Werbung

Region | Wissen | Anzeige


Pressemitteilung vom 21.03.2023    

NIMAK weiter auf Expansionskurs - Innovationsführer empfängt Bürgermeister Berno Neuhoff

ANZEIGE | Eine große, helle, saubere und erstaunlich geräuscharme Produktionshalle bekam Berno Neuhoff, Bürgermeister der Stadt Wissen, zu Gesicht, als er gemeinsam mit Markus Rödder von der Wirtschaftsförderung und begleitet von der NIMAK Geschäftsleitung, die Fertigung der Firma NIMAK in Wissen besuchte.

Überzeugt von der Innovationskraft des Unternehmens NIMAK (von links): Markus Rödder (Wirtschaftsförderung), Olaf Tünkers (Geschäftsführer NIMAK), Alexander Nickel (Unternehmensstrategie und Produktentwicklung NIMAK) Andreas Fischer (Kaufmännischer Leiter NIMAK), Benedikt Junker (Konstruktionsleiter NIMAK) und Berno Neuhoff (Bürgermeister Wissen und VG Wissen). (Fotos NIMAK GmbH)

Wissen. Bei NIMAK wird im Einschichtbetrieb das komplette Produktprogramm gefertigt: von den bekannten Roboterschweißzangen (die bei allen Premium-Automobilherstellern weltweit zuverlässig im Einsatz sind), über Handschweißzangen und industrieller Klebetechnik hin zu kompletten und kundenindividuellen Automationslösungen.

NIMAK ist in der Lage, mit eigener Technologie eine komplette Roboterzelle beziehungsweise Anlage zu errichten, in der die Verfahrensintegration von Schweißen und Kleben realisiert wird und auch die Automationskomponenten des Mutterkonzerns TÜNKERS zum Einsatz kommen. Diese Kompetenz ist im weltweiten Wettbewerb einzigartig und einer der wesentlichen Synergieeffekte, der durch die Übernahme von NIMAK durch die TÜNKERS Gruppe im Juli 2020 erzielt werden kann.



Hier wächst also zusammen, was zusammengehört, auch wenn der Weg – bedingt durch die globalen Krisen wie die Coronapandemie und deutlich gestiegenen Lieferzeiten bei elektronischen Bauteilen – nicht immer leicht war. Nun blickt man aber optimistisch in die Zukunft, denn die Zeichen stehen wieder auf Wachstum und der Auftragseingang liegt sogar über den ursprünglichen Erwartungen. Die gute Nachricht für die Region Westerwald? Wachstum bedeutet auch die Schaffung von attraktiven, neuen Arbeitsplätzen. Wer also einen spannenden neuen Job mit vielfältigen persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten sucht, ist herzlich eingeladen, die Firma NIMAK besser kennenzulernen. (PRM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verstärkung in der Tagespflege - angehende Tagesmütter meistern erste Prüfungen

Kreis Altenkirchen. Die ersten anspruchsvollen Monate der Weiterbildung zur Tagesmutter haben sich für neun Frauen ausgezahlt. ...

Kursteilnehmer in Pleckhausen tanzen zu großer Spendensumme

Pleckhausen/Oberraden. Die besonderen Zutaten: ein Gratis-Tanzkurs in Pleckhausen, 23 angemeldete Paare, sechs Tanzabende ...

Zum dritten Mal finden am 22. und 23. Juni die Obererbacher Kunst- und Gartentage statt

Obererbach. Jeder dieser einzigartigen Privatgärten verfügt über eigenen Charme und individuelle Besonderheiten, die es zu ...

Zehn Temposünder in Altenkirchen erwischt: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

Altenkirchen. In den frühen Stunden des 17. Juni stellte die Bereitschaftspolizei Koblenz bei Geschwindigkeitskontrollen ...

Farbschmierereien in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung am Bahnhof

Altenkirchen. Gegen 20 Uhr hielten sich laut Polizeiangaben zunächst mehrere männliche Jugendliche am Bahnhof in Altenkirchen ...

Alkoholisierter Randalierer sorgt für Aufregung in Wissener Tankstelle

Wissen. Laut Angaben der Polizei wurde die Polizei Betzdorf um 5.07 Uhr zu Hilfe gerufen. Der Vorfall ereignete sich in der ...

Weitere Artikel


Finanzamt Altenkirchen-Hachenburg: Steuereinnahmen sprudelten 2022 erneut

Altenkirchen-Hachenburg. Dreimal hatte die Corona-Pandemie dem Finanzamt Altenkirchen-Hachenburg einen Strich durch die Rechnung ...

Rathausneubau in Wissen: Erster Spatenstich im Sommer

Wissen. Einstimmig machte der Wissener Verbandsgemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg frei zur europaweiten Ausschreibung ...

AKTUALISIERT: Unfall zwischen Oberlahr und Flammersfeld sorgte für Verkehrsbehinderungen

Oberlahr. Zwei Fahrzeuge, so die Polizei vor Ort, befuhren die Bundesstraße aus Richtung Flammersfeld kommend. Ein Seat Ibiza ...

Heimatarchiv in neuen Händen: Horst Moog übergibt Sammlung aus mehreren Tausend Bildern

Hamm. Zwei eigens angeschaffte abschließbare Stahlschränke beherbergen schon 18 dicke Leitz-Ordner, in die Horst Moog alte ...

Kinofest im CINEXX Hachenburg gegen Rassismus und Diskriminierung

Hachenburg. An bundesweiten Standorten stellt "spots." Ressourcen bereit und schafft mit Workshops zu Filmbildung und Antidiskriminierung ...

Wildvögel verbreiten Geflügelpest: 2023 zwei Ausbrüche im Land

Region. Gerade im Bereich von Wildvogelrastplätzen und großen Gewässern kann es zum Auftreten von Geflügelpestviren kommen. ...

Werbung