Werbung

Nachricht vom 23.04.2023    

Hilfe für die kleinen Vampire bei der Fledermaushilfe Westerwald in Burglahr

Von Ulrike Puderbach

Die kleinen Vampire, die viel besser sind als ihr Ruf, brauchen die Unterstützung der Menschen. Die Fledermaushilfe Westerwald nimmt in ihrer Auffangstation in Burglahr verletzte und geschwächte Fundtiere auf und pflegt sie, um sie dann wieder in die Freiheit zu entlassen.

Eine neugeborene Fledermaus, die in der Auffangstation zur Welt gekommen ist. (Foto: Björn Janßen-Weetz)

Burglahr. Leider werden die Fledermäuse in der Öffentlichkeit immer noch vermehrt als gefährlicher Überträger von Krankheiten wie zum Beispiel Tollwut oder Corona dargestellt und ihr Nutzen für die Natur gerät dabei immer mehr in den Hintergrund. Wenn man eine Fledermaus findet, sollte man sie immer an eine Auffangstation wie zum Beispiel die der Fledermaushilfe Westerwald in Burglahr weiterleiten. Es hat ja einen Grund, dass die Fledermaus dort liegt, sie kann krank, geschwächt oder auch einfach nur dehydriert sein.

Björn Janßen-Weetz und seine Lebensgefährtin kümmern sich in ihrer Auffangstation ehrenamtlich um verletzte oder geschwächte Tiere und pflegen diese, bis sie wieder ausgewildert werden können. Einige der Tiere, die sie noch nicht wieder auswildern konnten, haben in diesem Frühjahr ihren Nachwuchs in der Station zur Welt gebracht.
Beziehen die Fledermäuse ihr Quartier im eigenen Haus oder Schuppen, muss man sich nicht wegen der Dämmung sorgen. Im Gegensatz zu Marder und Siebenschläfer machen die kleinen Vampire nichts kaputt. Ab und zu sorgen die nachtaktiven Gäste für ein wenig Lärm, das machen schwierige Nachbarn aber unter Umständen ebenfalls. Im Sommer nutzen sie gerne den Dachboden als Quartier, im Winter verlassen sie dieses Quartier in der Regel wieder. Entdeckt man ein solches Quartier, kann man es bei den Behörden melden, sodass es amtlich geschützt wird. Es ist nicht erlaubt, ein solches Quartier einfach zu entfernen, behindert es jedoch notwendige Renovierungsarbeiten, kann man behördliche Zuschüsse und Unterstützung anfordern. (Ulrike Puderbach)



Für Fragen, Hilfe und Unterstützung kann man sich jederzeit an Björn Janßen-Weetz unter den folgenden Kontaktdaten melden:
Fledermaushilfe Westerwald
Kur Kölner Straße
57632 Burglahr
01578 2285144
fledermaushilfewesterwald@outlook.de


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Weitere Artikel


Für Kinder und Jugendliche in Daaden: Jugendtreff eröffnet

Daaden. Bürgermeister Helmut Stühn, Daadens Stadtbürgermeister Walter Strunk, Mitglieder des Stadt- und Verbandsgemeinderates ...

Großer Festakt anlässlich des 50-jährigen Bestehens der SG Westerwald

Gebhardshain. Nur wenige Vereine im Kreis Altenkirchen können auf eine so lange Geschichte wie der SG Westerwald zurückblicken. ...

Friesenhagener Grundschüler besuchten die Katholische Bücherei

Friesenhagen. Der "Tag des Lesens" ist in der St. Franziskus Grundschule Friesenhagen schon eine kleine Tradition. Kürzlich ...

16 Wanderfreunde erkundeten den Westerwaldsteig

Wissen/Region. Auf den Weg gemacht hat sich eine Gruppe von 16 trittsicheren Wanderfreunden unter der Leitung von Matthias ...

Bezirksverband Marienstatt: Torben Heinz aus Friesenhagen ist neuer Bezirkskaiser

Birken-Honigsessen/Region. Am 22. April fand der erste Wettkampf nach langen fünf Jahren um die Titel der neuen Bezirksmajestäten ...

Einsätze der Polizei Betzdorf: Verkehrsunfallflucht, Diebstahl, Streitigkeiten

Betzdorf. Am Samstag meldete eine Zeugin um 6.30 Uhr in der Sparkassen Filiale in Niederfischbach eine schlafende Person. ...

Werbung