Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2023    

Neue Seniortrainer gesucht: Qualifizierungsangebot startet in eine neue Runde

Die Qualifizierung zu Seniortrainern findet nach der coronabedingten Pause wieder statt. Das bewährte Konzept des ehrenamtlichen Seniortrainers wird in einem neuen Format stattfinden. Von Juli bis Dezember 2023 erfahren ältere Menschen eine Qualifizierung für ihr zukünftiges Engagement im Ehrenamt.

Seniorentrainer engagieren sich unter anderem in Kindergärten. (Foto: Pixabay)

Altenkirchen/Dernbach. 530 Frauen und Männer wurden seit 2002 in Rheinland-Pfalz zu Seniortrainern qualifiziert. Über 400 Menschen sind noch immer aktiv. Sie engagieren sich ehrenamtlich und bringen ihre Lebenserfahrungen und Kompetenzen unter dem Motto "Zukunft braucht Erfahrung“ in vielfacher Weise ein: als Pflegeclown, Unterstützer in der Flüchtlingsarbeit, Vernetzer in der Dorfgemeinschaft, mit Projektinitiativen in Schulen und Kindergärten, Justizvollzugsanstalten, Mehrgenerationenhäusern, Seniorenbüros oder Freiwilligenagenturen. Sie entscheiden selbst, in welchem Bereich sie sich engagieren wollen. Sie werden dort aktiv, wo es ihnen Freude bereitet. Das Programm möchte erreichen, dass ihr Erfahrungswissen stärker in die Gesellschaft eingebracht wird, die gesellschaftliche Position älterer Menschen gestärkt und die digitale Teilhabe gefördert wird.

Bei den Seniortrainern handelt es sich um Frauen und Männer im Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand, nach der aktiven Familienphase oder nachberuflichen Phase, die Qualifizierungsmaßnahmen werden gefördert von der Landesleitstelle "Gut leben im Alter“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz.

Ab Mitte Juli geht es wieder los: An zehn Veranstaltungstagen werden Menschen aus ganz Rheinland-Pfalz auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet. Sie erhalten das Handwerkszeug, um als Seniortrainern aktiv zu werden. Die Veranstaltungen bieten eine lebendige Mischung von aus praktischen Beispielen, Kurzreferaten, Gruppenarbeit, Präsentationen und Kreativmethoden.

Die Veranstaltungen am 13./14. Juli sowie am 31. August finden im Resonanzklosterraum Aloysia-Löwenfels-Haus in Dernbach bei Montabaur statt. Am 28. September ist eine "Ideenreise“ geplant. Am 26. Oktober sind die Teilnehmer in Altenkirchen zu Gast und am 30. November und 1. Dezember wird die Veranstaltung im Rhein-Lahn-Kreis Station machen. Im September und November werden drei Online-Termine durchgeführt. Eine Teilnahme an allen Terminen ist gewünscht. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, zum Abschluss gibt es - wie die Kreisverwaltung Altenkirchen weiter mitteilt - ein Teilnahmezertifikat.



Als Referenten für das Qualifizierungsprogramm steht das Orga-Team der Seniortrainer Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Harald Schütz sowie Uschi Rustler vom Seniorenbüro "Die Brücke“ der Kreisverwaltung Rhein-Lahn, Silke Seyler vom Mehrgenerationenhaus "Mittendrin“ in Altenkirchen, Agnes Brück, Ehrenamtskoordinatorin der Kreisverwaltung Altenkirchen, und Bianca Westphal, Seniorenleitstelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, zur Verfügung.

Interessenten wenden sich wahlweise an:

Harald Schütz, Sprecher des Orga-Teams der seniorTrainerinnen Rheinland-Pfalz, Heinrich-von-Kleist-Straße 8, 56567 Neuwied, Telefon 02631-9569421, E-Mail harald.schuetz@seniortrainer-rlp.de

Bianca Westphal Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Pflegestrukturplanung/Seniorenleitstelle, Peter-Altmeier-Platz 1, 56410 Montabaur, Telefon 02602-124482, E-Mail bianca.westphal@westerwaldkreis.de

Silke Seyler, Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie Mittendrin, Wilhelmstraße 10, 57610 Altenkirchen, Telefon 02681 - 950438, E-Mail seyler@mgh-ak.de

Agnes Brück, Kreisverwaltung Altenkirchen, Abteilung Soziales/Seniorenbüro und Ehrenamtskoordination, Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen, Telefon 02681-812086, E-Mail agnes.brueck@kreis-ak.de

Anmeldeschluss ist Montag, 22. Mai. Weitere Informationen gibt es hier. (PM)




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

Vollsperrung der "Konrad-Adenauer-Straße" in Niederfischbach am 24. Juni 2024

Niederfischbach. Die Firma Dr. Fink-Stauf wird, im Rahmen der bereits laufenden Baumaßnahmen in Niederfischbach, zwei zusätzliche ...

Weyerbusch: Alkoholisierter Fahrer ignoriert Polizeikontrolle und muss Führerschein abgeben

Weyerbusch. In der "Frankfurter Straße" in Weyerbusch versuchte eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr einen Fahrzeugführer ...

17,2 Millionen Euro Fördermittel für Altenkirchen: ISB setzt Zeichen für Wirtschaft und Wohnraum

Kreis Altenkirchen. Die ISB hat im vergangenen Jahr 2023 im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz eine beachtliche Summe von ...

Weitere Artikel


Herdorf: 43-Jähriger vertraut Navi und fährt sich mit Sattelzug fest

Herdorf. Der Fahrer des Sattelzuges hatte sich am Freitag (12. Mai) gegen 7.30 Uhr im Hohenseelbachsweg/Buchenhang in Herdorf ...

IG BAU: "Eklatantes Überwachungsdefizit": Baustellen im Kreis Altenkirchen sollen sicherer werden

Montabaur. "Wir brauchen eine stärkere Kontrolle durch die staatlichen Arbeitsschutzbehörden. Denn das A und O im Job sind ...

Erreger der Geflügelpest bei Fuchs aus Rheinland-Pfalz nachgewiesen

Region. An Tollwut litt der Fuchs nicht - diese Untersuchung hatte ein negatives Ergebnis. Stattdessen konnten die Fachleute ...

Ausbildungskonzept im Haus Mutter Teresa weiter im Fokus

Niederfischbach. Im gemeinsamen Austausch von Heimleiterin Claudia Bommer mit dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Siegen-Wittgenstein, ...

Speakerveranstaltung der Gewerbevereine: Wolfgang Grupp kommt nach Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 14. Juni, um 19 Uhr im Kuju Oberhonnefeld statt. Wolfgang Grupp wird ...

Kreuz auf dem Wissener Alserberg vom Bauhof repariert

Wissen. Zusammen mit Bürgermeister Berno Neuhoff haben Frank Diederich, Maurermeister im Bauhof, und der kaufmännische Leiter ...

Werbung