Werbung

Pressemitteilung vom 07.03.2023    

Moderiertes Gespräch: Brauchen wir den assistierten Selbstmord?

Das eigene Leben beenden, wenn es einem nicht mehr lebenswert erscheint, und dabei Hilfe erhalten. Das Thema steht seit einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts wieder im Fokus. Information und Gespräch darüber bietet der ambulante Hospizdienst der Caritas Betzdorf am 29. März unter dem Titel "Assistierter Suizid: Braucht es das?"

Symbolbild: pixabay.com

Betzdorf. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Pastoralen Raums Betzdorf zum Thema „Mehr Leben entdecken – Haltung heute!“ wird die Informations- und Gesprächsrunde zum assistierten Suizid am Mittwoch, 29. März, 18 Uhr, im großen Saal des Seniorenzentrums St. Josef (Elly-Heuss-Knapp-Straße 29) angeboten.

Bei schweren Erkrankungen, wenn Hoffnung auf Genesung nicht mehr zu vermitteln ist, oft auch verbunden mit Schmerzen und anderen Symptomen sowie starken Einschränkungen im Leben, kommt manchmal der Wunsch auf, so nicht weiterleben zu wollen.

Es ist mittlerweile auch in Deutschland legal, seinem Leben mithilfe eines (ärztlich) assistierten Suizids ein Ende zu setzen. Dies führt zu vielen Debatten, und es gibt besondere rechtliche, ethische und medizinische Gesichtspunkte.

Fachkräfte aus Palliativmedizin- und Pflege, Seelsorge, Psychiatrie und Hospizarbeit kommen bei der moderierten Gesprächsrunde in Betzdorf zu Wort. Sie sagen: Bei allem Verständnis für den Einzelfall gibt es Alternativen zum assistierten Suizid. Daher sollte über palliative Versorgung bis zum Lebensende informiert werden sowie darüber, wie diese aussehen und was sie bewirken kann. Der Abend versteht sich als Beitrag dazu.



Veranstalter ist der ambulante Hospizdienst der Caritas Betzdorf im Kooperation mit dem Pastoralen Raum. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch bis spätestens Freitag, 24. März, notwendig beim ambulanten Hospizdienst, Telefon 02741/937731 oder 0151/15397466. Anmeldung per Mail an hospiz-ambulant@caritas-betzdorf.de ist ebenfalls möglich. (PM)






Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ungewöhnlicher Unfall nahe Bergenhausen: Lkw landet auf Grünfläche und kippt um

Altenkirchen-Bergenhausen. Der Lkw kam offensichtlich aus Richtung Neitersen und befuhr die Bundesstraße in Richtung Altenkirchen. ...

Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Den "FriedWald" Wildenburger Land bei einer Waldführung erleben

Friesenhagen. Bei dem gemeinsamen Spaziergang durch den Bestattungswald erklären sie die Bestattung in der Natur – von Grabarten ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

Die Kuriere hatten bereits über den angekündigten Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer berichtet.

LESERBRIEF. ...

Kampf gegen "Krankenhauskeime": Zertifikatsverleihung MRE-Qualitätssiegel an Pflegeeinrichtungen

Montabaur. Mit der Abkürzung MRE werden die wenigsten Menschen wissen, welche Bedeutung hinter dieser Abkürzung steht. MRE ...

Weitere Artikel


Gebhardshainer Badmintonnachwuchs mischte vorne mit

Gebhardshain/Bad Marienberg. An zwei Tage standen in den Altersklasse U13 bis U19 Einzel und Mixed auf dem Programm. Bei ...

NABU empfiehlt: Weg mit der Mistelplage auf Streuobstwiesen

Region. Hochstämmige Kernobstbäume (Apfel und Birne) auf Streuobstwiesen müssen regelmäßig geschnitten werden, wenn man den ...

Unbekannter Autofahrer fährt "Grundschule Kita"-Absperrung in Wissen um

Wissen. Ein unbekannter Autofahrer hat in der Schulstraße in Wissen das Schild "Grundschule Kita" umgefahren. Im Anschluss ...

Spenden unterstützen: Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth sammelten fast 300.000 Euro

Gieleroth. Der Zweck der Kinderkrebshilfe Gieleroth ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert die Unterstützung von Familien, ...

Westerwaldwetter: Schnee bis in tiefe Lagen

Region. Am heutigen Dienstag (7. März) war es am Morgen in den Höhenlagen des Westerwaldes bereits weiß. Im Laufe des Tages ...

Craft Spirits Berlin Awards 2023: Birkenhof Brennerei aus Nistertal ausgezeichnet

Berlin/Nistertal. Handarbeit und kreative Innovation sind bei der Produktion von handgemachten Spirituosen ein wichtiger ...

Werbung