Werbung

Nachricht vom 14.05.2023    

Traditioneller Maimarkt in Wissen: Besucher genossen den strahlenden Sonnenschein und das Flair

Von Klaus Köhnen

Der 24. Maimarkt fand am Sonntag (14. Mai) in der Rathausstraße und der angrenzenden Fußgängerzone statt. Um 11 Uhr eröffnete Thomas Kölschbach, Vorsitzender vom "Treffpunkt Wissen", den Markt. Er ging in seiner kurzen Rede darauf ein, dass die neugestaltete Rathausstraße zum Flanieren und Kaufen einlade.

Thomas Kölschbach (Mitte) eröffnete den Maimarkt. Dominik Weitershagen, Britta Bay, Bernd Wagner, Jan Lück, Sandra Weeser, Monika Grahn und Horst Pinhammer. (Foto: kkö)

Wissen. Kölschbach konnte, neben Vertretern aus dem Handel, Bernd Wagner vom Wohnstudio Molzberger und Jan Lück von Optik Blaeser auch Vertreter der Politik begrüßen. Für den verhinderten Stadt- und Verbandsgemeindebürgermeister Berno Neuhoff war der Beigeordnete Horst Pinhammer von der Stadt Wissen anwesend. Sandra Weeser (MdB), die auch Vorsitzende im zuständigen Ausschuss für Bau und Kommunales ist, war ebenfalls erschienen. Sie wies darauf hin, dass auch Mittel des Bundes in die Umgestaltung der Rathausstraße geflossen seien. Pinhammer verwies auf die Umgestaltung und bat die Bürger, pfleglich mit dem neuen Ambiente umzugehen. "Wir mussten bereits Pfosten setzen, um zu verhindern, dass die neuen Bäume umgefahren werden", so Pinhammer. Nach der Eröffnung erfreuten zwei junge Tänzerinnen der DJK Selbach das Publikum. Monika Grahn hatte mit den Tänzerinnen einen neuen Tanz einstudiert. Für die musikalische Unterstützung und den guten Ton sorgte Dominik Weitershagen.

Die stellvertretende Vorsitzende vom Treffpunkt Britta Bay und ihr Team hatten den enormen organisatorischen Aufwand "stemmen" können. So schafften sie es wieder ein attraktives Programm bieten zu können. Für die Erwachsenen gab es zahlreiche Möglichkeiten zu stöbern und zu kaufen. Die vielen Marktstände, etwa mit Schmuck, Kleidung, Hauswaren und Gewürzen zogen die Besucher an. Der Einzelhandel öffnete bereits um 12 Uhr und schon gleich zu Beginn füllten sich die Läden, die teils mit besonderen Schnäppchen aufwarteten. Genauso wie der Wissener Einzelhandel hatte auch die Info-Stelle der Wisserland-Touristik im Regiobahnhof geöffnet. Hier konnten sich die Gäste rund um Wander- und Radtouren im schönen Wisserland und darüber hinaus, oder etwa zum E-Bike-Verleih, informieren. Für die kleinen Gäste standen zahlreiche interessante Angebote bereit. So gab es eine große Hüpfburg, Kinderschminken und vieles mehr. Eine besondere Attraktion war die große, aufblasbare Matte, die die DJK Wissen-Selbach betreute.



Viele Besucher, aber auch Vertreter aus Politik und Handel, bedauerten, dass es nicht gelungen war, die offizielle Eröffnung der Rathausstraße, die nun am 17. und 18. Juni stattfinden wird, und den Maimarkt gemeinsam zu veranstalten. Im kommenden Jahr gibt es dann aber ein Doppeljubiläum zu feiern. Der Maimarkt feiert 2024 sein 25-jähriges und der Treffpunkt Wissen sein 75-jähriges Jubiläum. "Für diese Doppelveranstaltung laufen bereits jetzt die Vorbereitungen", so Britta Bay. Für die musikalische Unterhaltung am "Treffpunkt Platz" am alten Postamt sorgte DJ Alex. Die Verantwortlichen der Gewerbegemeinschaft würden sich freuen, wenn der Platz am alten Postamt den Namen "Treffpunkt Platz" bekommen würde. "Zum einen wird damit dokumentiert, dass es einen Platz gibt, der zum Klönen und Verweilen einlädt und zum anderen würde der Name des Gewerbevereins Programm", so Bay und Kölschbach. Auf die nächsten Feste in Wissen freuen sich alle Verantwortlichen und viele Besucher. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großes Schützenfest in Wissen: Die Stadt und die Region sind drei Tage im Feiermodus

Wissen. Der Samstag (13. Juli) begann, bei bestem Wetter, mit dem Standkonzert auf dem Platz vor dem alten Postamt. Um 19.15 ...

Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Leinen los - sail away: Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus feiern Abschluss

Betzdorf. Die Schulleiterin Cornelia Theis ließ die vergangenen Schuljahre Revue passieren und teilte motivierende Worte ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

Ungewöhnliche Tierrettung in Helmenzen: Kleines Kätzchen aus Abflussrohr befreit

Helmenzen. Am besagten Samstag berichtete ein wachsamer Anwohner der Polizeiinspektion Altenkirchen von Katzenlauten, die ...

Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Weitere Artikel


"15 Jahre Westerwaldsteig" - ein Grund zu feiern!

Bad Marienberg. Der Westerwaldsteig garantiert auf 235 Kilometern und 16 Etappen Abwechslung, Erlebnisspaß und Naturgenuss. ...

Kopernikus-Gymnasium Wissen rockt den Vorrundenentscheid "Jugend trainiert für Olympia"

Wissen. Hochmotiviert, aber auch voller gespannter Erwartung fieberten die aus aktiven Leichtathleten des VFB Wissen und ...

Unbekannter schlägt auf vorbeifahrendes Auto in Betzdorf

Betzdorf. Am Sonntag (14. Mai) befuhr ein silberner Opel Astra um 13.50 Uhr die Steinerother Straße in Betzdorf in Richtung ...

MINT on Tour: Eine Entdeckungsreise in die Welt der Naturwissenschaften

Hamm. Hautnah konnten die Lernenden durch praktische Experimente und interessante Aufgaben an zwei Schultagen spielerisch ...

Unfallfluchten, Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine leicht verletzte Fahrradfahrerin

Niederfischbach, Betzdorf, Friesenhagen. Am Samstag (13. Mai) ereignete sich gegen 9.25 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes ...

Unfall in Neitersen führte zu Blutproben – Führerscheine konnten nicht eingezogen werden

Neitersen. In der Nacht von Freitag (12. Mai) auf Samstag (13. Mai) meldete gegen 0.50 Uhr eine Anwohnerin eine verdächtige ...

Werbung