Werbung

Nachricht vom 17.08.2011    

CVJM Betzdorf war auch in den Ferien aktiv

Die Sommerferien bedeuteten für den CVJM Betzdorf alles andere als Stillstand. So gab es eine Jugendfreizeit auf Bornholm sowie ein schönes Programm für die Jüngsten.

Ein Teil der Jugendlichen, die mit in Luxemburg waren.

Betzdorf. Die Jugendarbeit des CVJMs stand in den vergangenen Wochen alles andere als still. "Jugendarbeit darf eben auch in den Ferien nicht still stehen", so das Credo. Hauptprogrammpunkt war die Jugendfreizeit, die zusammen mit der Kirchengemeinde Gebhardshain organisiert wurde. Ca. 40 Jugendliche fuhren auf die Nordseeinsel Bornholm. Für den kleinen Nachwuchs sorgten die Mitarbeiter der Jungscharfreizeit, die eine Woche lang den Kindern Programm bot. Währenddessen nutzte die Indiaca-Gruppe die hallenfreie Zeit, um einige Male auf Sand in freier Luft zu spielen. Eine spontan organisierte Tour fuhr noch für einen Tag nach Luxemburg und erkundete dort die Stadt. Während der ganzen Schulferien wurde auch bereits fleißig am nächsten C-LAN- Jugendgottesdienst gewerkelt. So wurde bereits das bekannte Video gedreht und weitere Vorkehrungen getroffen. IOnzwischen findet wieder der reguläre Gruppenbetrieb statt. Alle, die möchten, können die 15 ehrenamtlich angebotenen Gruppen besuchen. Termine und Zeiten auf www.cvjm-betzdorf.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CVJM Betzdorf war auch in den Ferien aktiv

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Im Kreis Altenkirchen wurden nach Angaben der Kreisverwaltung vom Mittwoch, 24. Februar, insgesamt bei 2454 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen. Das derzeit diffuse Infektionsgeschehen bewirkt somit eine Steigerung von 38 Positiv-Fällen im Vergleich zum Vortag.


Nur zwei neue Corona-Fälle im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Dienstagnachmittag, 23. Februar: Insgesamt wurde im Zuge der Pandemie kreisweit bei 2416 Menschen eine Infektion nachgewiesen. Damit steigt diese Zahl im Vergleich zu Montag um zwei.


Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Über eine großzügige Spende von 5.000 Euro freuten sich die Vertreter des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. "blechen Sie mit", Berno Neuhoff, Nicolaus Graf Hatzfeldt und Dr. Andreas Brucherseifer-Escher.


Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld wird sich nicht an Schnelltests beteiligen

Durch die sozialen Medien und Presse wurde den Feuerwehren bekannt, dass das Innenministerium die freiwilligen Feuerwehren mit der Durchführung der kostenfreien Schnelltests beauftragen will.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Die Bacher Lay – ein Wintermärchen

Bad Marienberg. „So machten wir uns vom Parkplatz bei "Heino's Schlupfwinkel" auf den Weg durch den Nisterpfad zur Lay. Der ...

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts ...

Online-Version Fastowendsheft: KG Wissen nutzt das digitale Forum

Wissen. „Natürlich sucht man sich Alternativen und versucht das Vereinsleben aufrecht zu erhalten und dies zu präsentieren“, ...

Rekordbeteiligung bei der „Stunde der Wintervögel“

Berlin/Holler. Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV) freuen sich über eine Rekord-Teilnahme. ...

SBR appelliert: Das Sportsystem braucht dringend Hilfe

Koblenz. Unter diesem Eindruck stand auch die Jahrespressekonferenz des SBR, die wegen der Pandemie virtuell durchgeführt ...

Weitere Artikel


Neues Kosmetik-Studio in Horhausen-Huf eröffnet

Horhausen-Huf. Das Kosmetikstudio "Hand & Fuß" öffnete jetzt in dem Horhausener Ortsteil Huf, im Hufer Oberdorf 3, seine ...

Kirchen auf dem Weg zur "bespielbaren Stadt"

Kirchen. Deutschland gilt nicht gerade als Kinderfreundlich, die Geburtenraten sinken stetig und für die, wenn auch immer ...

Mörlener SPD solidarisiert sich mit Nauroths Bevölkerung

Mörlen/Nauroth. Der SPD Ortsverein Mörlen untersützt die Bevölkerung der Gemeinde Nauroth in ihrem Protest gegen die von ...

Kabarett im KDH: "Bestatten, Weininger"

Horhausen. Kabarett vom Feinsten bietet die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen den Kulturfreunden am Samstag, 3. September, ...

Gebhardshainer DRK im Einsatz bei "Rhein in Flammen"

Koblenz/Gebhardshain. Dieses Jahr war der DRK-Ortsverein Gebhardshain - Bereitschaft Elkenroth - bei der Großveranstaltung ...

Ausstellung zu Ehren von Alois Stettner in Koblenz

Koblenz/Kreis Altenkirchen. Kirchenfenster sind im Zusammenspiel von Farben und Symbolen sichtbarer Ausdruck von Frömmigkeit. ...

Werbung