Werbung

Pressemitteilung vom 25.03.2023    

Museumsfest "Ostern früher" im Landschaftsmuseum Westerwald

Wurden im 19. Jahrhundert Palmkätzchen gegen Unheil aufgestellt? Hüpfte das Osterlamm in einem Eimer Wasser? Sollten bunte Küken aus den Gründonnerstags-Eiern schlüpfen? Antworten hierauf und auf viele weitere Fragen bieten die Rundgänge beim beliebten Museumsfest "Ostern früher" am Sonntag, 2. April.

(Foto: Veranstalter)

Hachenburg. Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf mit Nestersuchen, Eiersammeln und Osterklappern erfährt man dabei noch mehr über zahlreiche Tiere in der Osterzeit vor 150 Jahren.

Anschließend ist das eigene Geschick gefragt, denn man kann sich selbst ein Ei aus Metall an der historischen Riffelmaschine anfertigen, dieses mit einem Küken oder Dotter aus Filzwolle schmücken und als Ostergeschenk mit nach Hause nehmen. An der der alten Nähmaschine entstehen Osterhasen und Küken aus Stoff, die sich mit duftenden Kräutern befüllen lassen. Der Museumsladen bietet österliche und heimische Waren und an der historischen Kochmaschine sind ganztägig Eintopf, Getränke, Kaffee und Kuchen erhältlich.

Weitere Infos und Kontakt:
Tel.: 02662/7456 - info@landschaftsmuseum-ww.de
www.landschaftsmuseum-westerwald.de

(PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Vorfahrtsunfall in Steinebach/Sieg - mehrere Verletzte

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach wurde am Samstag (13. Juli), gegen 10.50 Uhr, über die Rettungsleitstelle ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Interkulturelles Gartenfest in Flammersfeld: Buntes Programm für Jung und Alt

Flammersfeld. Das Fest findet im Rahmen der Raiffeisenwoche statt, die gemeinsam von den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld ...

Toskanische Nacht in Altenkirchen: Aktionskreis Altenkirchen war wieder Veranstalter

Altenkirchen. Am Freitag (12. Juli) konnten sich mehrere hundert Besucher davon überzeugen, dass diese Aufgabe gemeistert ...

Eine Reihe von Vorfällen hält die Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitagmorgen (12. Juli) wurde ein vermeintlich kleiner Auffahrunfall in der Kirchener Straße in Betzdorf gemeldet. ...

Bauarbeiten an Daadetalbahn - Schienenersatzverkehr eingerichtet

Betzdorf/Daaden. Wie die Westerwaldbahn mitteilt, kommt es infolge von Baumaßnahmen auf der Daadetalbahn zu Ausfällen der ...

Weitere Artikel


Wieder große Kinder-Osteraktion in Brachbach

Brachbach. "Durch den großen Premierenerfolg fühlen wir uns in unserer Entscheidung bestätigt, eine solche Aktion auch in ...

Wisserland nach Derbysieg im Viertelfinale

Wissen. Wisserland begann auf dem Wissener Hartplatz stark und hätte in der 4. Spielminute in Führung gehen können. Der Altenkirchener ...

Buchtipp: "Sommer, Sand und Campingterror" von Micha Krämer

Kausen/Dierdorf. Frieder Hansen war ein großer Freund des Alkohols und Bruder des verstorbenen ersten Manns von Annemarie ...

SPD-Kreisvorstand vor Ort in Wissen mit neuem Veranstaltungsformat

Wissen/Kreisgebiet. "KVvorOrt", so der Hashtag, ist so strukturiert, dass zunächst immer ein Unternehmen, Verein, Organisation ...

DRK zu Besuch in der Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Ganz schön aufgeregt waren die Kinder der Kindertagesstätte St. Elisabet (Kita), als kürzlich auf einmal ...

"Früh im Jahr Markt" Hachenburg eröffnet die Marktsaison im Westerwald

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburg nutzt die Gelegenheit, um alle Besucher aus nah und fern in ihren neuen Standort ...

Werbung