Werbung

Nachricht vom 06.09.2011    

DRK nimmt wichtige Aufgaben im sozialen Bereich wahr

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen veranstaltet am 21. September 2011 einen Informationsabend in Altenkirchen. Vorgestellt werden die einzelnen Projekte und Aufgabenfelder im sozialen Bereich.

Auf dem DRK-Informationsabend werden die einzelnen Projekte und Aufgabenfelder im sozialen Bereich vorgestellt.

Altenkirchen. Mehr als 400.000 Menschen engagieren sich alleine in Deutschland ehrenamtlich neben ihrem Beruf, dem Studium oder der Schule beim DRK. Es sind Ehrenamtliche unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Religion und politischer Einstellung. Eines aber haben sie alle gemein: „Sie helfen uns, Menschen zu helfen“, so die Rotkreuzler. Dabei bringt jeder seine eigenen Fähigkeiten ein und jeder entscheidet selbst, wie viel Zeit er einbringen möchte. Auch ohne einen Mitgliedsausweis kann man beim DRK ehrenamtliche Hilfe leisten.

Um die einzelnen Projekte und Aufgabenfelder im sozialen Bereich vorzustellen, lädt der DRK-Verband am Mittwoch, 21. September, 18 Uhr, alle Interessierten zu einer unverbindlichen und kostenlosen Informationsveranstaltung in das DRK-Haus in der Kölnerstraße 97 in Altenkirchen ein. Die Ehrenamtskoordinatorin Birgit Schreiner wird über die Möglichkeit zur Mitarbeit im Begleit- und Besuchsdienst berichten. Roland Günter vom DRK-Betreuungsverein gibt Auskunft über die ehrenamtliche Arbeit als gesetzlicher Betreuer. Und bereits aktive Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern werden von ihren Aufgaben und ihren persönlichen Umgang mit alten und kranken Menschen erzählen.



Der Umgang mit und für Menschen macht das Ehrenamt beim Deutschen Roten Kreuz aus. Die Rotkreuzhelfer übernehmen Verantwortung - für andere Menschen und für sich selbst. Die Freiwilligen werden gut auf ihre Aufgabe vorbereitet und erfahren in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit eine intensive fachliche Unterstützung. Sie sind gegen Unfälle versichert und bekommen notwendige Auslagen ersetzt.

Für die Teilnahme bedarf es keiner Anmeldung. Weitere Informationen gibt es beim DRK unter der Telefonnummer 02681- 800644.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK nimmt wichtige Aufgaben im sozialen Bereich wahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Bogenschützen meisterten abwechslungsreichen Parcours

Ingelbach. Über 200 Bogenschützen aus Nah und Fern hatten sich zum 17. Basaltturnier der Altenkirchener Bogenschützen am ...

Kirchens U14 ist die siebtbeste Mannschaft Deutschlands

Kirchen/Selsingen. Am ersten Septemberwochenende trafen sich Deutschlands zehn beste Mannschaften der männlichen U14 im hohen ...

Vier Tage lang Studentenleben schnuppern

Siegen. Bereits zum dritten Mal veranstaltet das Department Elektrotechnik und Informatik der Naturwissenschaftlich-Technischen ...

Prädikantin Christa Weßler aus Predigtdienst verabschiedet

Birnbach. In einem Gottesdienst im Evangelischen Gemeindezentrum Weyerbusch, in ihrer Heimatgemeinde Birnbach, wurde die ...

Rüddel: Auch an der Siegstrecke den Bahnlärm reduzieren

Mudersbach. "Auch an der Siegstrecke, zwischen Köln und Siegen, muss von der Bahn ausgehender Lärm reduziert werden", bekräftigte ...

Chorgesang in allen Facetten begeisterte Zuhörer

Altenkirchen. Der Spaß am Singen, der stand beim ersten Chorfestival des Kreis-Chorverbandes Altenkirchen im Vordergrund, ...

Werbung