Werbung

Nachricht vom 13.05.2023    

41. Blumenmarkt in Horhausen: Die Interessenten stöberten bereits vor der Eröffnung

Von Klaus Köhnen

Dem Marktmeister Dirk Fischer war es gelungen, wieder zahlreiche Anbieter für die Teilnahme zu begeistern. Den Besuchern wurden Blumen für Haus, Balkon und Garten geboten. Natürlich gab es viele nützliche Tipps dazu. Bereits vor dem Beginn um 9 Uhr waren zahlreiche Besucher erschienen.

Überall auf dem Kardinal-Höffner-Platz wurden die Gäste mit dem Duft der Blumen begrüßt.(Bilder: kkö)

Horhausen. Traditionell findet am Samstag vor dem Muttertag, in diesem Jahr war dies der 13. Mai, der Westerwälder Blumenmarkt in Horhausen statt. Im Angebot der Händler sind nicht nur Pflanzen, sondern auch Deko Artikel. Tipps zum Umgang mit den Pflanzen gab es gratis dazu. Die Händler waren laut Marktmeister Dirk Fischer wieder in alter Zahl erschienen und hatten ihre Standflächen bezogen. Die Besucher suchten vor allem nach Pflanzen und Dekoration. Das große und sehr unterschiedliche Angebot bot für jeden etwas.

Beim Besuch des 41. Westerwälder Blumenmarktes sorgte die Blütenpracht dafür, dass sich alle Sinne öffneten. An jedem Stand war der Duft der Pflanzen und der Blumen zu riechen und zu sehen. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um Antworten auf Fragen zur Pflanzung und zur Pflege ihrer Pflanzen zu erhalten. Die Händler gaben bereitwillig Auskunft. Auch das Miteinander der Besucher wurde gepflegt. Wie auf vielen Märkten traf man sich auch zum Reden und Meinungsaustausch. Hauptthema waren meist die Erfolge, aber auch die Misserfolge der letzten Gartensaison. Besonders freut es Fischer und sein Team, dass die Besucher aus immer weiterer Entfernung anreisen. Die Entscheidung für die Blumen für Balkon oder Garten fiel dem einen oder anderen sichtlich schwer, zeigten sich doch alle blühenden Pflanzen in voller Pracht.



Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und der 1. Beigeordnete Hans Jörg Czubak-Velten freuten sich über das tolle Wetter und den regen Besuch. Bei ihrem traditionellen Marktrundgang gab es natürlich Gelegenheit zum Gespräch mit den Bürgern. Alle Verantwortlichen freuen sich bereits darauf, dass es im nächsten Jahr wieder heißt "am Samstag vor Muttertag ist Westerwälder Blumenmarkt in Horhausen". (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Betzdorf und Umgebung: Verkehrsunfall mit Kind, Drogen, Sachbeschädigung, Körperverletzung

Betzdorf. Gegen 20 Uhr fuhr ein zehnjähriges Kind in Herdorf vom Bürgersteig der Rolandstraße, ohne auf den fließenden Verkehr ...

Wissen: Quad ohne Kennzeichen abgestellt - Eigentümer gesucht

Wissen. Das Quad wurde durch die Polizei sichergestellt. Der Benutzer des Quads wurde wie folgt beschrieben: circa 25 bis ...

Der Westerwaldsteig: Etappe 5 von Westerburg nach Freilingen

Region. Von Westerburg nach Freilingen haben Wandernde mit knappen zwanzig Kilometern eine ziemliche Strecke zurückzulegen. ...

"Offene Gartenpforte" lädt in private grüne Oasen des Westerwalds ein

Region. Die Besucher erwartet in Herschbach bei Keramiker und freischaffenden Künstler Manfred Calmano (Bahnhofstraße 17) ...

40 Feuerwehrkräfte der VG Betzdorf-Gebhardshain trainierten Einsatz bei Tiefbauunfall

VG Betzdorf-Gebhardshain. Dass sich Feuerwehrangehörige ständig weiterbilden und dafür auf Seminare in umfangreichen Themenfeldern ...

Schulbuchausleihe an Kreis-Schulen: Bestellungen ab 26. Mai möglich

Kreis Altenkirchen. Die jeweilige Schule stellt einen Freischaltcode zur Verfügung, der es ermöglicht, online die entsprechende ...

Werbung