Werbung

Nachricht vom 29.10.2007    

Kurzarbeitergeld sichert Arbeitsplätze

Die Agentur für Arbeit Neuwied erwartet eine steigende Inanspruchnahme von Saisonkurzarbeitergeld und den Erhalt von Arbeitsplätzen für Fachkräfte am Bau und in Dachdeckerbetrieben sowie im Garten- und Landschaftsbau.

Region. Das im vergangenen Jahr neu eingeführte Saison-Kurzarbeitergeld sowie die möglichen ergänzenden Wintergeld-Leistungen hatten im letzten Winter bereits viele Betriebe veranlasst, ihre Fachkräfte zu behalten. Laut Angaben der Agentur für Arbeit Neuwied haben in der Zeit vom Dezember 2006 bis März 2007 jeden Monat rund 250 Bau- und Dachdeckerfirmen diese Leistungen für monatlich 1600 Mitarbeiter beantragt.
"In den vergangenen Jahren wurden diese Menschen regelmäßig im Winter entlassen. Das Saison-Kurzarbeitergeld hat das in erfreulichem Ausmaß verhindert und die Betriebe konnten ihre eingearbeiteten Kräfte halten", so Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Neuwieder Arbeitsagentur. "Wer bei der derzeitigen positiven Arbeitsmarktlage seine Mitarbeiter entlässt und glaubt, sie im Frühjahr wieder einstellen zu können, geht durchaus ein Risiko ein. Fachkräfte sind gesucht und wir vermitteln die Leute an andere Arbeitgeber weiter, sowie sich die Möglichkeit dazu ergibt."
Die Höhe des Saison-Kurzarbeitergeldes entspricht der des bereits seit längerem existierenden konjunkturellen Kurzarbeitergeldes. Arbeitnehmer erhalten 60 oder
67 Prozent des um pauschalierte Abzüge geminderten entgangenen Arbeitsentgelts. Außerdem werden den Arbeitgebern die auf das ausgefallene Entgelt entfallenden Beiträge zur Sozialversicherung erstattet. Dadurch werden sie von den Kosten der Weiterbeschäftigung ihrer Arbeitnehmer bei eingetretenem Arbeitsausfall in den Wintermonaten völlig entlastet.
Mit dem Verfahren waren die meisten Betriebe sehr zufrieden: Berechungen sind einfacher und Anfragen fallen weg. Und die Möglichkeit, sowohl bei witterungsbedingtem als auch bei konjunkturbedingtem Arbeitsausfall seinen Personalstamm zu erhalten, kommt gut an. Wenn sich das Saison-Kurzarbeitergeld auch in einem Winter mit frostigen Temperaturen so gut bewährt, soll die Ausweitung auf weitere Branchen geprüft werden. Neu aufgenommen wurden bereits die Betriebe des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus (GaLaBau), die ab Dezember 2007 ebenfalls an dem Verfahren teilnehmen können.
Ansprechpartner bei der Arbeitsagentur Neuwied ist Peter Antweiler-Hartwig,
Telefon 02631/891-371.



Kommentare zu: Kurzarbeitergeld sichert Arbeitsplätze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Der Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach darf seine Waschanlage vorerst wieder in Betrieb nehmen. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab seinem Eilantrag gegen eine für sofort vollziehbar erklärte Nutzungsuntersagung statt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Modellprojekt „ValiKom-Transfer“ der Handwerkskammer

Koblenz. Walijan Mohammadi ist vor fünf Jahren mit seiner Frau und den vier Kindern vor den Taliban aus Afghanistan nach ...

Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Mudersbach. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Bauherr Matthias Blatter zu einer „stillen Eröffnung“ der neuen Filiale ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Weitere Artikel


"Zeugen des Sofas" in Betzdorf

Betzdorf Vanessa Henning wird mit ihrer Band "Die Zeugen des Sofas" bei der 4. Halloween-Party am 31.10.07 erneut in der ...

Neues Heimatjahrbuch erschienen

Altenkirchen. Pünktlich zum Herbst ist das Heimat-Jahrbuch des Kreises Altenkirchen 2008 erschienen und bereits in vielen ...

Bürger kauften fleißig Obstbäume

Betzdorf. Nicht nur ausgeprägte Naturliebhaber fanden sich am Samstag auf dem Bauhofgelände in Betzdorf ein, um einen der ...

Eva Pankok kommt zur Vernissage

Wissen. Eva Pankok (82) wird am 2. Novvember persönlich die Ausstellung mit Werken ihres Vaters im Wissener Alten Zollhaus ...

Gesundes schmeckt richtig lecker

Oberlahr. Richtig lecker war es eine Woche lang in der Grundschule Oberlahr. Die Kinder konnten bei der Schwerpunktwoche ...

Viel Musik bei der Seniorenfeier

Oberirsen. Diakon Wilfried Grab leitete die Seniorenfeier der Ortsgemeinde Oberirsen im Oberirsener Bürgerhaus mit einer ...

Werbung