Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2023    

Drei neu Hochbeete für das Wisserland - EAM fördert gesundes Gärtnern

Von Katharina Behner

Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung liegen der EAM am Herzen. Nun übergab der kommunale Energieversorger drei Hochbeete an die Verbandsgemeinde Wissen. Mit den Hochbeeten können die Kinder der Kita St. Elisabeth in Birken-Honigsessen, der Waldgruppe Wisserland und der Franziskus-Grundschule Wissen den Kreislauf der Natur live erforschen.

Während der Übergabe des Hochbeetes in der Kita St. Elisabeth. Von rechts: Ulrich Marciniak, Andrea Gabriel (Verwaltung), Johannes Rudolph, Kita Leiterin Susanne Gockel zusammen mit dem Team der Lebenshilfe und den Kindern. (Fotos: Verwaltung)

Wissen/Katzwinkel/Birken-Honigsessen. Mit der Frühlingszeit beginnt auch die Gartenzeit. Und so hätte der Zeitpunkt für die Übergabe von insgesamt drei Hochbeete seitens EAM an die Verbandsgemeinde Wissen am Donnerstag, dem 11. Mai, nicht besser gewählt sein können. Denn wenn die ersten Sonnenstrahlen die Luft erwärmen, zieht es Jung und Alt in den Garten. Und was gibt es Schöneres, als eigene Kräuter zu säen oder gesundes Gemüse anzubauen.

Der EAM liegen Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung am Herzen. Aus diesem Grund fördert der kommunale Energieversorger die Anschaffung und Aufstellung von Hochbeeten in den Kommunen ihres Netzgebietes. So auch in der Verbandsgemeinde Wissen. Symbolisch für alle drei der geförderten Hochbeete übergab Johannes Rudolph, Leiter der EAM-Netzregion Altenkirchen, eines der Hochbeete an den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, Ulrich Marciniak. Dieses Beet steht nun an der Kindertagesstätte (Kita) St. Elisabeth in Birken-Honigsessen.



Jeweils ein weiteres Hochbeet erhielten die Kita Waldgruppe Wisserland in Elkhausen und die Franziskus-Grundschule in Wissen. Gebaut, aufgestellt und vor Ort bepflanzt wurden die Hochbeete jeweils vom Team der Lebenshilfe in Flammersfeld. Natürlichen durften dabei die fleißigen Hände der Kinder aus den Kitas und der Schule nicht fehlen. Alle gemeinsam hatten viel Spaß beim Aufbau und Bepflanzen.

"In Zeiten, in denen Bioprodukte immer beliebter werden, bietet es sich an, gesundes Obst und Gemüse selbst anzubauen", sagte Johannes Rudolph. "Was eignet sich da besser als ein Hochbeet?" Auch Ulrich Marciniak, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen, freute sich über die Unterstützung durch die EAM. "Mit den Hochbeeten können wir jungen Menschen Natur und Nachhaltigkeit näher bringen und sie in den Prozess des Anbaus von Pflanzen mit einbeziehen. Ich freue mich schon auf eine reiche und gesunde Ernte." (PM/KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Katzwinkler Schlachtfest von Feuerwehr und DRK am 17. März

Katzwinkel. Das traditionelle Katzwinkeler Schlachtfest startet mit einem zünftigen Frühschoppen am Sonntag, 17. März, um ...

DNA-Abstriche bestätigen: Wolf reißt Schafe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Am 6. Februar wurden im Gemeindegebiet Birnbach DNA-Proben von zwei toten Schafen genommen. ...

AKTUALISIERT - Einsatz an der Sieg in Hamm: Mehrere Personen aus dem Steilhang gerettet

Hamm/Sieg. Der Alarm ging gegen 16.40 Uhr ein. Die Polizeiinspektion Altenkirchen und die Feuerwehr Hamm/Sieg waren vor Ort ...

Damit Pflege Zuhause gelingt: "Siegener Forum Gesundheit" liefert Infos

Siegen. Organisiert von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen referieren Denise Stupperich und Anna-Lena ...

Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Weitere Artikel


Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel lädt ein zum Vogelschießen und Schützenfest

Elkhausen/Katzwinkel. Am Donnerstag, 18. Mai ab 14 Uhr, findet das traditionelle Vogelschießen des Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Westerwälder Akteure tauschten sich über touristische Entwicklung der Region aus

Kreis Altenkirchen. Maja Büttner, die im vergangenen Jahr die Führung des Westerwald Touristik-Service übernommen hat, und ...

Startschuss für umfangreiche Sanierung der Realschule plus in Wissen

Kreis Altenkirchen/Wissen. Nachdem die Arbeiten an der IGS Horhausen in wenigen Monaten beendet sein werden, nimmt der Landkreis ...

Bis an den Marother Waldsee - Geführte E-Bike-Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg über Steinebach an der Wied zunächst in Richtung Mündersbach, bevor es über ...

Zeittraining kostet Tom Kalender erfolgreiches Wochenende Magny Cours

Hamm. "Ich habe in den letzten Wochen viel auf dieses Wochenende hingearbeitet. In Nogaro hatten wir vor dem Rennen bereits ...

Tradition und Highlights beim Leuzbacher Schützenfest zu Pfingsten 2023

Altenkirchen. Die Neuerungen, welche der Verein - teilweise notgedrungen - durchführen musste, sind allesamt voll eingeschlagen. ...

Werbung