Werbung

Pressemitteilung vom 23.04.2023    

Einsätze der Polizei Betzdorf: Verkehrsunfallflucht, Diebstahl, Streitigkeiten

Die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf waren im Zeitraum von Freitag (21. April) bis Samstag (22. April) häufig im Einsatz. So kam es zum Fund von Betäubungsmitteln, zu Hausfriedensbruch, Diebstahl, Sachbeschädigung, Streitigkeiten und einer Verkehrsunfallflucht.

(Symbolbild)

Betzdorf. Am Samstag meldete eine Zeugin um 6.30 Uhr in der Sparkassen Filiale in Niederfischbach eine schlafende Person. Eine daraufhin durchgeführte Personenkontrolle ergab, dass die Person bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Eine Durchsuchung führte zum Auffinden eines Schlagrings sowie diverser Betäubungsmitteln. Auf den jungen Mann kommen nun weitere Strafverfahren zu und ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

Hausfriedensbruch und Diebstahl
Durch die Mitarbeiter eines Einkaufmarktes in Kirchen wurde die Polizei am Samstag gegen 7 Uhr in Kenntnis gesetzt, dass eine männliche Person sich trotz Hausverbot in den Räumlichkeiten aufhalte. Der amtsbekannte junge Mann wurde überprüft und es konnte festgestellt werden, dass er zuvor Ware im Markt entwendet hatte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und ein Platzverweis ausgesprochen.

Diebstahl und Sachbeschädigung
Bisher unbekannte Täter entwendeten im Tatzeitraum von Freitag, 22.15 Uhr, bis Samstag, 8 Uhr, mehrere Holzscheide vom Schützenhaus Scheuerfeld und entzündeten auf einem daneben befindlichen Wiesengelände ein Lagerfeuer. Hierdurch wurde die Wiese beschädigt. Aufgrund der anhaltenden feuchten Witterungslage bestand keine Brandgefahr.



Hinweise Bitte an die Polizei Betzdorf 02741 9260

Verkehrsunfall mit Flucht
Am Samstag hatte eine Verkehrsteilnehmerin gegen 10.30 Uhr ihren Pkw auf dem REWE Parkplatz in Scheuerfeld abgestellt und war zum Einkaufen gegangen. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass jemand gegen ihren Pkw gefahren war und sich anschließend unerlaubt entfernt hatte. Es liegen Hinweise auf einen weißen SUV vor.

Auch hier bitte die Polizei um die Mithilfe von weiteren Zeugen.

Streitigkeiten
Zu Streitigkeiten zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Anwohner kam es am Samstagabend gegen 18 Uhr in Emmerzhausen "In der Erzhard". Der Pkw-Fahrer konnte zweifach nicht an einem dortigen Eiswagen vorbeifahren. Dies brachte in derart in Rage, dass er den Eiswagen-Fahrer zur Rede stellte. Ein Anwohner stellte daraufhin den Pkw-Fahrer zur Rede.

Das Ganze schaukelte sich derart hoch, dass es zu wechselseitig begangenen Beleidigungen und Bedrohungen kam. Zudem soll der Pkw-Fahrer mit einem Eisbecher beworfen worden sein. Nun kommen auf den Anwohner und den Pkw-Fahrer Strafanzeigen zu. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Bezirksverband Marienstatt: Torben Heinz aus Friesenhagen ist neuer Bezirkskaiser

Birken-Honigsessen/Region. Am 22. April fand der erste Wettkampf nach langen fünf Jahren um die Titel der neuen Bezirksmajestäten ...

16 Wanderfreunde erkundeten den Westerwaldsteig

Wissen/Region. Auf den Weg gemacht hat sich eine Gruppe von 16 trittsicheren Wanderfreunden unter der Leitung von Matthias ...

Hilfe für die kleinen Vampire bei der Fledermaushilfe Westerwald in Burglahr

Burglahr. Leider werden die Fledermäuse in der Öffentlichkeit immer noch vermehrt als gefährlicher Überträger von Krankheiten ...

Bergkapelle Birken-Honigsessen feiert 120-jähriges Bestehen: Jubiläumskonzert im Kulturwerk

Wissen. "Zu einem solchen Jubiläum", so Dirigent Sven Hellinghausen, "gehört ein Konzert mit musikalischen Gästen." So war ...

Förderverein der Feuerwehr Dermbach stolz: Polizeiorchester spielt Benefizkonzert

Herdorf-Dermbach. Die Dermbacher Wehr möchte freiwillige Anschaffungen tätigen, die über die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen ...

Neues Kindermusical der Freien Bühne Neuwied begeisterte große und kleine Zuschauer in Dernbach

Dernbach. Am Samstagnachmittag (22. April) fanden sich die großen und kleinen Zuschauer zahlreich im Haus an den Buchen in ...

Werbung