Werbung

Nachricht vom 09.09.2011    

Selbsthilfegruppe verbrachte schöne Stunden auf der BUGA

Einen erlebnisreichen und unbeschwerten Tag verbrachten Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Schlaganfall und Aphasie" aus Weitefeld mit Begleitern auf der Bundesgartenschau in Koblenz.

Die Gruppe verlebte einen schönen unbeschwerten Tag auf der BUGA.

Weitefeld. Die Selbsthilfegruppe "Schlaganfall und Aphasie" um Elfie und Herbert Swoboda unternahm mit dem "Miteinanderbus" von Gotthold Posdziech und zwei weiteren Fahrzeugen einen Ausflug zur BUGA in Koblenz.
Für die Schlaganfallbetroffenen ist das Miteinander, welches in regelmäßigen Treffen, Informationsveranstaltungen, Gesprächsrunden, Vorträgen, Spiel und Spaß und zum Beispiel im Rahmen von Ausflügen praktiziert wird, sehr wichtig.
Dieses Mal waren Betroffene und Angehörige mit dabei, als es die vielen Sehenswürdigkeiten die die Bundesgartenschau zu bieten hat, zu bestaunen gab. Dank der behindertengerechten Wegegestaltung war es möglich auch aus dem Rollstuhl einen guten Aus- und Einblick in die Faszination der Pflanzen- und Blütenwelt zu erhalten.
Selbst die Nutzung der Seilbahn ist dank der Mithilfe von Begleitern und BUGA-Personal problemlos möglich. Für viele der Rollstuhlfahrer war die Seilbahnfahrt von der Festung Ehrenbreitstein über den Rhein zum Deutschen Eck und zurück ein ganz besonderes Erlebnis.
Für diejenigen, die zum ersten Mal die BUGA besuchten, übernahm Gotthold Posdziech, dessen Ausflugsfahrten mit dem "Miteinanderbus" schon mehrfach zur BUGA führten, die Führung über das Ausstellungsgelände und wusste Antwort auf manche Frage der interessierten Gruppenmitglieder.
Den Schlaganfallbetroffenen wurde auf Initiative von Elfie Swoboda wieder einmal eine willkommene Abwechslung geboten, deren schönen und im wahrsten Sinne des Wortes bunten Eindrücke noch lange in Erinnerung bleiben werden.



Wer selbst Schlaganfallbetroffene/r ist, kann sich bei Elfie Swoboda aus Weitefeld informieren. Sie ist erreichbar unter 02743 – 3535. Aber auch ein Gruppenmitglied gibt gerne Auskünfte über die Aktionen der Selbsthilfegruppe: Renate Schönborn aus Grünebach beantwortet unter 02741 - 3237 Fragen Betroffener und deren Angehörigen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbsthilfegruppe verbrachte schöne Stunden auf der BUGA

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


MGV "Sangeslust" auf Schusters Rappen

Birken Honigsessen. Der zur Tradition gewordene Wandertag des MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen führte dieses Jahr zum ...

WC-Anlagen an der BBS Wissen modernisiert

Wissen. Im Rahmen der notwendigen Sanierung, wurden die 42 Jahre alten Außen-WC-Anlagen an der BBS Wissen einem modernen ...

Schülerwettbewerb: Energie geladene Wasserräder

Region. Die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz lädt alle Schülerinnen und Schüler von allgemein- und berufsbildenden Schulen ...

Lesung mit Wladimir Kaminer ist ausverkauft

Wissen. Am Sonntag, 18. September, 18 Uhr startet das Finale der 10. Westerwälder Literaturtage. Wladimir Kaminer liest aus ...

Förderverein übergab eine weitere Spende an die Feuerwehr

Hamm. Ein Schutzdeckenset für die Technische Unfallhilfe überreichte Erwin Krämer, Vorsitzender des Fördervereines der Freiwilligen ...

Trauungen in der VG Kirchen ab 2012 auch samstags

Kirchen. Die Dienstleistungen bürgerorientierter anbieten - das will die Verwaltung der Verbandsgemeinde Kirchen. Man habe, ...

Werbung