Werbung

Pressemitteilung vom 02.03.2023    

Waldbrand mit massivem Glutbild in Alsdorf: "Die Saison fängt früh an"

Es war ein massives Glutbild, das die Wehrleute aus Alsdorf und Betzdorf am Einsatzort vorfanden - im Wald. Am Donnerstag, 2. März, mussten die Feuerwehrkameraden der beiden Löschzüge so früh wie vermutlich noch nie in einem Jahr einen Waldbrand löschen. Denn auch die frostigen Temperaturen hatten das Feuer nicht verhindert.

Bei dem Waldbrand in Alsdorf mussten die Wehrleute das Arbeitsmaterial vom Waldweg aus hinter dem Sendemast entlang an die Einsatzstelle schleppen - und natürlich umgekehrt. (Foto: tt)

Alsdorf. Trockenheit und Hitze hatten im Sommer 2022 die Feuerwehren im AK-Land auf Trab gehalten. Jetzt ist es noch Winter. Es ist zudem noch frostig kalt, und der Boden ist gefroren - aber: Die Feuerwehr Alsdorf, vom Löschzug Betzdorf unterstützt, hatte am Donnerstag (2. März) bei der Erstalarmierung das Stichwort "Waldbrand" übermittelt bekommen. Und es brannte auch tatsächlich im Wald, nämlich in der Verlängerung der Kirchstraße, die in einen Waldweg übergeht. Etwas oberhalb des Friedhofs, fast am Denkmal, loderten die Flammen. Aufgeschichtetes Astwerk habe gebrannt, berichtete die Feuerwehr. Offenbar hatte es dort schon länger auf ungefähr zehn Quadratmetern gebrannt. Denn die Feuerwehrleute fanden dort ein massives Glutbild vor. Es gab auch ein offenes Feuer, die Flammen züngelten etwa bis in Kniehöhe empor.

Der recht unzugängliche Einsatzort befand sich abseits des Waldweges hinter dem Sendemast und war nur zu Fuß zu erreichen. Die Feuerwehrleute schleppten das benötigte Material an Ort und Stelle. Die Flammen löschten sie mit Löschwasser, das mit einem Netzmittel versetzt war. Es wurde alles auf die Fläche begrenzt, die ohnehin schon betroffen war. Mit ordentlich Schaum wurde der gesamte Bereich abgedeckt, was abschließend für Klarheit sorgte und den Einsatz beendete.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

"Die Saison fängt früh an", sagte der Betzdorfer Kamerad Josef Kipping im Beisein des Alsdorfer Ortsbürgermeisters Rudolf Staudt, der auch herbeigeeilt war. Im Einsatz waren weiter Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf. Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt. Zu dem ersten Waldbrand der beiden Löschzüge in diesem Jahr waren 20 Wehrleute ausgerückt. (tt)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sanierung des alten Schwesternwohnheims bringt große Neuerungen am GFO Standort Wissen

Wissen. Im Rahmen der Bauarbeiten wird der Wärmeschutz des Gebäudes, unter anderem durch den Einbau neuer Fenster und eines ...

Wer schießt den Vogel beim 56. Vogelschießen in Birken-Honigsessen ab?

Birken-Honigsessen. Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr mit dem Antreten auf dem Schulhof der Grundschule. Von dort ...

Naturschutzinitiative legt Widerspruch gegen Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ein

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Gegen die Genehmigung von zwei Windenergieanlagen auf dem Hümmerich hat die Naturschutzinitiative ...

Erfolgreicher Flohmarkt bringt 920 Euro für Daadener Kindertagesstätte ein

Daaden. Die Kita-Leiterin Brita Comisel und ihre Mitarbeiterin Daniela Müller nahmen mit strahlendem Lächeln den symbolischen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Geschwindigkeitskontrollen in Altenkirchen: 25 Fahrer überschreiten Tempolimit

Altenkirchen. Am Nachmittag des 17. Juli führten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Kumpstraße in Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Hospiz Kloster Bruche soll im April öffnen

Betzdorf/Bruche. Aktuell befinde man sich in finalen Abstimmungsprozessen. "Wenn alles gut läuft, können wir das Hospiz Kloster ...

Altenkirchener Hallenbadneubau: Grünes Licht für weitere Aufträge

Altenkirchen. Das Wetter ist dieser Tage bestens, deswegen ist der Fortschritt beim Neubau des Altenkirchener Hallenbades ...

Erstmeldung: Schwerer Unfall in der Kölner Straße in Betzdorf

Betzdorf. Polizei und Rettungsfahrzeuge waren schnell vor Ort, um den Unfall zu untersuchen und mögliche Verletzungen zu ...

Hochschule Koblenz bietet wieder Schnupperstudium „MINT“ für Oberstufenschülerinnen

Koblenz. Was ist, wenn sich das Studium ganz anders darstellt als gedacht? Wie ist der Ablauf im Studium? Viele Fragen, die ...

Partnerbörse im Zoo Neuwied

Neuwied. Als Revierleiter eines der zwei Vogelreviere des Zoo Neuwied tut er seit Kurzem nämlich genau dies: seine Pfleglinge ...

Mit Sportvereinsscheck Mitglied der DJK Wissen-Selbach werden

Wissen. Bis zum 31. August kann man sich auf www.sportnurbesser.de einen kostenlosen Sportvereinsscheck herunterladen. Voraussetzung ...

Werbung