Werbung

Nachricht vom 27.04.2023    

Größere Einsatzübung an der IGS Horhausen: Mehrere Feuerwehren im "Einsatz" vor Ort

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (22. April) waren die Löschzüge Horhausen, Oberlahr und Pleckhausen in eine größere Übung eingebunden. Der Einsatzleitwagen aus Berod wurde zur Unterstützung hinzugezogen. Die "Einsatzlage" wurde den Kräfte erst an der IGS bekannt gegeben.

Einsatzbesprechung vor dem Gebäude nach der Erkundung (Bilder: kkö)

Horhausen. Gegen 14.30 Uhr trafen sich die Einheiten am Gerätehaus in Horhausen. Da es sich um eine angekündigte und nicht um eine sogenannte Alarmübung handelte, will man so Risiken auf der Fahrt zu den jeweiligen Gerätehäusern vermeiden. Der Inhalt der Übung war den "Einsatzkräften" zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Neben den Feuerwehren waren auch Kräfte vom DRK-Ortsverein Horhausen in die Übung integriert.

Als Einsatzgrund wurde angenommen, dass ein Brand in der Chemie-Etage des Gebäudes, welcher sich über ein offenes Fenster in das darüber liegenden Geschoss ausbreitete, ausgebrochen sei. In beiden Etagen wurde Personen vermisst. Bei Eintreffen der ersten Kräfte waren beide Etagen bereits vollständig "verraucht". Die Einsatzleitung teilte die Einsatzstelle in mehrere sogenannte Einsatzabschnitte, namentlich Menschenrettung und Brandbekämpfung, erstes und zweites Obergeschoss, Atemschutz, Bereitstellungsraum und Abschnitt Gesundheit ein. Der Bereitstellungsraum, der am Busbahnhof Horhausen eingerichtet wurde, wurde durch den Einsatzleitwagen aus Berod geführt. Für die Gesamteinsatzleitung stand der Einsatzleitwagen aus Pleckhausen zur Verfügung.



Da beide Etagen vollständig verraucht waren, mussten die eingesetzten Trupps, je Etage zwei, den Lösch- und Rettungseinsatz unter Atemschutz vornehmen. Für die Wasserversorgung war das Tanklöschfahrzeug (TLF 4000 SL) aus Pleckhausen verantwortlich. Natürlich wurde auch eine Versorgung dieses Fahrzeuges aus einem Hydranten aufgebaut. Die eingesetzten Feuerwehrleute konnten die Personen zeitnah lokalisieren und retten. Ebenso konnte der "Brand" schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die verletzten Personen wurden außerhalb an die Kräfte des DRK-Ortsvereins Horhausen übergeben. Zwei Personen waren nicht mehr gehfähig und mussten mit Tragetüchern ins Freie gebracht werden.

Die Gesamteinsatzleitung lag in den Händen des stellvertretenden Wehrführers des Löschzuges Pleckhausen, Jens Kalscheid. Im "Einsatz" waren rund 50 Kräfte aus den Löschzügen und dem DRK-Ortsverein Horhausen. Wie auch im realen Einsatz war die Feuerwehreinsatzzentrale in Flammersfeld besetzt. Die Nachbesprechung erfolgte im Feuerwehrhaus Horhausen. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen erlebt die Premiere der "Nacht der Technik" am 27. September

Altenkirchen. Was ist Technik? Kurz und bündig beschreibt sie laut Internet die „Gesamtheit der Maßnahmen, Einrichtungen ...

Klarstellung: Stadt Altenkirchen hat nichts mit bevorstehendem "Sommerfest" zu tun

Altenkirchen. Viele Altenkirchener Bürger erhielten Einlageblätter, Flyer und Plakate, die für die Veranstaltung "Shine a ...

Verkehrsunfall auf der B62 in Wissen: PKW landet in einer Fußgängerunterführung

Wissen. Gegen 12.40 Uhr am heutigen Mittwoch (12. Juni) befuhr ein 83-jähriger Fahrzeugführer die B62 aus Richtung Roth kommend ...

Alkoholisiert und unter Drogen auf der Flucht: Polizei stoppt rücksichtslose Raserei in Betzdorf

Betzdorf. Am Dienstagabend führten Beamte der Polizei Betzdorf zwischen 22 und 23 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der ...

Zeitungsbote in Kirchen bestohlen: Fahrrad samt Auslieferungszeitungen verschwunden

Kirchen. Nach Angaben der Polizei wurde dem Zeitungsboten sein Fahrrad inklusive der darauf befindlichen Zeitungen um 0.48 ...

3. Konzert im Schatten der Burg Reichenstein

Puderbach. Für das passende Ambiente wird die Burg zu diesem Event angestrahlt. Während der Veranstaltung wird ein kostenloser ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald laden zur Mitgliederversammlung mit Coaching-Session ein

Altenkirchen: Die Mitgliederversammlung dauert von 17 bis 18 Uhr. Im Anschluss findet die Coaching-Session "Charakter statt ...

Wirtschaftslage im Handwerk: Konjunktur im Frühjahr weiter stabil

Koblenz. Von den 2800 befragten Betrieben aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer (HwK) Koblenz melden aktuell 87 Prozent ...

Lecker, knusprig, ofenfrisch: Bäcker stellen ihr Handwerk vor

Koblenz. Der "Tag des Deutschen Brotes“ ist die bedeutendste Veranstaltung des Bäckerhandwerks und hat seit diesem Jahr einen ...

Katholischen Kirche in Willroth: Glasbausteine eingetreten

Willroth. Der erste Schaden geschah schon Anfang April, nämlich zwischen Donnerstag, 6. April, 18 Uhr, und Freitag, 7. April, ...

"Digitale Nachhaltigkeit als Chance": Digital Stammtisch Westerwald-Sieg lädt ein

Wissen. Die Cloud und das Internet sind heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir speichern unsere Daten in der ...

AKTUALISIERT: Lkw-Brand auf der Autobahn bei Epgert: Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Hümmerich. Die Teileinheit des Gefahrstoffzuges des Landkreises, die in Horhausen stationiert ist, wurde ebenfalls zur Einsatzstelle ...

Werbung