Werbung

Nachricht vom 24.05.2023    

August-Sander-Schule Altenkirchen: Erster Demokratietag machte vielfältiges Angebot

Ihren ersten Demokratietag haben alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 an der August-Sander-Schule Realschule plus und Fachoberschule erlebt. Viele Workshops, gepaart mit einer nachhaltigen Weiterarbeit im Unterricht, sorgten für ein durchweg positives Echo aus der Schüler- und Lehrerschaft.

Das Foto zeigt die Klasse 10.6 während der Präsentation zu einem Thema aus dem Haus der Geschichte. (Foto: August-Sander-Schule)

Altenkirchen. Die Abschlussklassen 9 und 10 fuhren ins Haus der Geschichte nach Bonn. Geschichte zum Anfassen – im Kleinen wie im Großen – holte die etwa 150 Besucher aus Altenkirchen ab. Gerade die unterschiedlichen Entwicklungen beider deutscher Staaten werden im Haus der Geschichte so transparent, dass es ein Leichtes ist, sich mit Aspekten wie „Leben in der DDR“, „Mauerfall“ oder „Jugendliche in DDR und BRD“ zu beschäftigen. Mit dem Thema „Klimawandel“ rückte für die Klassenstufe 9 SEK I ein erdkundliches Thema in den Fokus: Mit der Zug ging es ins Hachenburger Kino Cinexx. Der Film „Die Epoche des Menschen“ greift altersgerecht die Gefahren des Klimawandels auf. Die Schüler stellten in Gruppen die einzelnen Raumbeispiele (z.B. Braunkohleabbau in Deutschland) aus dem Film „Die Epoche des Menschen“ vor, Hintergründe wurden recherchiert und Möglichkeiten eines nachhaltigeren Umgangs mit Ressourcen erarbeitet. Die Präsentation erfolgte in der Klasse als Power-Point-Variante oder Plakatvorstellung. Die Schüler entwickelten ein Bewusstsein dafür, wie belastend ihr (Konsum)Verhalten für den Planeten Erde ist und sind jetzt sensibler im Umgang mit Ressourcen. Dieses Bewusstsein können sie in ihr Alltagsverhalten übertragen, um so (Kauf)Entscheidungen zu überdenken.

Schwerpunkt „Fake News“
In der Klassenstufe 8 hatten zwei Klassen Gelegenheit, sich unter dem Schwerpunkt „Fake News“ mit dem Thema Medienbildung auseinandersetzen. Die Schülerinnen und Schüler stellten die Bedeutung von Medien für ihr eigenes Leben sowie für die Demokratie dar und reflektierten kritisch deren Wirkungsweise und Machtpotenzial. Sie reflektierten und beurteilten mediale Darstellungen, Quellen und Inszenierungen hinsichtlich Sachlichkeit, Intention, Wirklichkeitsbezug und Achtung von Grundrechten. Eingeladen war das Team vom Medien-Leuchtturm aus Hachenburg, die an der Schule keine Unbekannten sind. Inhaltlich beschäftigten sie sich an diesem Tag außerdem mit Medien zwischen Information, Sensation und Manipulation. Die Initiative SCHLAU, Ortsgruppe Altenkirchen, vertreten durch Dominik Pritz, informierte über Diversität und Vielfalt an Schulen. Angestoßen wurden Perspektivwechsel und Akzeptanz über das Themenfeld der geschlechtlichen Identitäten. Gleich drei Mitarbeiterinnen des Landesnetzwerkes Rheinland-Pfalz (ELAN) brachten mit Wasser, Erde und Handy drei Themen aus den Bereichen globales Lernen und Handeln in die Klassen 8.



Demokratietag verbindlich
Hintergrund: Ab Klassenstufe 8 wird in den Fächern im gesellschaftswissenschaftlichen Lernbereich auf Initiative der unterrichtenden Fachkräfte in jedem Schuljahr ein Unterrichtstag als Demokratietag verbindlich festgelegt und durchgeführt. Der Demokratietag dient der politischen Bildung über die Fächergrenzen hinaus. Die Planung und Durchführung des Demokratietages liegt in der Verantwortung aller Fachlehrerinnen und Fachlehrer der drei Fächer im gesellschaftswissenschaftlichen Lernbereich (Sozialkunde, Geschichte und Erdkunde) und ist im Lehrplan verankert.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Betzdorf-Gebhardshain erhält über 250.000 Euro an Fördergelder für digitale Projekte

VG Betzdorf-Gebhardshain. Zur kontinuierlichen Ausgestaltung des "Netzwerks Digitale Dörfer Rheinland-Pfalz" erhält die Verbandsgemeinde ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Weitere Artikel


ADAC-Stau-Prognose: Wo es am Pfingstwochenende auf den Straßen eng wird

Region. Am langen Pfingstwochenende drohen auf den Fernstraßen beträchtliche Staus. Autofahrer fast aller Bundesländer sind ...

Wissen: Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Wissen. Der 22-jährige Fahrer war mit dem nicht zum Verkehr zugelassenen Zweirad unterwegs. Der junge Mann besaß außerdem ...

Patientenbegleiter entlastet Pflegekräfte im DRK-Krankenhaus Altenkirchen

Altenkirchen. Marcel Linka ist eigentlich bei der "Lebenshilfe"-Werkstatt in Flammersfeld beschäftigt. Dass er kürzlich seinen ...

Oberbauarbeiten auf der Daadetalbahn (RB 97) ab dem 5. Juni

Steinebach. Demzufolge findet jeweils ab 4.40 bis 14.21 Uhr ein Schienenersatzverkehr mit Bussen statt. Ab 14.40 bis 22.21 ...

Oldtimer wird zum Greentimer - Siegener macht den E-Fuel Langzeittest

Siegen. Der 42-Jährige ist Oldtimer-Liebhaber. Und besonders angetan haben es ihm die sogenannten Vorkriegsfahrzeuge: also ...

Altenkirchener Weyerdamm: Areal am Quengelbach erhält neues Gesicht

Altenkirchen. Derzeit schlängelt sich der Quengelbach dank zahlreicher Bäume und Büsche fast unsichtbar am Rand des Altenkirchener ...

Werbung