Werbung

Nachricht vom 09.09.2011    

Lesung mit Wladimir Kaminer ist ausverkauft

(Aktualisiert) Am Sonntag, 18. September, ab 18 Uhr, liest Wladimir Kaminer aus seinem Buch "Mein Leben im Schrebergarten". "Der Garten" in Wissen Frankenthal ist Schauplatz des Finales der 10. Westerwälder Literaturtage. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Wladimir Kaminer liest im "Der Garten" in Wissen. Foto: B. Friedrich

Wissen. Am Sonntag, 18. September, 18 Uhr startet das Finale der 10. Westerwälder Literaturtage. Wladimir Kaminer liest aus seinem Buch: „Mein Leben im Schrebergarten“.

Kaminers Frau will in Berlin unbedingt alte Erinnerungen an Großmutters Gärtchen in Grosny wieder aufleben lassen. Als Inhaber der Parzelle 118 in der Berliner Kleingartenkolonie "Glückliche Hütten" macht er täglich neue Erfahrungen und Bekanntschaften – auch mit den Vorschriften des Bundeskleingartengesetzes, gegen die er innerhalb kürzester Zeit samt und sonders verstößt. Er schreibt von Fruchtfliegen, Rhabarber und seinem Nachbarn Günther Grass, von einem flugunfähigen Kanarienvogel und Henry David Thoreau, von zahlreichen Wagnissen und unerwarteten Segnungen – darunter eine Tonne erntefrische Äpfel, die dringend Abnehmer sucht. Als Fazit bleibt nach einem aufregenden Jahr: "Die Erde ist ein Schrebergarten und wir sind ihre Gartenfreunde, die sich zwischen den nassen Rhabarberblättern einquartiert haben. Und darauf trinken wir noch einen".

Auch Kaminers brandneues Buch wird vorgestellt werden: "Liebesgrüße aus Deutschland". Der Autor sieht seine Wahlheimat mit viel Verständnis für deren Schrullen und Besonderheiten. Und so sind wir am Ende von uns selbst ganz bezaubert. Denn wer hätte gedacht, was für ein lustiges Volk die Deutschen im Grunde sind! "Der Garten" in Wissen-Frankenthal ist einer der schönsten Plätze der Kräuterwind-Initiative und eine überregional bekannte Sehenswürdigkeit. Es wird ein witziger Kontrast sein, wenn Kaminer seine Erfahrungen in einer Schrebergarten-Kolonie zum Besten gibt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesung mit Wladimir Kaminer ist ausverkauft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


Selbsthilfegruppe verbrachte schöne Stunden auf der BUGA

Weitefeld. Die Selbsthilfegruppe "Schlaganfall und Aphasie" um Elfie und Herbert Swoboda unternahm mit dem "Miteinanderbus" ...

MGV "Sangeslust" auf Schusters Rappen

Birken Honigsessen. Der zur Tradition gewordene Wandertag des MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen führte dieses Jahr zum ...

WC-Anlagen an der BBS Wissen modernisiert

Wissen. Im Rahmen der notwendigen Sanierung, wurden die 42 Jahre alten Außen-WC-Anlagen an der BBS Wissen einem modernen ...

Förderverein übergab eine weitere Spende an die Feuerwehr

Hamm. Ein Schutzdeckenset für die Technische Unfallhilfe überreichte Erwin Krämer, Vorsitzender des Fördervereines der Freiwilligen ...

Trauungen in der VG Kirchen ab 2012 auch samstags

Kirchen. Die Dienstleistungen bürgerorientierter anbieten - das will die Verwaltung der Verbandsgemeinde Kirchen. Man habe, ...

Gielerother Heilpraktikerin war Referentin im Burggarten Reichenstein

Kenntnisse über die Herbstsaison im Garten und die Nutzung der Teekräuter zur Erkältungszeit konnten die Besucher des Burggartens ...

Werbung