Werbung

Nachricht vom 15.04.2023    

Critical Mass: Fahrrad for Future weist auf die Unzulänglichkeit der Radwege in Altenkirchen hin

Von Klaus Köhnen

Am Freitag (14. April) trafen sich rund 30 Teilnehmer zu einer "Spazierfahrt“ an der Glockenspitze. Ziel der Aktion sei es, darauf aufmerksam zu machen, dass die Radwege in und um Altenkirchen noch völlig unzulänglich sind, so die Verantwortlichen.

Hans Kneilmann (Mitte) erläuterte den Ablauf. (Bilder: kkö)

Altenkirchen. Initiator dieser dritten Auflage ist die Initiative gegen den Ausbau der Bundesstraße B 414. Ein Sprecher dieser Gruppe, Hans Kneilmann, erläuterte die Beweggründe. "Im Kreis Altenkirchen gibt es, im Gegensatz zum Westerwaldkreis, keine Bewegung in Sachen Fahrradwege. Die Lösung mit sogenannten Schutzstreifen an der Frankfurter Straße (B 8) kann nur ein Anfang sein. Wir sind kein Verkehrshindernis – wir sind der Verkehr“, betonte Kneilmann.

Die Spazierfahrt führte die Teilnehmer zunächst in die Stadt, um dort auf die Probleme der Fahrradfahrer aufmerksam zu machen. Ab 15 Teilnehmern sei das nebeneinander Fahren, gemäß Straßenverkehrsordnung, zulässig. "Uns ist natürlich bewusst, dass dies von einigen Verkehrsteilnehmern nicht gerne gesehen wird", sagte Kneilmann. Die Beteiligten sind sich aber einig, dass die Nutzung des Fahrrades auch im ländlichen Raum sinnvoll ist. Die Fahrradwege müssen, so die Organisatoren, mindestens 2,50 Meter breit sein, um das gefahrlose Vorbeifahren im Gegenverkehr zu ermöglichen. Dies zeige sich an dem Fahrradweg von Birnbach in Richtung Weyerbusch. Dieser ist räumlich von der Fahrbahn der Bundesstraße (B 8) getrennt. Um genügend Aufmerksamkeit zu erzeugen, bat Kneilmann die Teilnehmenden darum, bewusst langsam zu fahren.



Um die verschiedenen Formen der Mobilität kombinieren zu können, muss für jede Verkehrsart Raum geschaffen werden, fordern die Aktionsteilnehmer. Dies gelte besonders für die Nutzer des Fahrrades. Nach rund zehn Kilometern Fahrt trafen die Radler auf dem Marktplatz in der Kreisstadt ein. Hier warben sie nochmals für ihre Anliegen. Wer sich der nächsten Fahrrad-for-Future-Rundfahrt anschließen möchte oder Anregungen hat, wo Radwege in Altenkirchen und Umgebung fehlen oder besser und sicherer werden können, kann sich bei der Initiative gegen den Ausbau der Bundesstraße 414 bei Altenkirchen melden: Tel. 0151/5731 8813 oder per E-Mail an B414-Ini-AK@t-online.de. (kkö)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreuzerhöhungskirche Wissen sucht nach Brandkatastrophe Orgelpaten

Wissen. Der Gesamtschaden der durch die Brandstiftung verursachten Brandschäden beläuft sich auf über zwei Millionen Euro. ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Umgestürzter Baum Höhe Reiferscheid - Behinderungen auf der Bundesstraße (B 256)

Reiferscheid. Durch den Einsatz kam es auf der Bundesstraße zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Auch ein Linienbus ...

Verkehrsunfall auf der Landstraße (L276) Gemarkung Weyerbusch - zwei verletzte Personen

Weyerbusch. Im Verlaufe des Einsatzes zeigte sich, dass an einem der Fahrzeuge Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Die Leitstelle ...

Aktualisiert: Umgestürzter Baum stört Zugverkehr - derzeit keine Züge zwischen Eitorf und Au (Sieg)

Region. Aktuelle berichtet die Deutsche Bahn, dass der Bahnverkehr zwischen Herchen und Au (Sieg) durch einen umgestürzten ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Weitere Artikel


Ehrenamtliche Arbeit beim TV 66 Niederfischbach mit Sport Ehrenpreis ausgezeichnet

Niederfischbach. Der Sportbeauftragter der Verbandsgemeinde Kirchen Klaus-Jürgen Griese sprach Dank und Anerkennung aus für ...

Leichter Themenspaziergang für Kurzentschlossene in Köttingen

Wissen. Thema des Spaziergangs ist die Frage: "Was haben die Jünger nach Ostern gemacht?“ Und ganz nebenbei erfahren die ...

Fachkräfte-Nachwuchs für den OP-Saal

Siegen. Operationen vorbereiten, bei Eingriffen instrumentieren, Patienten betreuen: Im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in ...

Hospiz Balthasar veranstaltet Benefizlesung mit Bestsellerautor Peter Prange

Siegen. "Unsere wunderbaren Jahre" ist eine bewegende Familiengeschichte, bei der sechs Freunde und ihre Familien ihren Weg ...

"Tanz in den Mai" bei EventPartner in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Wie schon im letzten Jahr findet am Sonntag, 30. April, ab 19 Uhr bei EventPartner in Birken-Honigsessen ...

Lesen macht Spaß: Altenkirchener Schüler beteiligen sich am Welttag des Buches

Altenkirchen. In Altenkirchen beteiligen sich zwei Schulen an einer Buchgutscheinaktion anlässlich des Welttags des Buches. ...

Werbung