Werbung

Pressemitteilung vom 14.03.2023    

Historisches Siegen-Wittgenstein – Die Magie der bewegten Bilder

Die Magie bewegter Bilder übt seit jeher eine große Faszination auf uns Menschen aus. Oder wie es der französisch-schweizerische Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard formulierte: "Film ist die Wahrheit – 24 mal in der Sekunde“.

Die Zusammenstellung umfasst Filme aus mehr als 100 Jahren Siegen-Wittgensteiner Geschichte. (Foto: Alexander Fischbach/Archiv)

Siegen. Auch für den Siegener Filmemacher und Kurator Alexander Fischbach bleibt das Medium Film seit vielen Jahren faszinierend. Mit viel Engagement ist es ihm gelungen, das filmische Erbe Siegen-Wittgensteins für die Menschen der Region, aber auch für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. So konnten bis heute in Kooperation mit dem Kreisarchiv des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen über 25 professionelle und kulturhistorisch wertvolle Filme aus gut 100 Jahren Siegerländer und Wittgensteiner Geschichte gesichert und restauriert der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden.

Jetzt wurde eine neue Zusammenstellung der Siegerland Filmedition mit zehn Filmen aus der Region vorgestellt: Die Edition umfasst neun historische und einen aktuellen Film auf einem USB-Stick. Enthalten ist auch der Film "Siegen-Wittgenstein von oben - Echt vielfältig", der eine Vogelperspektive auf die Region ermöglicht.

Die Zusammenstellung umfasst Filme aus mehr als 100 Jahren Siegen-Wittgensteiner Geschichte: Darunter das einzige filmische Zeitdokument, das die Stadt Siegen vor der fast völligen Bombenzerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigt. Es ist der älteste Film in der Zusammenstellung und stammt aus dem Jahr 1924. Er wurde anlässlich der 700 Jahrfeier der Stadt Siegen von den Brüdern Helms gedreht. Der Eisenwald, vielen bereits aus der Schulzeit bekannt, entführt seine Betrachter in die frühen 1950er Jahre. Im Stil der Heimatfilme gewährt "Der Eisenwald“ einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der Siegerländer. "Der Siegerländer Hauberg“ entstand ebenfalls Anfang der 1950er Jahre. Der Film geht gezielt auf die einzigartige Form der damals im Siegerland praktizierten Niederwaldwirtschaft ein, die das Gesicht und das Leben in einer der ältesten Montanregionen Europas über Jahrhunderte hinweg geprägt hat.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

"Der 500-jährige Flecken“ entführt den Zuschauer in das Jahr 1956. Freudenberg steht kurz vor seiner 500-Jahrfeier. Dazu wird nicht nur der historische Stadtkern renoviert, auch die Freudenberger Industrie weiß sich in Szene zu setzen. Die "Glocken über den Bergen“ entführen ins benachbarte Sauerland der 1950er Jahre, der "Heimatabend Siegen“ in die Geschichte Siegens. Ein Highlight ist der zeitkritische Film "Siegen – Notizen zu einer Stadt“ aus dem Jahr 1965. Dieser Film löste seinerzeit eine Welle der Empörung bei Lokalpolitik und Bevölkerung aus. "Hüttenwerke Siegerland“ gewähren einen Einblick in die Kernkompetenz der Siegerländer Industrie, die Metallbearbeitung.

Abgerundet wird die Filmedition mit dem in den 1970 Jahren durch den großindustriellen Friedrich Flick in Auftrag gegebenen Film „Siegerland zwischen Gegenwart und Zukunft“. "Die große Siegerland Filmedition 2023“ ist über den Buchhandel erhältlich. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Kreisverband: Grubenwasser-Geothermie hat auch im Kreis Altenkirchen großes Potenzial

Kreis Altenkirchen. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen haben sich eine Anlage angesehen, die in Herdorf umweltfreundliche ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Andreas Speit spricht in Hamm/Sieg über rechtsextreme Einflussnahme in ländlichen Regionen

Hamm/Sieg. Andreas Speit, anerkannter Experte für Rechtsextremismus, wird am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturhaus ...

Trinkwasser in Bereichen Wehbach, Grindel und Brühlhof ist wieder keimfrei

Kirchen. Damit ist das Abkochgebot für die Straßen Adolf-Kolping-Straße, Oberstraße, Freusburger Straße (ab Hausnummer 9), ...

Weitere Artikel


Mitglieder des Landfrauenverbandes Frischer Wind bestätigen Vorsitzende im Amt

Altenkirchen. Zur diesjährigen Delegiertentagung hat die Vorsitzende Gerlinde Eschemann im voll besetzten Konferenzsaal des ...

Kreisstadt Altenkirchen lädt Senioren zum geselligen Nachmittag ein

Altenkirchen. Nach Angaben der Kreisstadt findet der Seniorennachmittag an dem Donnerstag im Stadtbüro, Quengelstraße 7, ...

Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen bietet musikalische Reise

Wissen. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das die Vielseitigkeit ...

"Streetwork" soll Lücke in der Jugendarbeit der VG Wissen füllen

Wissen. Grünes Licht gab der Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde Wissen (VG) mit seiner Empfehlung an den Verbandsgemeinderat ...

Landtagspräsident läutet Friedensglocke der AG "Friedenserziehung-Geschichte“ aus Daaden

Daaden/Mainz. Der Einsatz künstlicher Intelligenz (unter anderem im Schulalltag) und der Umgang mit den Herausforderungen ...

Birkenhof-Brennerei feiert 175-jähriges Jubiläum mit großem Brass-Festival

Nistertal. Neben den lokalen Helden des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal gibt es Blechmusik mit fetten Beats ...

Werbung