Werbung

Region |


Nachricht vom 29.10.2007    

Viel Musik bei der Seniorenfeier

Mit viel Musik und Schwung war die Seniorenfeier der Ortsgemeinde Oberirsen gespickt. Begonnen hatte sie im Bürgerhaus mit einer Andacht.

blaumannsänger

Oberirsen. Diakon Wilfried Grab leitete die Seniorenfeier der Ortsgemeinde Oberirsen im Oberirsener Bürgerhaus mit einer Andacht ein. Zuvor hatte Ortsbürgermeister Wilfried Stahl die Senioren und Seniorinnen, unter ihnen auch den Ehrenbürger und ehemaligen Ortsbürgermeister Heinrich Ochsenbrücher, mit seiner Gattin begrüßt. Drei junge Musiker der Altenkirchener Kreismusikschule, Katharina und Stefan Kölbach und Inken Bettgenhäuser, eröffneten den Unterhaltungsteil vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken. Auf der Hammondorgel und zwei Akkordeons spielten sie Musikstücke von der Waterkant. Die drei jungen Musiker, so Stahl in seiner Ankündigung, seien hochbegabt, was sie mit großen Erfolg im zurückliegenden Jahr bei den verschiedensten Musikwettbewerben unter Beweis gestellt hätten. Dass diese Aussage zutraf, stellten die Mitbürger der älteren Generationen in den darauf folgenden Minuten fest. Nach dem Kaffeetrinken boten sie noch einmal einen musikalischen Block von vier Stücken. Die im Westerwald bekannten Blaumannsänger griffen zum traditionellen Liederangebot und boten eine Reihe von Westerwälderliedern und kölschen Ohrwürmern. "Freunde auf der Welt" und "Tom Dooley" waren Hits der 50ger und 60ger Jahre, die vorgetragen wurden.
Bei der Suche nach den ältesten Anwesenden wurden Luise Deneu, die Schwiegermutter des Ortsbürgermeisters, mit 88 Jahren und Heinrich Kochhäuser mit stolzen 90 Jahren ermittelt und mit einem wunderschönen Blumenstrauß bedacht. Nachdem die Blaumannsänger mit Gesang, Witz und Humor ihren zweiten Auftritt, bedacht von anhaltendem Beifall, absolviert hatten, wurden die Gewinner der Preise der heimischen Gastronomiebetriebe gezogen. Zuvor hatte in einer Pause Ortsbürgermeister Stahl jeden anwesenden Senior ein Los übergeben. (wwa)
xxx
Die Westerwälder Blaumannsänger brachten Stimmung in die Seniorenrunde Oberirsens. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Viel Musik bei der Seniorenfeier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


Gesundes schmeckt richtig lecker

Oberlahr. Richtig lecker war es eine Woche lang in der Grundschule Oberlahr. Die Kinder konnten bei der Schwerpunktwoche ...

Eva Pankok kommt zur Vernissage

Wissen. Eva Pankok (82) wird am 2. Novvember persönlich die Ausstellung mit Werken ihres Vaters im Wissener Alten Zollhaus ...

Kurzarbeitergeld sichert Arbeitsplätze

Region. Das im vergangenen Jahr neu eingeführte Saison-Kurzarbeitergeld sowie die möglichen ergänzenden Wintergeld-Leistungen ...

Neue Buswartehäuser in Rettersen

Rettersen. Rechtzeitig zu Beginn der kalten Jahreszeit wurden von Rettersens Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt und seinen ...

Farrenberg siegte beim Abangeln

Altenkirchen. Der letzte Sieger bei einem Angelwettbewerb des Angelsportvereins Altenkirchen im Jahre 2007 heißt Horst Farrenberg. ...

Über Zukunft des Kreises diskutiert



Flammersfeld. Die Zukunft des Kreises Altenkirchen und die Politikverdrossenheit standen im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung ...

Werbung