Werbung

Pressemitteilung vom 05.04.2023    

Ökumenisches Hospiz Kloster Bruche öffnete die Türen

Ein knappes Jahr lang war es ruhig ums Kloster Bruche. Doch hinter den historischen Mauern ging es emsig zu. Die neue Besitzerin Diakonie in Südwestfalen GmbH lud nun zum Tag der offenen Tür ein und eröffnete damit auch das Ökumenische Hospiz Kloster Bruche, die erste Einrichtung dieser Art im Kreis Altenkirchen.

Den Segen erhielten die Hospiz-Mitarbeiter von Superintendent Peter-Thomas Stuberg und Pfarrer Augustinus Jünemann. (Foto: Diakonie in Südwestfalen)

Betzdorf. Hunderte Menschen kamen, um einen Blick in die Einrichtung zu werfen. Acht Zimmer stehen bereit, in die schon in dieser Woche die ersten Gäste einziehen. Begonnen wurde der Tag der offenen Tür mit einem Gottesdienst in der Klosterkapelle, zelebriert von Peter-Thomas Stuberg, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Siegen, und Pfarrer Augustinus Jünemann aus dem pastoralen Raum Betzdorf.

"Leben bis zuletzt“: Diesen Ausspruch nahmen die Geistlichen ins Zentrum ihrer Worte, die sie an die Gemeinde richteten. Superintendent Stuberg orientierte sich dabei am Psalm 23, übersetzt von Martin Buber: "Auch wenn ich gehen muss durch die Todschattenschlucht, fürchte ich nichts Böses, denn du bist bei mir, dein Stab, deine Stütze – sie trösten mich.“ Das Hospiz sei ein Ort, an dem das Leben zu ende ginge, wo aber auch Leben stattfindet. "Hier ist ein Ort, an dem die Sprache der Hände und des Herzens gesprochen wird“, so Stuberg. Als Stätte der Gastfreundschaft sei schon das Kloster bekannt gewesen: Diese Tradition werde nun von der Diakonie in Südwestfalen weitergeführt: "Von Mitarbeitern wie ihnen, die von nun an ständig das Zuletzt des Lebens begleiten.“ Diese Aufgabe sei herausfordernd und zehre an den Kräften. Deshalb gaben Stuberg und Pfarrer Jünemann den Hospizmitarbeitern den Segen Gottes mit auf den Weg, in einem symbolischen Akt im Altarraum.

Zeit blieb im Anschluss, um das Hospiz zu besichtigen. Geöffnet waren die acht Gästezimmer, aber auch der Lichtgang, der Raum der Stille mit Blick in die Klosterkapelle und die weitläufige Anlage. 54 000 Quadratmeter misst das gesamte Klosterareal. 30 Mitarbeiter sind im Ökumenischen Hospiz Kloster Bruche beschäftigt. Die Leitung übernimmt Yasmin Brost, die sich bereits auf die ersten Gäste freut. "Es ist uns eine Ehre, dass uns Menschen vertrauen, die am Ende ihres Lebensweges angekommen sind. Das ist eine große Aufgabe, der wir uns mit aller Kraft stellen werden.“



Worte des Dankes hatte Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen, an das Team um Yasmin Brost vorbereitet: "Was Sie im Vorfeld geschaffen haben, ist einfach unglaublich.“ So galt es, das Kloster nach dem Fortgang der Missionare der Heiligen Familie so herzurichten, dass sich die neuen Gäste wohlfühlen werden. So entstanden etwa eine lichtdurchflutete Bibliothek, viele kleine Nischen und Sitzecken, gemütliche Gästezimmer mit Blick ins Grüne und auch Räumlichkeiten, in denen Angehörige der Hospizgäste übernachten können.

"Die Inbetriebnahme des Hospizes, als erste Einrichtung im Kreis Altenkirchen, ist eine glückliche Fügung für die Region“, so Dr. Rosenbauer. Er machte auch deutlich, dass es weitere Pläne für das Klosterareal gebe. Planungen zur Nutzung laufen: "Geben Sie uns noch etwas Zeit. Heute feiern wir das Hospiz“, so der Geschäftsführer. Ein Hospiz sei weder Krankenhaus noch Heim oder Hotel. Hier wohnten Menschen, die unheilbar krank sind und wissen, dass sie bald sterben werden. Es sei für jeden offen, 95 Prozent der Kosten tragen die Krankenkassen. Die restlichen fünf Prozent müssten über Spenden finanziert werden. Deshalb soll in naher Zukunft ein Förderverein aus der Taufe gehoben werden. (PM)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Horhausen: Augenzeugenhinweis führt zur Entdeckung von betrügerischem Kennzeichen

Horhausen. Der Zeuge berichtete, dass er einen Pkw mit Verbrennungsmotor bemerkt hatte, an dem auffälligerweise das amtliche ...

Nach Flut: Mysteriöse Knochenfunde während Müllsammelaktion in Sinzig-Bad Bodendorf

Sinzig. Am Samstagvormittag stießen Teilnehmer einer Müllsammelaktion auf etwas Ungewöhnliches: Sie fanden Knochen unbekannten ...

Letzter Bauabschnitt der Rathausstraße beginnt: Umleitungen und neue Infrastruktur in Sicht

Wissen. Der letzte Bauabschnitt beim Ausbau der Rathausstraße hat begonnen. Die angekündigte Straßensperre wurde am Donnerstag ...

Mahnwache in Hamm: Zwei Jahre Krieg in der Ukraine sind zwei Jahre zu viel

Hamm. Nur langsam kommen Menschen an diesem Samstagnachmittag (24. Februar) auf dem Synagogenplatz in Hamm zusammen. Nur ...

Premiere in Herdorf: Hobbyturnier der Männerballette lockt Tanzgruppen aus der Region

Herdorf. Die Karnevalsgesellschaft Herdorf hat bekannt gegeben, dass am Samstag, 9. März, ab 18.11 Uhr ein erstmaliges Hobbyturnier ...

Motorradausstellung 2024 des MC Daadetal lockt ins Wissener Kulturwerk

Wissen/Daaden. Mit dem Wissener Kulturwerk hat der MC Daadetal eine optimale Location für seine Motorradausstellung - erstmals ...

Weitere Artikel


Vorfahrt missachtet: Unfall mit verletztem Autofahrer in Niederdreisbach

Niederdreisbach. Nach Polizeiangaben wollte ein 75-jähriger Autofahrer aus einer Nebenstraße auf die Hauptstraße einbiegen, ...

Indoor-Sport im Trend: Vorteile, Sportarten, Ausrüstung und Tipps für Anfänger

Vorteile von Indoor Sport:
Indoor-Sport bietet viele Vorteile im Vergleich zu Outdoor-Sportarten. Er ermöglicht etwa Schutz ...

Bierbrauen: Die Grundlagen, Zutaten und Rezepte für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten

Die Grundlagen des Bierbrauens werden detailliert erklärt, vom Mälzen und Schroten des Malzes, über das Maischen und Läutern, ...

Solarbotschafter engagieren sich in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Wer an die Installation einer eigenen Solaranlage oder Stromspeicher denkt, kann sich Unterstützung ...

Fahren unter Drogeneinfluss in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Am 4. April wurde ein 63-jähriger Zweiradfahrer gegen 10.30 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Betzdorf ...

Bachkantate in der Evangelischen Martinikirche in Siegen

Siegen. "Bleibe bei uns, denn es will Abend werden“ bitten die beiden Jünger auf ihrem Weg nach Emmaus ihren Weggefährten. ...

Werbung