Werbung

Nachricht vom 01.09.2011    

Bronzene Sterne des Sports für Daaden und Herdorf

Die bronzenen Sterne des Sports strahlen jetzt in Daaden und Herdorf. Die Volksbank Daaden ehrte mit dem Stern die Konzepte des Daadener Turnvereins, der TSG Biersdorf und den Verein Budo-Sport Herdorf für besonderes Engagement.

Von links: Hans-Joachim Buchen (Vorstand Volksbank), Michael Stinner (Vorsitzender Budo-Sport Herdorf), Klaus Dieter Schmidt (1. Vorsitzender Daadener Turnverein), Meral Boz (Vertreterin türk. Volkstanzgruppe „Yörem“), Albert Jung (Vorsitzender TSG Biersdorf), Melis Su Atli (Mitglied Tanzgruppe), Dieter Stricker (Vorstand Volksbank)

Daaden. Im Rahmen der diesjährigen Aktion "Sterne des Sports" wurden die ausgewählte Konzepte des Daadener Turnvereins 1908, der TSG Biersdorf sowie des Budo-Sport Herdorf e.V. auf Ortsebene mit einem bronzenen Stern prämiert. Neben den bronzenen Stern-Statuen überreichten Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, Vorstandsmitglieder der Volksbank Daaden eG, den Vereinsvertretern jeweils Urkunden und Geldpreise.
Bei den "Sternen des Sports" handelt es sich um eine bundesweite Aktion der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund. Grundgedanke ist, das besondere Engagement von Sportvereinen auszuzeichnen. Es sind gerade diese Vereine, die mit ihren vielfältigen Programmen und Angeboten helfen, Kindern und Jugendliche zu fördern, Gesundheit zu schützen und ein besseres Miteinander zu schaffen. Große Aufgaben, die leider oft immer noch zu wenig öffentliche Beachtung finden.
So konnten sich die Vereine mit Konzepten, u.a. zu den Themen "Gesundheit und Prävention", "Integration", "Kinder und Jugend" und "Vereinsmanagement" bei der Volksbank Daaden eG bewerben.

Der Verein Budo-Sport Herdorf belegte mit der Maßnahme "Starke Kids und Teens" einen Platz auf dem Siegertreppchen. Kindern und Jugendliche sollen durch den Taekwondosport selbstbewusst und stark gemacht werden. Michael Stinner, 1. Vorsitzender, berichtet über seine neue Zusammenarbeit mit der Grundschule Herdorf. "Ich bin gefragt worden, ob ich in diesem Jahr dort eine AG anbieten möchte – und das mache ich sehr gerne. Natürlich fließt dabei der ein oder andere Tropfen Schweiß, aber alle sind mit Spaß dabei".

Auch das Integrationskonzept des Daadener Turnvereins überzeugte die Jury. Die türkischen Volkstanzgruppe "Yörem" ist mittlerweile eine eigene Vereinsabteilung mit drei Untergruppierungen und wird von Meral Boz betreut. So werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene neben türkischen Tänze auch die dazugehörige Kultur näher gebracht. "Schon beim Zusehen wird klar, dass die Tänze nicht nur Koordination sondern auch hohes Maß an Kondition voraussetzen. Wir sind besonders stolz auf die Leistungen und Erfolge unserer Tanzgruppe und das gute Miteinander im Verein", so Vereinsvorsitzender Klaus Dieter Schmidt bei der Preisverleihung.

Bereits den dritten Stern in Bronze kann die Turn- und Sportgemeinschaft Biersdorf in die Vitrine stellen. Mit dem diesjährigen Beitrag präsentiert Vereinsoberhaupt Albert Jung die Verbesserung der sozialen Integration behinderter Menschen durch sportliche Mittel. Derzeit werden bei fünf verschiedenen Sportangeboten im Präventions- und Rehabilitationssport, wie z.B. Wasser-Gymnastik oder Muskelaufbautraining, jeweils rund 20 Teilnehmer pro Übungsstunde verzeichnet. "Neben dem Sport steht aber auch die Geselligkeit hoch im Kurs. So unternehmen wir beispielsweise gemeinsame Ausflüge und verbringen gemeinsam Zeit", informierte Jung.

Die Volksbank-Vorstände Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker sind sich einig: "Die Volksbank Daaden eG versteht sich als Teil der Gemeinschaft. Wir kennen die Anliegen und Sorgen, der Vereine in der Verbandsgemeinde Daaden und der Stadt Herdorf. Daher freuen wir uns die vorgestellten Konzepte auf diese Weise zu würdigen und die verantwortungsvolle Arbeit zu unterstützen".


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bronzene Sterne des Sports für Daaden und Herdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Grundkurs: "Autogenes Training" im OT Wissen

Wissen. Die Menschen leben in einer ständigen Wechselwirkung von Anspannung
und Entspannung. Solange ein Gleichgewicht ...

Reservisten trainierten an der Mosel

Kreisgebiet/Brodenbach. Da staunte Brodenbachs Bevölkerung nicht schlecht, als vermehrt Bundeswehrfahrzeuge die Ortschaft ...

Betreuung für Demenzkranke - Neuer Kurs beginnt

Kreis Altenkirchen. Pflegende Angehörige dementiell Erkrankter sind in hohem Maße durch die Betreuung belastet. Sie benötigen ...

Betzdorf feiert vier Tage Schützenfest

Betzdorf. Der Countdown für das Jahresereignis in der Sieg-Heller-Stadt Betzdorf läuft auf Hochtouren. Vom 9. bis 12. September ...

Unternehmerfrauen im Handwerk wählten Vorstand

Elkenroth. Die Unternehmerfrauen im Handwerk trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Hotel Landhaus Krombach in Elkenroth
In ...

Oktobermarkt in Horhausen sucht noch attraktive Marktstände

Horhausen. Am Samstag, 22., und Sonntag, 23. Oktober, lädt Horhausen erneut zum traditionellen Oktobermarkt ein. Die Ausrichtung ...

Werbung