Werbung

Nachricht vom 23.04.2023    

Großer Festakt anlässlich des 50-jährigen Bestehens der SG Westerwald

Von Jennifer Patt

Am Samstag (22. April) feierte der größte Sportverein im Kreis Altenkirchen sein 50-jähriges Vereinsjubiläum mit einem kleinen Festakt in der Großsporthalle Gebhardshain. Zwischen den Grußworten von Kreis, Verbandsgemeinde, Verein und Sportkreis fanden Sportakts aus den verschiedenen Abteilungen statt. Für Abwechslung war also reichlich gesorgt.


Das Tänzerpaar Anastasia und Matthias aus Siegen. (Fotos: Jennifer Patt)

Gebhardshain. Nur wenige Vereine im Kreis Altenkirchen können auf eine so lange Geschichte wie der SG Westerwald zurückblicken. Die Verantwortlichen des Vereins rund um den ersten Vorsitzenden Thomas Hombach nutzten die Gelegenheit und feierten das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen in der Großsporthalle mit einem Festakt.

Sportliche Showeinlagen unterhielten die Gäste
Den Auftakt bildete am Samstag ein Tischtennisturnier, gefolgt von den "Hipp-Chicks". Die kleinen Tänzerinnen im Alter von vier bis zwölf Jahren beeindruckten mit ihrer erstaunlichen Performance. Abgelöst wurden die kleinen Künstlerinnen von der "Linedance"-Gruppe, die unter ihrer Trainerin Claudia Wäschenbach eine beeindruckende Choreogropahie zusammengestellt haben. Die "SGW-Männergym" zeigte beim Bodenturnen, dass man auch im fortgeschrittenen Alter noch beweglich sein kann. Viele Zuschauer wurden animiert, die Übungen nachzumachen. Schnell wurde deutlich, dass diese Übungen sehr viel Kraft und Körperbalance erforderten. Ein besonderer Höhepunkt des Abends waren die angereisten Trampolinspringer: Beim Trampolinspringen als Wettkampfsport können Höhen von bis zu neun Metern erreicht werden. Es geht also wirklich hoch hinaus. Die Basketballmannschaft zeigte mit einer kleinen Einlage, wie vielfältig diese Sportart ist – neben Taktik, Ausdauer und Kampfgeist spielt auch Teamfähigkeit eine wichtige Rolle. Die Taekwondo-Gruppe zeigte beeindruckende Szenen der koreanischen Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Selbst die kleinsten Mitglieder brachten das Publikum zum Staunen. Den sportlichen Abschluss des Programms bildeten das Tänzerpaar Anastasia und Matthias und entführten die Zuschauer in die Welt des klassischen Tanzes.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Mehr als nur ein Verein
Sportler aller Altersgruppen fanden sich an diesem Samstag in der Großsporthalle zusammen. Dies zeichnete nicht schon rein optisch die generationenübergreifende Arbeit des Vereins aus. Mit viel Mühe und Engagement wurde der Verein damals gegründet, die 1972 gegründete Hauptschule war der Anstoß, das Sportangebot in Gebhardshain zu erweitern. Dies tat man auch mit voller Euphorie.

Ein historischer Abriss über das vielfältige Vereinsleben hob auch die schwierigen Zeiten hervor: Corona hat auch hier zugeschlagen und legte dem Vorstand bei der Umsetzung von Projekten Steine in den Weg. "Wir sind aber mit einem blauen Auge davongekommen", so der erste Vorsitzende Thomas Hombach. "Wir sind mehr als ein Sportverein, primär kommen wir als Gesundheitsunternehmen zum Einsatz", fügte Hombach hinzu. Dazu zählt beispielsweise das Reha-Sport-Programm mit Orthopädie-Patienten. Die Kooperation findet mit hiesigen Arztpraxen statt. Viele weitere spannende Projekte werden sich wohl in den nächsten Jahren entwickeln. Die Veranstalter sprachen gegen Ende des Festaktes einen Dank an alle Helfer und Ehrenamtliche aus. "Der SWF ist ein fester Bestandteil der Heimat." (JP)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gebäudebrand in Neitersen - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Neitersen. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten erkennen, dass es im Außenbereich zu einem Vegetationsbrand gekommen war. ...

Schwerer Verkehrsunfall in Birnbach (B8) - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Birnbach. Im Verlauf des Rettungseinsatzes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Beide Verkehrsteilnehmer zogen sich ...

Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Friesenhagener Grundschüler besuchten die Katholische Bücherei

Friesenhagen. Der "Tag des Lesens" ist in der St. Franziskus Grundschule Friesenhagen schon eine kleine Tradition. Kürzlich ...

Ausbildungsmesse "Markt der Berufe" in der Verbandsgemeinde Asbach

Neustadt. "Wie auch schon in den Vorjahren möchte die Verbandsgemeinde Asbach diese Plattform bieten, um die Schüler der ...

Geführte Walpurgis-Wanderung auf dem Hexenweg durchs Wildenburger Land

Kirchen / Friesenhagen. Die Teilnehmer kommen an sehenswerten Kapellen vorbei, wie etwa der Roten Kapelle bei Friesenhagen. ...

Für Kinder und Jugendliche in Daaden: Jugendtreff eröffnet

Daaden. Bürgermeister Helmut Stühn, Daadens Stadtbürgermeister Walter Strunk, Mitglieder des Stadt- und Verbandsgemeinderates ...

Hilfe für die kleinen Vampire bei der Fledermaushilfe Westerwald in Burglahr

Burglahr. Leider werden die Fledermäuse in der Öffentlichkeit immer noch vermehrt als gefährlicher Überträger von Krankheiten ...

16 Wanderfreunde erkundeten den Westerwaldsteig

Wissen/Region. Auf den Weg gemacht hat sich eine Gruppe von 16 trittsicheren Wanderfreunden unter der Leitung von Matthias ...

Werbung