Werbung

Pressemitteilung vom 16.03.2023    

Tischtennis-Jugend: Ole Kaspers und Phil Schweitzer gewinnen Bronzemedaille

Mit einer Medaille im Gepäck zog der Tross des RTTVR am vergangenen Wochenende wieder Richtung Heimat. Ole Kaspers (FSV Mainz 05) und Phil Schweitzer (TuS Weitefeld Langenbach) schafften es im Doppel aufs Podest.

Die Jugend des RTTVR zeigte Leistung bei den Deutschen Meisterschaften Jugend 15. (Foto: privat)

Region. "Sie haben sehr gut harmoniert und haben sich trotz Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen", berichtet Coach Torsten Feuckert. Gleich zweimal ging es für das Duo nach einem 1:2 Rückstand über die volle Distanz von 5. Sätzen. Beide Male setzten sich die RTTVRler im Entscheidungssatz durch. Gestoppt wurden Ole und Phil nach einem spannenden Halbfinale dann von Luke Jalaß (TTVSH) und Tien Nghia Phong (TTBW).

Unglücklicher Verlauf im Einzel
Den Verlauf der Einzelkonkurrenz lässt sich für den RTTVR sicherlich als etwas unglücklich bezeichnen. Phil Schweitzer, Leopold Grüß (SV Windhagen) und Ole Kaspers landeten allesamt mit 2:1 Spielen auf dem 2. Rang ihrer Vorrundengruppe. Während Leopold gegen Mahmoud El Haj Ibrahim (TTBW) nur wenig Chancen hatte und deutlich verlor, siegte Ole Kaspers ebenso deutlich in seinem 1. Runden Match. Die Auslosung bescherte ihm dann jedoch den späteren dreifachen Deutschen Meister Noah Hersel (WTTV), dem sich Ole nach einem guten Spiel am Ende deutlich geschlagen geben musste. Phil Schweitzer führte in seinem Match bereits 2:1 gegen Jonathan Geiser (TTBW). Dieser konnte in Satz 4 und 5 leider noch mal zulegen und sicherte sich zuungunsten von Phil den Sieg.

Wie ihre männlichen Kollegen konnte auch Johanna Braun (TTC Wirges) die Gruppe mit zwei Siegen und einer Niederlage beenden. Leider hatte sie jedoch das Pech, dass die spätere Deutsche Meisterin Theresa Faltermaier (ByTTV) gegen Mariia Bodnar (WTTV) verlor und somit Johanna Braun trotz positiven Spielverhältnisses auf Rang drei rutschte. "Johanna Braun hat drei gute Spiele gemacht. Leider wurde die Leistung nicht mit der Hauptrunde belohnt", kommentierte Torsten Feuckert das unglückliche Ausscheiden der Westerwälderin.



Matz und Wieland sammeln Erfahrungen
Für die beiden erst 13-Jährigen Sophia Matz (TTC Wirges) und Thomas Wieland (TV Leiselheim) galt es am vergangenen Wochenende weitere Erfahrungen bei einer deutschen Meisterschaft zu sammeln. Trotz der teilweise deutlichen Niederlagen konnten jedoch beide ihr Können unter Beweis stellen. "Für Sophia und Thomas war es ein Turnier, um weiter zu lernen. Ich denke, die beiden können viel aus dem Wettkampf mitnehmen und dies in den kommenden Wochen im Training umsetzten", analysierte Verbandstrainer Torsten Feuckert die Ergebnisse der beiden Jüngsten. Denn für alle heißt es: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Neben den Meisterschaftsspielen in den Vereinen steht in vier Wochen der nächste nationale Vergleich an: Der Deutschland-Pokal. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Oliver Mini-Cup Serie 2023 startet in Gebhardshain

Gebhardshain. Bei der Mini-Cup Serie wird im Laufe des Jahres dreimal um Platzierungen gekämpft und am Ende ein Gesamtsieger ...

LG Sieg erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften im Straßenlauf

Urmitz. Auf der 5-Kilometer-Strecke gewann Julius Hehn den Titel der Altersklasse M15 in 18 Minuten und 30 Sekunden. Über ...

Erfolgreiches Badminton-Wochenende des BC Altenkirchen

Altenkirchen. Luca John spielte in der Altersklasse U9. Anfangs hatte er in der Gruppenphase Startschwierigkeiten, doch er ...

Sportjugend vergibt Preis für ehrenamtliches Engagement - Vereine profitieren auch

Region. "Mit dem Ehrenamtsförderpreis möchten wir das Engagement der Jugend im Sport sichtbar machen", erläutert Felix Horbach, ...

Heimische Rhönradturnerinnen erfolgreich beim DJK-Siegtal-Cup

Wissen. Am 5. März fand mit dem DJK-Siegtal-Cup die erste Meisterschaft des Jahres für die Rhönradturner der DJK Wissen-Selbach ...

Spieler des Badminton Club Altenkirchen zeigten Leistung

Altenkirchen. Im zweiten Herrendoppel zeigten Nicky Abegunewardene und Stephan Hoffmann ihr harmonisches Zusammenspiel und ...

Weitere Artikel


Energietipp der Verbraucherzentrale zu Wärmebrücken in Altbauten

Altenkirchen/Betzdorf. Außenwandecken sowie Vorsprünge, Gauben, Fensterstürze oder eine Stahlbetonplatte, die sich als Balkon ...

Hohe Bereitschaft zum Blutspenden in Katzwinkel

Katzwinkel. "Sieben davon haben zum ersten Mal unentgeltlich je einen halben Liter ihres Lebenssafts zur Verfügung gestellt ...

Vom AWB beauftragtes Institut führt im Kreis Altenkirchen Restabfall-Sortieranalysen durch

Kreis Altenkirchen. Rohstoffe sind endlich und die Nutzung von Sekundärrohstoffen leistet bereits heute einen wichtigen Beitrag ...

ACE weist auf Unterschiede Spielstraße und verkehrsberuhigter Bereich hin

Region. Was umgangssprachlich gerne als „Spielstraße“ betitelt wird, ist genau genommen "nur“ ein verkehrsberuhigter Bereich, ...

Mit kleinen Verhaltensänderungen mehr Klimaschutz erreichen

Region. Auf ihrer Internetseite hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Informationen und Tipps zum Klimaschutz zusammengetragen.

Jeder ...

Papiercontainer am Kopernikus-Gymnasium Wissen brennt komplett aus

Wissen. Der Brand wurde in der Nacht nicht bemerkt, vermutlich hielt der Schneefall den Brand in Grenzen und überdeckte schließlich ...

Werbung