Werbung

Nachricht vom 17.08.2011    

Neues Kosmetik-Studio in Horhausen-Huf eröffnet

Im Horhausener Ortsteil Huf hat ein modernes Kosmetikstudio eröffnet. Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski gartulierte Inhaberin Christa Stelter zum Start.

Das Foto zeigt Geschäftsinhaberin Christa Stelter, die zahlreiche Fortbildungszertifikate besitzt, mit Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski, der die Glückwünsche der Gemeinde Horhausen überbrachte.

Horhausen-Huf. Das Kosmetikstudio "Hand & Fuß" öffnete jetzt in dem Horhausener Ortsteil Huf, im Hufer Oberdorf 3, seine Tore. Nach 10 erfolgreichen Jahren in Neuwied hatte sich Christa Stelter nun entschlossen, die neuen Pforten in Horhausen-Huf mit einem Glanzlicht zu eröffnen. "Diese Weiterentwicklung soll zeigen, dass unser Kosmetikstudio ‚Hand & Fuß’ den Kunden alle Wünsche erfüllt", so Inhaberin Christa Stelter. Das umfangreiche Angebot umfasst folgende Dienstleistungen in dieser speziellen Atmosphäre des Wellness-Studios: Kosmetik, Fußpflege, Nageldesign, Ayurveda Kosmetik, Massage, Airbrush, Permanent Make-up und Botox-Unterspritzung.

Zur Geschäftseröffnung gratulierten auch der Horhausener Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski und Beigeordneter Jörg Czubak. Dabei zeigten sie sich mehr als beeindruckt, von der Hufer "Wohlfühl-Oase". Ortsbürgermeister Schmidt-Markoski: "Ich bin froh darüber, dass sich auch in unserem Ortsteil Huf eine geschäftliche Entwicklung vollzieht und ich freue mich, dass wir in unserer Gemeinde mit solch einem modernen Kosmetikstudio aufwarten können."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues Kosmetik-Studio in Horhausen-Huf eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Donnerstag, 21. Januar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Corona-Pandemie: Demnach gibt es im Kreis einen weiteren Todesfall: Eine 88-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist verstorben.


Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Eine bislang unbekannte Person hat versucht, in der Nacht zu Mittwoch, 20. Januar, in den Tiernahrungsmarkt in der Drosselstraße in Wissen einzubrechen. Sie wurde dabei von einem Anwohner bemerkt, der sogleich den Einbrecher zu vertreiben wusste.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Rund 170 Personen im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen gegen Corona geimpft

Bis zum Mittwochnachmittag stand nicht fest, ob der Impftermin im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen wie geplant am Donnerstag durchgeführt werden konnten. Letztendlich wurde aber entschieden, dass die Impfung der Senioren gegen Corona Priorität haben müsse. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rainer Kaul und Landrat Dr. Peter Enders machten sich persönlich ein Bild von der guten Arbeit der mobilen Impfteams.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Wirtschaftsförderung: Ein wichtiges Standbein in der VG Wissen

Wissen. Im Oktober 2020 wurde in der Verbandsgemeinde (VG) Wissen die neue Stabsstelle „Wirtschaftsförderung, Öffentliche ...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend ...

Wünsche der Handwerkskammer an die kommende Landesregierung

Koblenz. Kurt Krautscheid meinte bei seiner Begrüßung in der Online-Pressekonferenz, dass das Handwerk bislang ganz gut durch ...

Neuer US-Präsident soll sich positiv auf Handelsbeziehung auswirken

Koblenz. „Für die international sehr aktive Wirtschaft in Rheinland-Pfalz gehören die USA zu den wichtigsten Handelspartnern, ...

Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

Weitere Artikel


Kirchen auf dem Weg zur "bespielbaren Stadt"

Kirchen. Deutschland gilt nicht gerade als Kinderfreundlich, die Geburtenraten sinken stetig und für die, wenn auch immer ...

Mörlener SPD solidarisiert sich mit Nauroths Bevölkerung

Mörlen/Nauroth. Der SPD Ortsverein Mörlen untersützt die Bevölkerung der Gemeinde Nauroth in ihrem Protest gegen die von ...

Trio Farfarello und Nessi Tausendschön in Mehren

Mehren. Freitag und Samstag ist die Freilichtbühne Mehren Schauplatz für zwei reizvolle Veranstaltungen. Das Trio Farfarello ...

CVJM Betzdorf war auch in den Ferien aktiv

Betzdorf. Die Jugendarbeit des CVJMs stand in den vergangenen Wochen alles andere als still. "Jugendarbeit darf eben auch ...

Kabarett im KDH: "Bestatten, Weininger"

Horhausen. Kabarett vom Feinsten bietet die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen den Kulturfreunden am Samstag, 3. September, ...

Gebhardshainer DRK im Einsatz bei "Rhein in Flammen"

Koblenz/Gebhardshain. Dieses Jahr war der DRK-Ortsverein Gebhardshain - Bereitschaft Elkenroth - bei der Großveranstaltung ...

Werbung