Werbung

Nachricht vom 17.08.2011    

CVJM Betzdorf war auch in den Ferien aktiv

Die Sommerferien bedeuteten für den CVJM Betzdorf alles andere als Stillstand. So gab es eine Jugendfreizeit auf Bornholm sowie ein schönes Programm für die Jüngsten.

Ein Teil der Jugendlichen, die mit in Luxemburg waren.

Betzdorf. Die Jugendarbeit des CVJMs stand in den vergangenen Wochen alles andere als still. "Jugendarbeit darf eben auch in den Ferien nicht still stehen", so das Credo. Hauptprogrammpunkt war die Jugendfreizeit, die zusammen mit der Kirchengemeinde Gebhardshain organisiert wurde. Ca. 40 Jugendliche fuhren auf die Nordseeinsel Bornholm. Für den kleinen Nachwuchs sorgten die Mitarbeiter der Jungscharfreizeit, die eine Woche lang den Kindern Programm bot. Währenddessen nutzte die Indiaca-Gruppe die hallenfreie Zeit, um einige Male auf Sand in freier Luft zu spielen. Eine spontan organisierte Tour fuhr noch für einen Tag nach Luxemburg und erkundete dort die Stadt. Während der ganzen Schulferien wurde auch bereits fleißig am nächsten C-LAN- Jugendgottesdienst gewerkelt. So wurde bereits das bekannte Video gedreht und weitere Vorkehrungen getroffen. IOnzwischen findet wieder der reguläre Gruppenbetrieb statt. Alle, die möchten, können die 15 ehrenamtlich angebotenen Gruppen besuchen. Termine und Zeiten auf www.cvjm-betzdorf.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CVJM Betzdorf war auch in den Ferien aktiv

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Neues Kosmetik-Studio in Horhausen-Huf eröffnet

Horhausen-Huf. Das Kosmetikstudio "Hand & Fuß" öffnete jetzt in dem Horhausener Ortsteil Huf, im Hufer Oberdorf 3, seine ...

Kirchen auf dem Weg zur "bespielbaren Stadt"

Kirchen. Deutschland gilt nicht gerade als Kinderfreundlich, die Geburtenraten sinken stetig und für die, wenn auch immer ...

Mörlener SPD solidarisiert sich mit Nauroths Bevölkerung

Mörlen/Nauroth. Der SPD Ortsverein Mörlen untersützt die Bevölkerung der Gemeinde Nauroth in ihrem Protest gegen die von ...

Kabarett im KDH: "Bestatten, Weininger"

Horhausen. Kabarett vom Feinsten bietet die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen den Kulturfreunden am Samstag, 3. September, ...

Gebhardshainer DRK im Einsatz bei "Rhein in Flammen"

Koblenz/Gebhardshain. Dieses Jahr war der DRK-Ortsverein Gebhardshain - Bereitschaft Elkenroth - bei der Großveranstaltung ...

Ausstellung zu Ehren von Alois Stettner in Koblenz

Koblenz/Kreis Altenkirchen. Kirchenfenster sind im Zusammenspiel von Farben und Symbolen sichtbarer Ausdruck von Frömmigkeit. ...

Werbung