Werbung

Nachricht vom 07.09.2011    

Badminton-Kreismeisterschaften in Gebhardshain ein toller Erfolg

In der Großsporthalle Gebhardshain fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften im Badminton statt. Zugleich feierte die Badmintonabteilung der DJK Gebhardshain ihr 25-jähriges Jubiläum.

Siegerehrung in Gebhardshain bei den Damen-Mannschaften.

Gebhardshain. Der Badminton-Kreis Altenkirchen beauftragte die DJK Gebhardshain mit der Ausrichtung der diesjährigen Kreismeisterschaften, die am 27. August in der Großsporthalle Gebhardshain stattfanden. Insgesamt 45 Teilnehmer duellierten sich in Einzel- und Doppeldisziplinen. Die Badmintonabteilung der DJK Gebhardshain feierte zugleich ihr 25-jähriges Jubiläum und begrüßte Spielerinnen und Spieler aus Altenkirchen, Betzdorf, Dermbach, Gebhardshain, Horhausen und Katzwinkel.

Im Dameneinzel der Leistungsklasse gewann Stephanie Becker (DJK Gebhardshain) den Kreismeistertitel. Nach insgesamt drei erfolgreich absolvierten Gruppenspielen konnte Sie sich gegen ihre Konkurrentinnen Anja Schug (TuS Horhausen) und Anastasia Slabenko (BC Altenkirchen) durchsetzen. Diese belegten den zweiten und dritten Platz. Bei den Herren erreichte Routinier Heiner Kölzer einen weiteren Titel für Gebhardshain. Ihm gelangen Siege gegen die teils deutlich jüngere Konkurrenz. In einem spannenden Finale bezwang er mit 11:21, 21:19 und 21:10 seinen Vereinskollegen Andreas Müller. Den dritten Platz belegte Nicky Abegunewardene (BC Altenkirchen). Dieser musste gegen Christian Post (TuS Horhausen) ebenfalls über die volle Distanz gehen. Nachdem er den ersten Satz (26:24) knapp für sich entscheiden konnte, behielt im umkämpften zweiten Satz (18:21) sein Gegner die Oberhand. Der dritte Satz erbrachte mit 21:10 eine Podestplatzierung für Altenkirchen. Im Finalspiel der Hobbyklasse Einzel überzeugte Lorenz Riedel (TuS Horhausen) in zwei Sätzen mit jeweils 21:5 gegen Mattis Dormann vom TuS Katzwinkel. Den dritten Platz erzielte Nicole Bleeser (DJK Gebhardshain). Aufgrund geringerer Teilnehmerzahlen in den Hobbyklassen wurde nicht zwischen Damen und Herren unterschieden.

Ab 14 Uhr ging es mit den Doppel weiter. Hier konnten sich Yvonne Breyer und Anja Schug (TuS Horhausen) in der Leistungsklasse souverän gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Sie gewannen alle Spiele der Gruppenrunde. Platz zwei erzielten Stephanie Becker/Nadja Oligschläger für die DJK Gebhardshain. Den dritten Platz belegte die kombinierte Paarung Katharina Boller/Anastasia Slabenko (Betzdorf/Altenkirchen). Bei den Herren erreichten der ehemalige Oberligaspieler Björn Hornburg und Timo Pilz (BC "Smash" Betzdorf) nach starken Spielen das Finale. Sie setzten sich deutlich gegen Ihre Konkurrenten Jens Breyer/Christian Post (TuS Horhausen) mit 21:7 und 21:9 durch. Den dritten Podestplatz belegte die Gebhardshainer Paarung Andreas Müller/Heiner Kölzer. Diesen gelang ebenfalls ein Zweisatzsieg gegen Ihre Mitbewerber Nicky Abegunewardene/Carsten Brasch aus Altenkirchen. In der Hobbyklasse Doppel siegten die Katzwinkler Anna-Lena Boller/Clara Kern. Sie verwiesen Ihre Gegnerinnen Silke Breyer/Steffi Riedel (Tus Horhausen) mit einem 21:6, 21:15 Erfolg auf Platz zwei. Den dritten Platz belegten Nicole Bleeser und Sonja Böhmer (DJK Gebhardshain).

Die anschließenden Siegerehrungen erfolgten durch den Vorsitzenden des Badminton-Kreises Altenkirchen, Reiner Schneider. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Gebhardshainer Badmintonabteilung folgte am Abend eine gemeinsame Feierstunde. Sach- und Geldpreise waren bei einer Tombola zu gewinnen. "Für die gelungene Veranstaltung möchten wir uns bei allen Helfern, Sponsoren und Spielern nochmals recht herzlich bedanken", so Andre Böhmer in der Pressemitteilung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Badminton-Kreismeisterschaften in Gebhardshain ein toller Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kinderschutzdienst im Kreis nun in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes

Mainz/Altenkirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen ...

Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Weitere Artikel


Traktorfahrt nach Monaco wurde fürstlich belohnt

Berod. Es war eine außergewöhnliche Reise, die dem guten Zweck diente. Der Herdorfer Roman Neubold und der Wallmenrother ...

Westerwälder Firmenlauf steht in den Startlöchern

Betzdorf. Der 1. Westerwälder Firmenlauf am Freitag, 16. September in Betzdorf verspricht eine Menge Spaß rund um den Laufsport. ...

Patenschaft macht Schule

Dierdorf/Horhausen. Im Rahmen von Schulpatenschaften arbeiten die heimische Westerwald Bank und das Martin-Butzer-Gymnasium ...

"VocalTotal" - Konzert zum 120-jährigen Bestehen

Wissen. Anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Männergesangsvereins „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe findet am Sonntag, 11. ...

Vortrag: "Kindern trauern anders" und Autorenlesung

Wissen. Am Freitag, 9. September, ab 18 Uhr findet im Bestattungshaus Heer, in Wissen, Köttinger Weg 29-31 ein Vortrag unter ...

Herbstferienbetreuung für Kinder in der VG Kirchen

Kirchen. Die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Kirchen bietet in der zweiten Herbstferienwoche eine Ferienbetreuung für Kinder ...

Werbung