februar

Katzwinkel/Region. Bereits seit 1991 besteht der europaweite Notruf 112, um eine einheitliche Notrufnummer in allen EU-Mitgliedsstaaten ...

Nach dem Brand: Schweigeandacht an der Pfarrkirche Kreuzerhöhung in Wissen

Wissen. Dem Aufruf waren mehrere Hundert Menschen gefolgt. Unter ihnen Vertreter von zahlreichen Vereinen und Gruppen. Unter ...

Neues Trainerduo ab Sommer bei der SG Honigsessen/Katzwinkel

Katzwinkel/Birken-Honigessen. Dominik Zimmermann und Sascha Mertens übernehmen ab Sommer das Ruder der ersten Mannschaft ...

Werden die Kindertagesstätten bald wieder geschlossen?

Region. Als im Oktober 2020 für alle Beschäftigten bei Bund und Kommunen die Tabellenwerte angehoben wurden, war nicht absehbar, ...

Notrufsäulen: Wie die orangefarbenen Telefone am Straßenrand im Ernstfall helfen

Region. Anlässlich des Tags des Notrufs am 11. Februar erläutert der Pressesprecher vom ACE Kreisvorstand Altenkirchen-Westerwald, ...

Katzwinkel: Zwischen Sportplatz, Schule, Skateanlage und Ahornweg

Katzwinkel. Anlehnend an umliegende Straßen mit Baum- und Pflanzennamen, soll die neu entstehende Ringstraße im Baugebiet ...

Werbung